eBay ändert Gebühren für Angebote

Wirtschaft & Firmen Der deutsche Ableger des Internet-Auktionshauses eBay ändert zum 20. Januar Gebühren für einige Angebote und Zusatzoptionen. Betroffen sind zum einen der Teile der Website eBay Motors, zum anderen besonders prominent platzierte Auktionsangebote. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja prima, das sind doch mal nette Neuigkeiten. Axo, allen noch ein gesundes neues Jahr!
 
juhu... dann werd ich mein Paddelboot auch reinsetzen... erinnert mich stark an die Steuerreform, die Reichen Sparen....
 
und was ist wenn ich meine alte karre für 200€ verkaufen will?
dann zahle ich immer noch insg. 60€ gebühr !!!!
 
Antwort auf den Kommentar von onlinehorst : Dann setzt du die alte Karre als Ersatzteillager in Autoteile rein und nicht als Komplettfahrzeug. - z.B. so : Gut erhaltene Golf2 Frontscheinwerfer mit Bösen Blick in dekorativer fahrbereiter Halterung Bj. 1986 m. TÜV bis ende 04. :) Würde mich mal interessieren ob ebay das Angebot killt .. *g*
 
ansich ne gute idee aber ob ich dann genauso viele gebote bekomm? schließlich steht es in einer anderen kategorie und nicht jeder benutzt die suchfunktion bei ebay
 
Naja das ist natürlich ein Haken .. aber wer ca. 50€ sparen will kanns ja so versuchen. Ausserdem sind ja ohnehin min. die Hälfte der Auktionen gefaked ( von 'freundlichen Nachbarn' hochgeboten ) gerade im Bereich Autoteile und Unterhaltungselektronik. Unter mindestens gewollten Preis geht doch fast nichts mehr weg. Im Prinzip könnten die bei ebay.de auch gleich MinimumReserve zu einer Option machen wie es bei ebay.com schon lange existiert, natürlich zu einem ordentlichen Aufpreis .. :)
 
Und ich dachte bei der Überschrift schon, ich werde wieder mal von ebay abgezockt. Schade, hatte ich mich doch grad so schön dran gewöhnt bei Gesundheit, Rente, Strom etc. zu bluten.
 
Hmm, wie wärs denn, wenn Du Dein Auto einfach bei mobile.de anbietest. Kostet nix und wenn ich ein Auto kaufen will, guck ich bestimmt nicht bei eBay.
 
jau, bei ebay hab ich auch nicht vor ein auto zu kaufen, das ist ja irgendwie auch nicht für sowas geeignet meiner meinung nach
 
Antwort auf den Kommentar von cdirekt
das mit kostenlos gibts bei mobile.de nicht mehr. kostet jetzt für ein 14-tägiges inserat 8euro.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay