Linux: Erstes Bugfix-Update für Kernel 2.6

Linux Für den drei Wochen alten Linux Kernel 2.6 gibt es ein erstes Update. Die neue Version 2.6.1 behebt aber nicht nur kürzlich entdeckte Speicher-Bugs. So wurde auch viel Arbeit in die USB-Systemdienste, 64-Bit-Support und Centrino-Unterstützung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Link zum ChangeLog tut's nicht...
 
@tuxman: probiers hiermit
http://www.kernel.org/pub/linux/kernel/v2.6/ChangeLog-2.6.1
 
Führe Kommando: "uname -r" ohne Anführungszeichen aus und du siehst unter jedem Linux welche Kernelversion du momentan gebootet hast.
 
gnhhh. Wenn ich scho Bugfix höre, AN DIE REDACTION : dies ist ein neuer Kernel mit einer weiteren Nummer, im grunde sind die ungeraden nummern unstabiele, die mit geraden nummern sind Stabile, so wars bis jeher, die Kernelpatches sind u grunde Versionsupdates, keine Bugfixes und nur für erfhahrene Linuxianer anwendbar, im grunde sollte man sich den gesammten kernel runter laden und frisch kompelieren, was man bei den paches sowieso auch machen muss. Es könnte ja noch der eindruck endstehen, daß die ganzen Kernelpatches nur bugfixes sind wo das eigendlich kernelupdates sind auf eine höhere versionen.
liebe grüße Blacky
 
Antwort auf den Kommentar von blackcrack: Schau mal ins Changelog. Ich lese da ziemlich oft "fixed" und "corrected".:) Ich denke mal, man kann so ein Update mit einem Windows-Service-Pack vergleichen: Es kommen ein paar neue Features dazu, es wird ein wenig herumoptimiert, aber hauptsächlich werden Bugs gefixt.
 
Antwort auf den Kommentar von blackcrack. Das mit den Versionnummern stimmt aber nicht so ganz blacki, Developer Kernel(unstable) sind die, die ungerade Nummern an zweiter Stelle tragen, z.B. 2.3.x 2.5.x nicht 2.6.1, das sind ganz normale Kernelversionen, die nicht nur Bugfixes sondern auch Neuerungen tragen. Nur Bugfixes gibts immer in den Releasecandidates RC's. Deswegen stimmt die Überschrift nicht so ganz, besser wäre in der Tat Kernelupdate. Tiku liegt da eigentlich schon richtig, das man es mit nem Servicepack vergleichen kann, wobei frühers Servicepacks eigentlich keine neuen Features gebracht haben, das ist erst in letzter Zeit in Mode gekommen.
 
ehm,hupps, jo, hab da grad nichmehr so dran gedacht, iss ja die zweite stelle und nich die dritte :) Aber bugfix kann man wie du schon sagtest, dennoch nich sagen, update stimmt da scho eher....ehm...jo.... humm, wie währ's wenn man das als neue DX-Update (Driver/FiX), ansieht, weil bei DirectX iss ja auch ischt anderes dabei *bg* Bugfixes und neue Treiber *bg* liebe Grüße Blacky
 
Hey MDK, ich kann mich endlich mal 100% deiner Aussage anschließen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen