SpeedStrip-neue Methode zum Overclocking AthlonXP

Hardware Seitdem es den AMD Athlon XP gibt, tauchen immer einfachere Möglichkeiten auf, den Prozessor über den Multiplikator zu übertakten. Die neue Methode der Firma "Speed Strip LLC" ist zwar etwas teurer als das normale Freischalten des Multiplikators, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Moin erstmal,
für jeden der mit dem gedanken spielt sich das zu kaufen:

lasst es besser.

 
cool meine ersten news die ich "submit" habe :) -
Naja ich werde es auch nicht ausprobieren aber deutlich besser als irgendwelche überbrückungen zu schaffen indem man auf den cpu rumkratz oder was weiss ich :)
 
Oder man holt sich ein ABIT NF7 Rev 2.0 oder vergleichbar mit Multi-Override-Technik.
 
Mit AXDA fangen eigentlich alles Seriennummern der Athlon XP-Serie an.... Von daher... Wo man drauf achten sollte ich die Prozessor ID, welche 680 (780), 681(781) oder 6A0(7A0) sein sollte.
 
Oder einfach den FSB auf 200 setzen....
 
Funzt nur bei PC3200-RAM und aktuellen Chipsätzen, die es erlauben, den AGP- und PCI-Takt separat einzustellen und auch nur bei einigen Thoroughbreds und wenigen Bartons ( die eh 400-er FSB haben ). Mit Palominos kannst du das Vorhaben sogar gänzlich vergessen.
 
Habe das mit 333er Ram , Barton 2500 (Multi 11) und Nforce 2 400 (ASUS A7N8X-X) gemacht. Der Palomino (1800) läuft bei mir mit 142 FSB und Multi 12/13, SDram 133 (Asrock VT2)
 
200 fsb hab ich sogar schon mit nem thunderbird hinbekommen, also 200x6 = 1200 anstatt 100x10 = 1000. und das mit nem nforce 2 non-ultra400, auf welchem momentan ein t-bred mit fsb 133@200 läuft
 
1. Welchen Grund soll es geben, daß das nicht bei "AXDC" gehen soll?
2. Ein wenig teuer, dafür, daß jeder kostenlos einen Pinmod durchführen kann.
3. Bringt ja jetzt noch sehr viel, da alle noch verkauften Bartons hardlocked sind.
4. Da ist die Umwandlung in Mobile-Prozessoren innovativer...möglicherweise kommt noch ein funktionierendes PowerNow!-Programm, das auf allen Boards läuft.
 
By the way: Habe mal ein wenig an meinem BIOS rumgebastelt und aus 'nem 2600+ Thoroughbred B ( FSB 333 ) einen Mobile Processor gemacht. Dank des Mods gibt es auf meinem Abit NF7-S keinerlei Probleme damit. Tipp habe ich von einem Bekannten aus Texas. Einfach die zweite L5-Brücke von rechts überbrücken, dann klappt es. verbindet man die erste von rechts ebenso, hat man einen Athlon MP-M, also einen Prozessor, den AMD noch nicht mal im Angebot hat. Funzt super auf dem Tyan-Board meines Bekannten, der dies auch getestet hat. Nur: Beim Modifizieren die VID nicht vergessen, sonst brennt der Prozi u.U. durch.
 
Reife Leistung, News einfach Copy & Paste von Hartware.net!
Ein einfacher direkt Link, wäre wohl besser gewesen........
 
hmmmm, entweder bin ich ein glückskind oder hab einfach nur luck denn meine 3 XPs 1900TB(msi-kt333 boardUltra-2) - 2600Tb(msi-K7NT2-nforce2) und 2500Barton(epox 8RDA+ Nforce2) kann ich ohne probs auf ihren jeweiligen boards overlocken
den 2500 Barton @ 3200xp und den 2600 TB @ 3000xp
beide laufen mit 200mhz FSB und ich kann auf den beiden boards den multi in 0.5 bzw. 1 schritten hochsetzen...
der 3. rechner ist nicht overlocked, würde aber auch im bios gehen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr