Hausdurchsuchung bei Sharman Networks

Internet & Webdienste Laut eines Berichts von ZDNet Australien hat die Urheberrechts-Abteilung des australischen Musikindustrie-Verbandes ARIA unter anderem Hausdurchsuchungen bei Sharman Networks und Brilliant Digital veranlasst. Dabei soll es dem ARIA-Ableger MIPI ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gute aktion! ... hoffentlich haben sie ausreichend beweise gefunden... als nächstes dann bitte emule mit unternetze .. die ganzen "tauschbörsen" dienen zu 99% doch eh nur illegalen zwecken und jeder der das abstreitet ist kurzsichtig oder selbst illegaler sharer oder beides :) .. dämliche argumente wie "würde es billiger sein dann würde ich ja auch kaufen..." sind totaler scheiß! selbst wenn z.b. ein lied nur 50 cent im geschäft kosten würde, würde sich NICHTS ändern, solange es "kostenlos" im netz angeboten wird.
 
Antwort auf den Kommentar von asko: Ich saug nur Sachen, die es hier nicht oder nicht mehr zu kaufen gibt. Das mag illegal sein, aber soll ich mir die Musik vorenthalten, nur weil ein paar Plattenbosse und -läden der Meinung sind, sie müssten nur Chartsdregg in die Regale legen!? Bedenke: In den Charts ist nicht die beste Musik, sondern die bestvermarkteste Musik! Und ich lasse mir nicht durch diese Druitzarden vorschreiben, was ich zu hören hab.
 
du musst ja nicht unbedingt die charts hören...
 
Also ich hab auch erst über Tauschbörsen Lieder gefunden, von denen ich noch nie was gehört habe und auch kaum einer kannte. Remixe etc, die nicht zu kaufen sind etc. Manches hab ich mir dann gekauft, weil einfach bessere Qualität als im Netz gefunden. @asko Wenn ich sag, wenn was gut bzw billiger ist dann kaufe ich es, dann ist das so. Hab schon viele Filme im Netz gesehen und dann auf DVD gekauft, weil einfach Bild und Ton besser und ich das Original haben will. 50% der DVD's hab ich erst gekauft, WEIL ich sie vorher am PC gesehen hab. Die anderen mal war ich froh, mir das Geld für's Kino gespart zu haben, weil der Film echt Rotz ist. Kauf ja nicht die Katze im Sack
 
Antwort auf den Kommentar von asko. Hast absolut recht. Am besten nichts mehr sharen und trotzdem nichts kaufen, einfach nur noch Radio hören und fernsehen.
 
Antwort auf den Kommentar von asko. (ironie an) du hast völlig recht! alles illegal!! genau wie z.B. das winfuture updatepack 1.5, dass du dir über den esel ziehen konntest. denn, wenn es nicht so viele böse kriminelle menschen auf der welt geben würde, dann bräuchte man auch nicht die ganzen sicherheitslücken schliessen. nicht zuvergessen den ganzen schmuddelkram den es im netz gibt! *pfui bah* also das netz abschaffen. und wenn wir schon dabei sind schaffen wir doch gleich die autos ab, damit werden sowieso nur leute überfahren, die umwelt vergiftet usw.... (ironie aus) MENSCH JUNGE SO LEBST DU DENN???
 
und cd brennen gleich mit verbieten, dvd brenner auch, standalone dvdrecorder auch und küchenmesser und vergess anderes besteck nicht. ah sollten wir nicht gleich den pc verbieten, spielt doch ein grosser teil der pc nutzer nur... sind spieler nicht die potentiellen amokläufer? ... diese art der argumentation ist für den A*****
 
Ich habe die beste Lösung: Verbietet die Menschen... Denn wenn es keine Menschen gibt, können Menschen schließlich nichts anstellen!
 
jo dem muss ich recht geben all diese elenden popsongs aus den charts -.- alles dreck bei kazaa und co. kriegt man wenigstens noch richtige mucke... asko du bist out
 
@asko

Natürlich würde es was bringen, wenn die Musik preiswerter und wieder besser würde. Mindstens 90 % mehr würden wieder Musik kaufen. Natürlich würde es weiter schwarze Schafe geben, die garnichts zahlen und sich weiter illegal Musik besorgen würden, aber dies würde niemanden mehr schaden. Die beste Musik ist das Geld, was heute dafür verlangt wird, nicht wert.
 
die Sch... machen doch nicht die einzelnen User, sondern die Bosse, die die Tauschbörsen ins Netz stellen um viel Kohle zu machen (mit Werbung). Die Werbeheinis, die dafür Geld bezahlen, sollten auch in den verlängerten Rücken getreten werden. Dann plötzlich wäre Ruhe?? Nein. Irgendein Idiot und davon gibt es leider viele, würde weitermachen.
Aber immer über die kleinen Sünder sprechen, weil man die besser krallen kann ist ja so viel einfacher, oder?
 
typisches phänomen.. schuldzuweisung bei anderen suchen .. "ach die bösen plattenbosse.. ach die böse industrie" .. sorry Eseno aber das is doch unsinn. wenn du, wie du sagst, aus der branche kommst, dann weißt du was für ein technikaufwand dahinter steckt und wie sau teuer die produktion ist. Was diskutiert ihr denn immer rum bei dem thema? es ist doch mittlerweile erwiesene sache, daß >95% aller filesharer AUSSCHLIESSLICH illegale filme, musik, software tauschen. das argument mit euren charts könnt ihr euch auch... na ihr wisst schon. hört eben keine musik oder rennt in einen laden, wo ihr cds zusammen stellen könnt. bieten mittlerweile massig läden an, u.a. auch diverse media märkte und die sind ja nicht gerade wenig verbreitet! ... man hört bei dem thema immer, aber wirklich auch immer, nur die selben ausreden, ausflüchte und schuldzuweisung an andere. das eigentliche schuldbewusstsein ist aber sehr sehr gering. leidtragend sind andere, die legalen und ehrlichen user nämlich. ... das problem liegt hier aber wohl eher am alter der durchschnitts-filesharer. in dem jugendlichen alter hat man eben noch keinen sinn für das, was für wirtschaftliche folgen das hat - leider beobachte ich das auch bedingt bei meinem sohn... aber was soll ich mich aufregen, ändert eh nichts. bleibt nur zu hoffen, daß illegale verfolgt und sehr sehr hart bestraft werden, damit das mal ein ende findet. ... eins noch @ BluntZ .. dein "du bist out" ist wohl der größte scheiss an argument den es gibt. vielleicht gehen dir in ein paar jahren die augen auf, wenn du mit deinen anderen filesharerern aufn sozialamt sitzt und auf deine stütze wartest :)
 
Antwort auf den Kommentar von asko - Im ersten Beitrag waren es 99 %, nun 95 % !?
Und dein Statement mit dem Sozialamt finde ich assozial- was hat dies mit Filesharing & Co zu tun ? Sorry, aber der Spruch schiebt dich ganz klar ins Abseits !!!!!!!!!!!!!!!
 
@ cray111 .. les das nochmal aufmerksam und du wirfst sehen, daß sich die 99% und die 95% auf unterschiedliche sachen beziehen... und das mit dem sozialamt ist leicht erklärt: illegale scheisse zerstört legale sachen der gleichen sparte -> siehr schwarzarbeit aufm bau.. dadurch sterben branchen aus, arbeitsplätze fallen weg usw... folglich geht das bruttosozialprodukt bergab und ein staat verarmt -> keine kohle für ausbildung und arbeitsplätze -> mehr arbeitslose und sozialhilfeempfänger .. klar ist das nicht alles schuld die durch filesharing ausgelöst werden aber es ist doch bedenklich, daß die einkommen der musikindustrie eingebrochen ist, was tausende von arbeitsplätzen gekostet hat und noch kostet.. das selbe hat bereits bei der filmindustrie eingesetzt durch illegale kinofilme im web und illegale dvds im web (again: filesharing) ... tja, man kann auch einfach nur blind nebendran stehen und weiter nach ausreden und ausflüchte suchen statt den fehler bei sich selbst zu suchen! ... das selbe was bei (illegaler) software angefangen hat geht über musik auch schon zum film über .. aber neeein, da gibts keinen zusammenhang zur sau schlechten wirtschaftlichen situation in diesen branchen.
 
Antwort auf den Kommentar von asko - Im deinem ersten Posting schreibst du 'die ganzen "tauschbörsen" dienen zu 99% doch eh nur illegalen zwecken', im zweiten '95% aller filesharer AUSSCHLIESSLICH illegale filme, musik, software tauschen'- was bleibt denn noch illegales in den Filesharing Börsen ? Dann hast du dies geschrieben: 'vielleicht gehen dir in ein paar jahren die augen auf, wenn du mit deinen anderen filesharerern aufn sozialamt sitzt und auf deine stütze wartest' ! 'Du mit deinen Filesharern' hast du geschrieben- Dies war unnötig und anmaßend !!!!!!!!!!
 
Antwort auf den Kommentar von cray111 .... ebooks, diplomarbeiten, grafikmaterial, text und doc's aller art etc ... da bleibt ne menge über ... ansonsten nenne es wie du willst, das ändert nicht das oben gesagte... so, von meiner seite ist alles gesagt.. schönen tag noch
 
Antwort auf den Kommentar von asko - Was meinst du eigentlich mit Grafikmaterial ? Lineal, Papier und Radiergummi ?
 
Meine Fresse hier gehts ab.....
 
Wie wäre es denn wenn die ganzen "Pop Stars, Kinostars " und all die anderen mal nicht soviel gage kosten würden, mit ihren millionen summen, dann wären auch die Filme billiger und die Musik auch.
Herr der Ringe hat soviel Geld eingespielt, da kann das doch denen am A.... vorbeigehn ob jetzt ein paar weniger im kino waren oder nicht, aber bei Herr der ringe muss man ins kino gehen, kommt das feeling einfache besser rüber.
@asko
mit deinen dummen statments bringst du es auch nicht weiter, ich hoffe du denkst darüber nach wenn du deinen sohn im Knast besuchst, vielleicht musst du auch selber rein weil ich schätze mal dein Internet anschluss ist auf dich gemeldet und nicht auf deinen Sohn. Eltern haften für ihre Kinder lol!!!
Das war mal dein Niveau
Schreib nichts mehr denn ich antwortete dir eh nicht mehr
 
Moinsen,
Wenn man das so sehen würde wie manch anderer hier, dann müsste man gleich alles verbieten und das wäre schwachsinnig (Da man das nicht schaffen würde)
Denn im Laden kauft man sich eine CD wo vieleicht wenns hoch kommt 10 (also ca. die hälfte) Lieder drauf sind die man gerne hört, aber was bringt einem da der rest? man hat dann auch mal eben 25€ ausgegeben und das is der größte scheiss. Man müsste geschärfter nach den Musik sharern suchen und "versuchen" (was imprinziep nicht möglich wäre) die ganzen Downloadprogramme zu schließen, damit man dann im Geschäft für 50 Cent (was ich immer noch zu viel finde, 30 wären inordnung *gg*) die Musik die man dann wirklich haben will auch bekommt und nicht nur die Charts, was ich auch sehr dumm finde. Geile Musik von früher findet man heutzutage garnicht mehr im geschäft.
MfG Mischy
 
Antwort auf den Kommentar von Eseno. Und damit genau das in Zukunft nicht mehr funktioniert kommt demnächst _____-===DRM===__-___
 
@asko: leck mich! (was anderes fällt mich jetz nich ein :P )
 
hey asko, wenn du son ein verfechter von recht und ordnung bist, dann erklär mir mal bitte wie es sein kann, dass die musik und filmindustrie, deiner meinung nach, alle am hungertuch nagen müseen, wenn die ganzen "stars" 8damit meine ich jetzt die schauspiler und interpreten) jedes jahr mehr millionen scheffeln und immer extravganter werden...schau dir doch einmal diese sendunga uf mtv an wo sie die häuser und das gesamte eigentum der musiker zeigen, die werfen mit geld nur um sich!!! und du willst mir erzählen die musikindustrie wär arm dran??? bitte, das ist sowas von lächerlich! dreister kann man leute gar nciht merh abzocken, auf der einen seite jammern sie weil sie ja anegblich alle kein geld haben und auf der strasse leben müseen und bla was weis ich und auf der anderen seite prahlen und protzen sie nur mit ihrem reichtum rum! bare gut verteitige du das nur.
achja und ausserdem ich höre grade ein liveset von armin van buuren, das gibt es NIRGENDWO zu kaufen ich konnte es NUR durch kazaa bekommen!
 
@ Eseno .. a) hat er die konsequenzen davon zu tragen .. b) dulde ich das nicht ... c) hab ich das zeug wieder vernichtet ... und zu deinem letzten satz: ja, das frage ich mich auch. besonders wenn ich solche beiträge wie deine les :) ....... @ DyCE .. eigentlich wollt ich ja nichts mehr zu dem thema schreiben aber muss wohl doch, weil du einen punkt ansprichst, in wessen irrglauben fast alle leben die kommentare zu dem thema abgeben. Ausnahmeerscheinungen wie Spears, Madonna, Robbie Williams und dergleichen sind die, die wirklich fette kohle machen. das geld spielen die aber wieder ein. Deren verträge gehen meist über mehrere jahre mit mehreren alben und einer gewissen anzahl top hits. Durch gewisse aktionen (siehe blitzhochzeit Spears, "lesben nummer" mit madonna, tittennummer beim superbowl usw) bringt man sich ins gerede und unmittelbar danach kommt ne neue scheibe, die aus interesse gekauft wird. Die kohle geht aber zumeist direkt an die plattenfirmen (die ja die xx millionen für die produktion und mitarbeiter wieder reinholen muß, für die sie in vorkasse getreten ist) und nicht an die musiker(innen).. was dann die taschen der künstler füllt sind deren enorme popularität, die ihnen sehr dicke verträge mit sponsoren einbringen (nn millionen von pepsi für spears, nur so als beispiel), live konzerte, fernsehshows zu dicken events (siehe super bowl und Timberlake/Jackson, [die ja ihre plattenvorstellung 1 monat vorgezogen hat deswegen]). Interviews für rundfunk und fernsehen kosten horrende summen für die anstalten - einkommen für die künstler die NULL mit der musikindustrie ansich zu tun hat! Nur wie du ja selbst hier liest, wird immer die ach so böse musikindustrie als buhmann hingestellt und als ob die ganze kohle der künstler ausschließlich von der musikindustrie kommt. ... so, das wars nun entgültig.
 
Antwort auf den Kommentar von asko ..... Nicht so aufregen, cool bleiben, pfeif Dir Dein Doppelherz rein und rauch Deinen Joint auf! Wow, Du bist wohl der erste Verfechter die die ach sooooooo bösen Filsharing-Nutzer zur Umkehr bringen will! Hast aber viel zu tun, ganz ehrlich, das wird wohl zu einer Lebensaufgabe! Mach hin Judas werfe den ersten Stein, auf Pilatus lass sie Kreuzigen die bösen Glaubensgegner, edler Papst Innozenz IV lasse sie foltern das sie von Ihren heidnischen Filesharing ankommen! ........... Dir brennt echt die Hutkrempe Alter!
 
Antwort auf den Kommentar von asko - Vielleicht interessiert es dich ja: Die deutsche Band "Eisbrecher" bringt ihr erstes CD-Album in einer limitierten Auflage von 5.000 Stück mit einer Bonus-DVD und zwei Rohlingen auf den Markt. Die leeren CDs sollen wie das Original mit einem Label bedruck sein und für zwei legale Privatkopien genutzt werden können.

Laut Sänger Alexx Wesselsky ist die Band der Meinung, dass die Käufer von Musik genug kriminalisiert und für die Misere in der Musikbranche verantwortlich gemacht worden sind. "Es könne nicht sein, dass immer der Endverbraucher für etwas den Kopf hinhalten muss, was internationale Multis mit ihren, die Künstler 'verheizenden' Methoden angerichtet haben", so der Bandleader.

Die Plattenfirma ZYX Music unterstützt das Vorgehen und auch das Statement des "Neuen Deutschen Härte"-Duos. Die CD im Digipac enthält 16 Titel und soll nach dem Ausverkauf der limitierten Auflage nur noch mit der Bonus-DVD zu haben sein
 
Gott sei Dank.!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles