Novell schützt SUSELinux-Anwender vor Regress

Linux Novell bietet seinen SUSE LINUX Enterprise Kunden zusätzlichen Schutz vor bestimmten urheberrechtlichen Herausforderungen beim Einsatz von Linux. Mit dem heutigen Abschluss der Übernahme von SUSE LINUX durch Novell und der Integration der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hy, humm, meiner Meinung nach hätten die RedHat nehmen sollen, da sie dann die change gehabt hätten weltweite Standart's zu setzen und somit eine Festigung zu erziehlen die RedHat versäumt hat. Aber auch Resourcen zu haben, die es möglich machen, einfacher, exelente updatemöglichkeiten einzubauen da in RedHat schon vom ansatz vorhanden sind und noch nicht so unverwischt sind wie bei Suse, die Ihr eigenes uodateverfahren hat und wo man dann ne Menge arbeit hat, diese Novell und Ximianmaessig umzuschreiben. aber warten wir's mal ab.. ich find's schade, denn Novell hätt ich RedHat zugetraut... allerdings macht mir das "Indemnification Program" dennoch sorgen, denn wird das dann extra kosten und in wie weit ist und bleibt das dann bei der Opencource Gemeinde, sicher, sie haben es sich auf die Brust geschrieben daß sie sich für den erfolg verpflichtet haben, aber, wenn ich mir da SCO anschau, die zuerst auch sehr positi mitgemacht haben, trau ich dem ganzen nich so und hoffe, da da nicht ein größeres SCO-Projeckt am wachsen ist..... liebe Grüße Blacky
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen