MyDoom attackiert erfolgreich die SCO-Webseite

Internet & Webdienste Nachdem sich der Wurm MyDoom.A in der letzten Woche auf mehreren Millionen Rechnern eingenistet hat und damit alle Rekorde bei der Verbreitung von manuellen E-Mail-Würmern gebrochen hat, beginnt er nun mit den geplanten Attacken gegen die Webseite ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hehehe.. ja geiiilll...hehehehe.geschied denen recht..hehehehe liebe Grüße Blacky
 
Antwort auf den Kommentar von blackcrack: infantiler, der Rechtschreibung unkundiger Dummschwätzer
 
Antwort auf den Kommentar von blackcrack Du solltest Dich von der Vogelgrippe infizieren lassen ......
 
Antwort auf den Kommentar von 222222: So sei es....
 
Antwort auf den Kommentar von blackcrack ich weis nicht was in dir gefahren ist aber mit so einen dummen spruch oder aussage bist du nicht besser als der schreiber des Virus, meine verachtung sammelst du leiter nur so.....
 
stimmt, der server ist abgestürzt. es gibt keine rückmeldung mehr.
morgen früh ist er bestimmt wieder online.
 
Antwort auf den Kommentar von cola3grad: Nur weil du die Seite nicht mehr erreichst, heisst das nochlange nicht, dass der Server abgestürzt sein muss. Es kann auch jede einzelne Netzwerkkomponente (Router, Firewalls) dazwischen einfach überladen sein (und davon gehe ich aus). Ganz so leicht ist die Netzwerkwelt nicht.
 
tjoa, kann man nichts machen nech
SCO, wer ist eigentlich SCo ^^
 
ich glaube net das die openscource-communety dahinter steckt, denn bisher sieht es danach aus als würde SCO die klagen verlieren, den SCO spielt auf zeit und die LINUX-Server kunden von IBM zu verunsichern und um so länger die verunsichrung an hält um so mehr schadet es IBM. Ich glaube nicht das sich die normale linux-communety da einmischen würde...... es wüprde denen auch nix bringen ausser schlechte schlagzeilen, das IBM sowieso fast gewonnen hat ist die frage wer ist dafür verantwortlich, ich würde auch vermuten kein hobbyprogrammierer, denn dagen spricht die art des (startaufbaus , breite starbasis ) und die verschlüsselte nachricht das der wurm gegen bezahlung entstanden ist, wer hat von diesem wurm nutzten?? IBM nikcht die Linux-Gemeinde auch net und SCO auch net. Wer davon nutzten hat, sind die Antivierenhersteller. ub die selber Viren in Auftrag geben ist ein gerücht welches es schon lange gibt, welches ich aber bezweifle, obwohl meine DAU-Kenntnisse dafür sprechen :-)
 
es mischt sich nie eine ganze community ein. nur ein paar extremisten... das war die tat einiger weniger... ich finds doof, so eine meinung zu vertreten...
 
Nur unter SCO Haus (intern) kann man noch erreichen. Leitung ist überlastet. Da schätze ich nur!
 
"Mydoom target SCO website slowed, but not by worm"
also ich denke das diese Meldung eher zutrifft:
http://www.channelnewsasia.com/stories/afp_world_business/view/68946/1/.html
sie ist auch glaubwuerdiger, und verstaendlicher ... mit dieser massnahme
wurde der schaden so gering wie moeglich gehalten ....
 
Man kann jetzt tagelang darüber spekulieren, ob es ein firmeninterner Programmierer war, irgendeine kleine "Community-Interne" Gruppe, oder einfach nur jemand mit nem dicken Hals auf SCO (was ich mir persönlich am wenigsten vorstelle).
Fakt ist dennoch, dass man es immer wieder schafft Server lahmzulegen, oder wenigstens in solch einem hohen Maße beeinträchtigen kann, das ein normaler Betrieb gestort ist. Daran sollte man primär arbeiten, das Fassen der Täter würd ich eher als sekundäre Aufgabe ansehen.

Naja, ich finds lustig, für die einen mag das jetzt zwar zu dramatisch klingen, aber ich denke wir stehen alle vor einer Art "Cyberwar"...Firmen werden nicht mehr verbal denunziert, sondern online penetriert, wie auch immer das dann letztendlich aussehen mag.
Nunja, ich bin mal gespannt wie das in den kommenden 5 - 10 Jahren ausarten wird.

Guten Start in die Woche wünsch ich dann (den Arbeitnehmen, nicht faulen Schülern)
 
Dem kann man nur Dank sagen!! Ik muss nämlich auch wieda uff Maloche...:( Und zu dem Beitrag das nur die Antivirenprogramme Nutzen haben, mag zwar teilweise zutreffen, aber die machen sowas bestimmt nich, aus dem Grunde da ja die Updates der Virendefinitionen gratis sind... also ausser Traffic bei denen haben die nicht viel davon.... Und ja im IRC werden auch heute wieder würmer verbreitet, ich glaube beim joinen uff nem XPNet Server gabs n gratis download zum beschleunigen von XDCC Downloads (zip) . Intereesehalber mal angenommen, und in der zip ne setup.exe die AntiVirPro als wurm indentifizierte... so ist eine verbreitung von sonem mist durchaus effektiv...
 
wer den Virus geschrieben hat und dann in den Umlauf gebracht hat soll gefast werden und dem entsprechend verurteilt werden da nicht nur Firmen wie SCO und MS geschadet wird sondern alle anderen auch die den Virus auf ihren Rechner hat. Möchte nicht wissen wie viele Millionen in den Letzten tagen da durch vernichtet worden sind wegen so einen A.... .....
 
... da du leider nicht genügend Ahnung hast, hab ich dir mal einen Artikel herausgesucht : http://www.sophos.de/virusinfo/analyses/w32mydoomb.html

Lies dir das mal durch, und erklär mir mal bitte wie dieser Wurm denn bitte den "Clients", sprich infizierten PCs, schaden will?
Der Wurm ist lediglich ein Programm, welches den Zugriff auf die im Artikel angegebenen URLs verweigert, UND vom 1.02. - 1.03. Attacken auf den/die SCO Server startet. Der Wurm zerstört nichts, will ich damit sagen.
 
Antwort auf den Kommentar von oBeRgUru es geht ja nicht alleine nur um diesen einen Wurm sondern um die vielen die es nicht nur auf die seiten von SCO oder MS abschmieren lassen wollen. Man muß sich einfach mal die ganze lage sehen die sich in den letzten Monaten sich verändert hat und da kommen wir schnell auf die Würmer/Viren die Clients zugreifen und ausspionieren und beschädigen. Man muß jetzt aber nicht kommen holt euch einen Scanner und Firewall, den das sollte eigenlich nicht sin und sache sein wenn man mit einen Rechner ins Internet gehen will. Ich hoffe das sie die leute erwischen die sowas schreiben und dann in den knast wandern ohne ausnahme. Kriminel bleibt es auf jeden fall und das muß geahnet werden, ich hoffe nur das es nicht weiter so viele anhänger für solche leute gibt die man leider auch hier finden kann.....
 
Antwort auf den Kommentar von oBeRgUru ach ja schaden für Privat nutzer gibt es doch da der Wurm verhundert das ich meinen Scanner bei der hersteller ( es sind nicht alle betroffen ) updaten kann und ich ausweichen muß über andere quelle ( sowas ist eine klare Kriminaltat ). Sowas kostet zeit und für manchen Geld....
 
Hallo, kann mir mal jemand sagen, wer SCO ist? Sorry, aber ich weiss es net. :(
 
hmmm....
Diese ganze Sch... würde nicht immer wieder passieren, wenn die Leute ihre Privatrechner besser schützen würden. Denn meist hat man eine gewisse Vorwarnzeit, die man dann halt nutzen sollte. Und ausserdem gibt's genügend Gratis-Virenwächter,
welche sehr aktuell gehalten werden. (Drum: jeden Tag Updaten!!!!)
 
Antwort auf den Kommentar von gruschenko ich finde das falsch das ich mich immer schützen muß weil solche sch.... typen sowas auf die User los lassen.....
 
Naja ... ich bin seit 1998 online ... ich hab schon ne Menge rumexperimentiert, gesaugt, etc .. was mir noch nie passiert ist, ist das Einfangen von Viren, Würmern, etc .. ich versteh nicht wie "ihr", also alle andern, das hinbekommt. Ich bin kein Fan von Virenscannern, hab keinen drauf, und das ist auch gut so.
Wie schafft man das? Ich will jetzt auch nicht abstreiten seltsame Emails zu bekommen, in denen Anhänge unbekannten Ursprungs sind, dennoch hab ich nichts eingefangen. Ich hab nur schon seit meinen Anfangszeiten einen Leitgedanken:

Was von jemandem kommt, den ich nicht kenne, mit seltsamen Inhalt "KLICK und fott" ... weg damit.

Naja, im Grunde hast du Recht, hope13, weg mit dem kriminellen Gesocks, nur leider sind viele dieser Menschen auch die intelligentesten unter uns. Leider nur im Leben fehlgeleitet. Großartige Programmierer mit nem klitzekleinen Kurzschluss im Hirn :-/ Das soll die natürlich jetzt nicht freisprechen, aber ich sags einfach mal so:

Man wird das niemals aufhalten können. Wenn man das Programmieren anfängt, Schritt für Schritt kleine Erfolge erziehlt und sich ein Konzept zusammenstellt, dann wächst die Neugier und man wird besser, irgendwann kommt dann der Pfad, der sich in 2 Wege teilt: gut - schlecht
Die diversesten Gründe verleiten einen dann zum negativen, tja, aber so ist das nunmal.
Lässt sich nicht ändern, leider.

 
lol @ oBeRgUru!

Wie willst du wissen, dass du kein Virus, Wurm oder sonstiges aufm Rechner hast, wenn du nicht mal eine Antivierensoftware hast?
Echt lustig...
 
also ich hab auch keine probs mit dem scheiss.. entweder blockiert das outlook, oda die fw oda es findet der antivirpro....__-hier zb einer ausm IRC: RIZON: waldemar (frants@Rizon-2b3a2604.a763dad.sd.cox.net, der solche würmer in zips verteilt.... zumindest es versucht, von denen gibt es hunderte....
 
kazumi .. ich weiss das, da ich weiss wo ich mir was runterlade!!Ich surfe nicht auf dubiosen sites herum, und ausserdem:

Was macht denn wohl einen Virus aus?Genau ... zumeist Zerstörung von Dateien, Störungen im Betrieb des PCs/Windows, Programmen, etc.
Mein System läuft problemlos wochenlang ohne Neustart, selbst unter Volllast. Neustarts erzwinge ich nach Treiberupdates, oder ähnlichen Gründen.
Das folgende Beispiel ist zwar nicht wirklich gut, aber man muss kein Aids haben, nur weil man sich nicht schützt!
So, ich muss moin früh zur Arbeit, viel Spaß in der Schule.
 
Antwort auf den Kommentar von oBeRgUru ... Du schwätzt nur dummes Zeug. Keine Ahnung aber viel reden. Das verblüfft möglicherweise die anderen Mitleser. Die Vogelgrippe sollte Dich auch holen.
 
Antwort auf den Kommentar von 222222: Merkst Du noch was? Erstens ist das mit der Vogelgrippe alles andere als lustig. Zweitens muss ich oBeRgUru zustimmen. Ich hatte auch noch nie einen Virus (außer im Posteingang). Mir wird auch jedes Mal unterstellt, dass ich es eben nicht gemerkt hätte oder einfach zu doof wäre. Dabei habe ich noch keinen Beweis gesehen, der zeigt, dass jeder Internet-User bereits einen Virus gehabt haben MUSS. Kennst Du vll. einen?
Mir wird dieser Schwachsinn sogar unterstellt, obwohl ich schon immer Virenscanner und Firewalls nutze. Da heißt's dann immer, die Programme taugen nichts. *lol*
 
Wer etwas über SCO wissen will:
http://www.aboutit.de/view.php?ziel=/autor/t/the_sco.html
 
Ich sehe schon: Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen!
Ist es nicht so, dass wenn ich aus dem Haus gehe, ich die Tür abschliesse?
Dass ich mein Auto nicht unverschlossen auf 'nem Parkplatz stehen lasse?
Ist es nicht ein Bedürfnis eines jeden Menschen, sich und seine Habe zu schützen?
Bei zig millionen Usern, welche sich tagtäglich im Internet rumtreiben, ist es doch nicht verwunderlich, dass es auch hier schwarze Schafe gibt! Also schütze ich mich davor!!!
Wer's nicht tut, dem kann man nicht helfen!!!!!
 
so bescheidene Komentare wie FüWa1 abliefert zeugen davon das
er blackcrack nicht kennt,habe schon mehrere Posts von ihm gelesen
und weiss das er zur Linux- Gemeinde gehört. Für die können die
Torpedos gegen SCO nicht gross genug sein. Irgendwo verständlich,
was die mit den Linuxern treiben.
 
Hy, humm, *vbg* uuhhmmm... steh ich bei dir so mieß da ? iss ja derbe 8} Also ich bin jetzt so um die 10 jahre dabei und Nuze beide Systeme, ich hab sogar mit Dos 5 /6.2 angefangen.. ja und warum ich jetzt dagegen wettere, tja, ganz einfach, bis jetzt hat Billyboy es immernoch verstanden , Jedes Betriebsystem unterzubuttern das endstanden iss und hat dadurch alles soweit unterbunden was Creativität betrifft was nicht aus dem Hause Microsoft kommt... Da ich das in den Letzten Jahre immer mehr mitbekommen hab, wie es im Hause Microsoft läuft und wie sie sich gegen Entwieckler durchsetzen,die nicht im Hause M$/§ arbeiten und nicht dort Arbeiten wollen iss' frapierend, man schaue siech die anfängliche Kampannie gegen Mike Rowe an, wenn sie die Allgemeinheit nicht eingemischt hätte und Mike sich nicht an die Allgemeinheit gewendet hätte, könnte ich mir vorstellen, daß es nicht's positives davon zu berichten gäbe, sondern sein Leben damit eventuell vollständig zerstört worden währe, daß er ie wieder einen Computer anfassen hätte dürfen, aber da heut zu tage einies mehr leute im Netz sind und langsam, im gegensatz zu den vergangenen Zeiten ein Umdenken stattfindet und gegenseitige Hilfe langsam im kommen ist, schaffte M§ das nichtmehr einem one großen aufwand ne Page abzuknöpfen, denn ohne Hilfe hätte Mike das nie hinbekommen.. das mal nur als Beispiel.
Dazu möchte ich noch sagen, ich gehöre nicht nur der Linuxgemeinde an, auch mit Win32 arbeite ich, das iss ja schließliech das System auf man angefangen hat und was ich auch irgendwie bis zu diesem Zeitpunkt missen möchte, weil es eben auf Windows ausgereiftere Programme gibt und auf Linux es eben noch nicht die unterstützung der Firmen gibt , die es eigendlich angedeienswert ist, aber da M§ 1. viele Firmen mit Verträge an sich gebunden haben 2. noch eine hohe unwissenheit und 3. dauernde falschstellungenen von Seitens M$, SCO und Konsoten gibt, Wird es Linux schwer haben sich auf den Freien Markt zu postieren und Positionieren, aber das letztere seh ich jetzt im grunde recht positiv, es wird sich immer weiter evolutionieren und für die Firmen anpassen und somit sich auf einem Chinesischen Schachbrett wie ein Reiskorn verbreiten und zwar nich so schnell wie MYDoom aber dafür so stabiel wie der Parityboot :-) Aber seis' drum, auch Longhorn wird dagegen nicht's ausrichten, denn Linux ist um einiges skalierbarer als Windows jeh sein kännte und darüberhinaus kann und darf jeder sich die Sourcecodes und script's im Linux anschauen und dadurch kann jeder ersehen was genau passiert und im System getrieben wird, was M$ nie gestatten würde, dem Billigpöbel zumindest, ganz auzudenken von veränderungen, seihen sie noch so gut.. und im Linux können alle verbesserungen einfliesen und dürfen das auch, dann kann man das pack mit dem verbesserten Scource zum nächten distriebutor einsenden und das pack kann auf der Nächsten CD auftauen, aber da sagt keiner was dagegen, Schreibt mal das Win32 um ud schickt M$ dann einen abzug und sagt denen, daß Ihr schon über 200000 CD-Abzüge an andere User verteilt habt... bei Linux sagt keiner was, bei M§ ist man TOT !! liebe Grüße Blacky
 
Schuld an der Verbreitung von Viren sind zu 99% Outlook Express und Internet Explorer User. Ehrlich wahr
 
Quatsch - Schuld sind die User, die zu dumm sind, ihren PC zu schützen bzw. ihre Antivirensoftware aktuell zu halten.
 
ah, quatsch also... Naja... dann werden es wohl die Linux User sein, deren Adressbuch ausgelesen wird und deren System dann mit Emails um sich wirft... oder der Mozilla Mail User, der immerhin in der Lage war sich eine Alternative zu organisieren, selber zu entpacken und zu installieren.... immernoch Quatsch? oder verstehst du es jetzt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles