Niederlande verbieten Lindows

Linux Der Gebrauch des Namen Lindows ist in den Niederlanden verboten. So müssen Verkäufer den Verkauf von Lindows stoppen. Ein Gericht gab nun 4 Verkäufern 8 Tage Zeit den Verkauf zu stoppen. Microsoft sagte vor Gericht das die Namen LindowsOS und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Den Quatsch brauch e keiner, Windows rockt !

 
Antwort auf den Kommentar von muckefuck - Und wieder einmal beweisen die User von M$, daß sie Wasser im Kopf haben!
 
Wenigstens haben die M$-User Wasser im Kopf, somit bleibt das Gehirn schön frisch und ist nicht so ne Dörrpflaume wie Deins, weils vertrocknet ist *ggg*
 
Und wieder einmal beweisen die Anwälte von M$, daß sie Wasser im Kopf haben! Sie befürchten wohl, daß M$ die Monopolstellung verliert. Das wird wegen eines "Lindows" nicht so schnell passieren...
 
Wie wäre es denn mit "Winux" ich denke das is auf jeden Fall besser !
 
Antwort auf den Kommentar von Doomer Den Namen solltest du dir mal schnell "sichern" vielleicht kannst du damit noch so richtig Kohle machen :-)
 
:) Ich find Lindows is selber schuld! der name ähnelt echt, und dass das passiert war wohl voraussichtlich!!!
 
jo des stimmt aber Lindows is trotzdem cool.
Und bevor hier irgendwelche Säcke antworten die ein Pic davon gesehen habe n und meinen dass sie Lindows kennen sollen die fresse halten denn die dummen Kommentare hier werden immer mehr. Probiert erstmal Lindows und dann könnt ihr dann noch meckern (wenn ihr dann überhaupt nochwas zum meckern habt)
 
Antwort auf den Kommentar von methos: Also du übertreibst. Ich find Lindows nur teilweise cool. Vorteile: WAHNSINNIG einfach und schnell installiert, EXTREM schnell in der Bedienung und Benutzung. Nachteile: Installation von Standard-Linux Anwendungen ist nicht so leicht zu bewerkstelligen. Manche Install-Scripts verweigern wegen irgendwelcher fehlender Pakete. Ich werde wahrscheinlich jetzt erst mal Fedora ausprobiern. Ich muss aber gestehn ich bin noch ein ziemlicher Linux DAU
 
jawohl methos...sehe ich nämlich auch so. Ich habe mich mit Lindows seit der ersten beta 0.9 beschäftigt. Ist auf jedenfall erfolgreicher als das (aber auch gute) BeOS. Und einfacher als alle Linux-Distros wie Suse u.a.
Methos...hast du nicht einen Tipp woher ich das Lindows-Plus bekomme ? Ich möchte nict bei einem Händler in Giessen da ca. 60 Euronen hinblättern. Vielleicht gibts das irgendwie billiger. Kannst mir mal ne Mail schreiben an: w9944@lycos.de falls du was weist.
 
Es kann gut sein, dass Lindows recht gut ist, trotzdem suckt es!
Ich bin der Meinung entweder Windows ODER Linux aber keine Mischung o.o
 
lol M$ hat mal wieder sich in die hosen gmacht ghabt, aber das kennen wir ja inzwischen
 
Also ganz nüchtern gesehen ist das Urteil einwandfrei verständlich. Verwechslungsgefahr, vor allem für Einsteiger.
 
Windows hört sich etwas anders an als Lindows finde ich.
 
...naja von sieben buchstaben ist einer anders __ keine verwechsungsgefahr?? es wäre relativ egal, wenn lindows nicht in demselben marktsegment umherstreunt, aber da dies der fall ist, kannst du nicht einen solchen geschützten namen so leicht abändern.
kannst ja auch nicht einfach eine schwarze limo herstellen und sie als "coka cola" vermarkten oder?
der einzige grund warum der namen in manchen staaten erlaubt ist, ist dass die mischung linux-windows zum namen lindows führt
 
Selbst Schuld, Lindows! Wer sich einen Produktnamen im gleichen Marktsegment aus-"denkt", indem er den Namen des Produktes des Marktführers nimmt und einen Buchstaben ändert, hat entweder keine Ahnung, ist fantasielos oder naiv. Microsoft klagt völlig berechtigt, wie man auch am Urteil sieht. - Dass in manchen Staaten der Name Lindows erlaubt wurde, finde ich seltsam, nicht nur Verwechslungsgefahren, sondern auch das Erwecken einer Zugehörigkeit sind ersichtlich und somit bedenklich. In Deutschland müsste es auch pro-MS ausgehen: Ich erinnere mich an ein Urteil, da klagte McDonalds gegen ein Restaurant namens McChinese, aus den eben genannten Gründen... McD gewann, da selbst dort Gefahr der Verwechslung und Erwecken des Eindrucks einer Zusammen-/Zugehörigkeit bestand. (Das kommt davon, wenn man Marken-/Produktnamen nicht hinreichend individualisiert)
 
Erstmal: Lindows ist nicht L + indows, sondern Lin + dows, also Linux + Windows.

Also schreibt erstmal, wenn ihr euch informiert habt !!!!!!!!!!!!! @usrx!!!!!!

Lindows hat vor Jahren schon den Prozess gegen M$ gewonnen, weil das US Gericht entschied, dass Windows kein Markenname ist. Ist ja auch klar, weil es "Fenster" bedeutet.

Die Holländer sind aber leider zu blöd das zu erkennen.

Außerdem werden wohl Newbiees erkennen, dass Lindows nicht Windows ist. Lesen wird wohl jeder können.

 
@The_Jackal: Also, Windows ist als Marke Microsofts eingetragen, das Verfahren über die Rechtmässigkeit der Marke findet im Mrz04 statt, daher wählte ich "Marken-/Produktnamen" in meinem Post, es ist also gar nichts entschieden... Das was du schreibst stimmt also nicht. Nur weil Windows Fenster heisst, ist die Marke noch lange nicht verboten, z.B. beim Tempo(R)-Taschentuch da ist Tempo auch als Marke eingetragen, obwohl es auch Geschwindigkeit,etc.. bedeutet. Lindows ist reine Provokation... "Lin + dows"... wers glaubt .... :-)
 
Erfolg von Windows? ^^ denke die Niederländer sollten mal darüber nachdenken warum Lindows eigentlich wirklich so erfolgreich ist... nehme an, das wäre es auch, wenn es LinOS/2 heißen würde *lach* oder QWERTZ oder wie auch immer :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen