Apple iTunes: 30 Millionen Titel verkauft

Internet & Webdienste Der Computerhersteller Apple hat über seine Musikplattform iTunes im vergangenen Jahr rund 30 Millionen Lieder im Internet verkauft. Seit der Eröffnung des Musikshops in den USA Ende April 2003 seien so im Schnitt über drei Millionen Songs pro Monat ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die kriegen Ihre online auftritte nicht gebacken. Und dann wundert sich die Musikindustrie das die Tauschbörsen nicht klein zu kriegen sind.
Nur mal als Hinweis: 99 cent für nen mp3 song mit eingeschränkter benutzung ist einfach etwas zu teuer.
 
und auserdem hamm die bestimmt auch grosabnehmer, daß die Statistik stimmt, warscheinlich werden verträge mit Studenten gemacht die dann zuerst ne anlocksumme bekommen und damit dann die Titel kaufen die die Study's grad hören wollen. Bei den Handystatisticken wird genauso gemunkelt..deshalb glaub ich nich, daß die Zahlen normal zusammen gekommen sind. liebe Grüße Blacky
 
meiner meinung nach verwechseln die = anfragen = mit runterladen...
 
Solange es MP3`s zum (illegalen) kostenlosen Download gibt, werden wohl nur sehr wenige diesen Service mit 99 Cent pro MP3 in Anspruch nehmen.
 
Also ich denke schon dass die Zahlen Stimmen.
Wenn man das mal durch rechnet sie sagen dass im schnitt mehr wie 3 Mio songs im Monat runtergeladen werden.
Nehmen wir mal 3,5 Mio durch 30 Tage ergibt dass ca. 116666.66666 also sagen wir mal 116667 Songs pro Tag ich denke schon dass es in Amerika genug Leute gibt die die Songs kaufen 116667 Songs am Tag ist ja so viel auch wieder nicht wenn man das mal auf die Bevölkerungszahl von Amerkia umrechnet ist das ja ein Witz .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich