Neue Allianz gegen Spam

Internet & Webdienste Nachdem sich die Einsicht durchgesetzt hat, dass Spam eine ernsthafte Gefahr für das Internet darstellt, bilden sich immer neue Bündnisse. Jetzt wollen Telefongesellschaften und Internet-Provider eine Art "Nachbarschaftshilfe" gründen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird die furchtlose Rebellen Allianz gegen die heimtückischen Imperialen Spamtruppen gewinnen können?
 
Die sollten die Anschriften der Spammer veröffentlichen, dann wäre das Problem gegessen. Man wäre das Geil. Stell dir mal vor dein Nachbar sendet die Mails die dir schon seit 2 Jahren auf den Keks gehen. Hallo Herr Nachbar sag ich da.
 
ich mag vielleicht voreingenommen sein, aber ich glaube nicht das spam mails aus deutschland kommen, ich vermute dahinter eher irgendwelche verrückten amis :) oder asien. naja, deutsche spam mails bekomm ich auch äußerst selten. mit ihren methoden um um die spamblocker zu kommen werden immer lächerlicher und die spam mails immer unleserlicher, ich frage mich welchen erfolg die damit wirklich haben, also wer solche mails überhaupt liest.
 
Das Problem liegt wohl eher daran das Spams im Grunde ja fast nichts kosten. Da hat man eine Ladung schon raus wenn eine Person was kauft. Ich glaube spamm wird sich erst erledigen wenn e-mails was kosten würden, aber wer will das schon. Einen Lokalen Anbieter in Norddeutschland(Kom-Tel) hat Aol komplett geblockt für ein Wochenende, weil von dort vermehrt Spam mails über den Server kamen. Ich denke das ist der richtige Weg( auch wenn ich Aol ansonsten nicht so gut finde). Nur mit Druck kann man leute zwingen was zu unternehmen. Also Respekt an Aol für die Konsequenz. UNd nur weil Spam mails auf englisch sind müssen sie ja nicht zwingend aus dem Ausland kommen.
 
Ich bekomme jeden Tag bis zu 200 von diesen Spam-Mails und nur weil ich mehr als einen Spam-Schutz zwischen Mail-Server und Rechner habe. Ist mein PC noch nicht aus dem Fenster geflogen.... aber wenn das so weitergeht mit diesem Dreck!! Kauf ich mir ein Jahresabo bei der Post und schreib wieder Briefe!! der Mist kommt bei mir (in der Firma) schon aus dem Fax...

Aber so lang die Spammer immer wieder offene Mail-Server finden und keiner von den Ars.... für die von ihm verursachten Kosten herangezogen wird(werden kann) wird das wohl so weiter gehen....
 
Naja, deswegen hab ich ne Adresse, die nur die engsten Leute haben. Da hab ich seit 3 Jahren noch keine einzige Spam drauf bekommen. Die anderen, die ich immer ins Forum setze oder was bestell etc, da kommts kräftig. Teils etz sogar schon mit Empfangsbestätigung
 
spam kommt nur auf meine alte email adresse die ich vor 3 jahren oder so noch benutzt hab (und da ordentlich), auf meine 'neue' die ich seid 3 jahren habe kommt fast nichts drauf (vielleicht 1-2 spam mails im monat). ich verwende die eigentlich überall in foren und auch auf ein paar seiten etc steht die offen rum. find ich irgendwie seltsam. sind beides pop accounts bei der selben domain und kein spam filter davor. vielleicht sammeln die spam fuzzis schon lange keine mail adressen mehr sondern verschicken nur noch an die adressen die sie vor ein paar jahren gesammelt haben. gruß DOCa Cola
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen