Microsoft: Werbekampagne gegen Linux

Microsoft Die Kampagne "Get the facts on Windows and Linux" beruft sich auf zahlreiche Studien unter anderem von IDC und Giga Research, die Microsofts Windows niedrigere Kosten gegenüber freien Betriebssystemen attestieren. So sollen etwa die Personalkosten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und auf gehts zur nächsten Runde: Microsoft vs. Linux
 
wird interessant.. was M$ sich noch einfallen lässt... *G*, ich bleib bei M$ :-)
 
um es vorweg zu sagen,ich bin kein großer freund von linux aber was sich microsoft jetzt einfallen läßt,ist sowas von lächerlich,das es schon wieder traurig ist.man weiß doch,je mehr gegen ein produkt gewettert wird,desto neugieriger werden die leute und probieren es aus.wenn 1000 leute linux ausprobieren und 200 leute bleiben dann bei linux,ist das ein riesen erfolg und eine niederlage für microsoft.ich vermute mal,in ein paar jahren wird es microsoft so ergehen wie es macintosh jetzt ergeht,man ist nur noch die nr. 2 oder gar die nr.3 und das alles,weil man so gegen linux ist und (un)gewollt werbung gemacht hat.
 
Da kann ich nur zustimmen.... übrigens.... stöckheim-bs
 
... rautheim-bs!!!
 
Salzgitter - Lebenstedt *g*
 
Antwort auf den Kommentar von volkmarode-bs Köln-Dellbrück :)
 
unterhaltskosten für win 2000 günstiger als linux... *lol* steigt eine firma jetzt auf 2000 um muss sie zwangsweise in spätesten 2 jahren auf 2003 umsteigen und so weiter... *ggg*
 
Hi !
Meiner Meinung nach sollte sich Microsoft mehr auf das neue Betriebssystem ,,Longhorn" oder auf das SP2 für Windows XP konzentrieren.Die Zeit dafür zu verschwenden finde ich lächerlich.
Cu, Rank1
 
das is ja ne ganz andere Abteilung :D die Leute die die PR machen haben garantiert keine Ahnung vom Windows-proggen...die aktion ist halt wieder typisch M$
 
trolle... XPSP2 ist schon fast fertig und um Longhorn müsst ihr euch nicht sorgen: Lasst es doch einfach ganz ruhig auf euch zukommen...
 
*Gooooonnng* Auf zum nächsten Fight :) Man könnte ja schon fast ein Wettbüro eröffnen *lol*
 
Ich finde das ist eine Frechheit von Microsoft obwohl ich Windows 98 SE benutze. Wahrscheinlich starten die eine solche Kampagne weil immer mehr Unternehmen Linux benutzen
 
*llooll* um so mehr M$ Zappelt um so mehr reagiert es sich ab *grööhl*
umd um so mehr Netzer künnten auf den Gedanken kommen, daß Linux doch nich so schlecht iss wie M§ dauernt tut, vorallem, Linux kostet nischt, ich mein, keine Lizenskosten, das mit SCO ging ja schief, kein wunder, daß man da vom M§ solang das mit SCO lief nichts gehört hat, nun iss das mit SCO verstummt und nun schreit der eigendliche los ! humm, mal sehen, wann M$ nun endgültig aufgibt und lehrnt im Team zu arbeiten und zwar mit IBM, Linux und anderen, nur, das ganze gegrööhle vom M§ bestätigt es mal wieder, Linux iss im kommen und M$ hat Angst um Ihre Marktstellung in der Weld und um den großen Sturtz, der noch kommen wird, meiner Meinung, wenn M§ so weiter macht, auf jedenfall.. Ich sag mal, der Mensch ud das Tier geht an den Trog, wo es vorher nichts dafür machen muss und es für alle gleich ist.
Weiter, zu linux, um so mehr Linux in der weld ist, um so mehr wird dafür geschrieben, auch spätesten die spiele kommen dann auch alle auf linux, wenn sie auch darauf gefördert werden, geile anwendungen und alles, so richtig mega geile proggys, wie wir im Windows haben, werden auch alle im Linux kommen, nur wird es dann -MÖGLICH SEIN- daß es dann mehrere varianten von ein und dem slben proggy geben wird, aber da kann man sich das dann auch raussuchen, welches für einen selber besser ist, man hat um 120% mehr auswahlmöglichkeiten, jeder kann dafür dann was programmieren, da ist dann auch die möglichkeit gegeben, daß jeder für jeden freie software schreiben kann.. die kohle wird dann am support verdiehnt.. Ich freu mich auf reine Linuxzeiten... es wird bunter als es jehmals im M$-Windows sein könnte..

liebe Grüße
Blacky
 
höhö, wunderbar :) ja, da stimmt ich zu, dennoch bleib ich solang windows user :) aber der umstieg wird immer einfacher zu linux
 
hihi ich denke mal das MS die Linuxuser nicht an sich binden werden kann. Sondern eher die Leute, die sich im Moment in der Entscheidungsphase zwischen beiden Systemen stecken.
 
Na also, es gibt heute doch nicht nur Pessimisten, sondern noch so richtig positive, begeisterungsfähige Leute! =)
 
P.S.: Ich meinte blackcrack!
 
hihi, danke *bg* das war Öl :>
 
Solange die Linux-Distros (eigentlich ALLE) immer noch so benutzerunfreundlich sind und auch mit der Premitivster Hardware z.B. einem einfachen Parallel-Prot-Scanner (Plustek 4830P) nicht klar kommen, gibts KEINE ordentliche Alternative zu M$
 
Zu User "Ich"..... was ist das was du schreibst:

"Da kann ich nur zustimmen.... übrigens.... stöckheim-bs..." ??

was ist Stöckheim bs...ein betriebssystem oder was ?

Bitte um Antwort hier...Danke
 
rolf1, da gebe ich dir recht aber es wird der tag kommen,an dem linux mit allem klar kommt und dann wird microsoft ein handy oder ähnliches zu seinem betriebsprogramm zulegen nur damit es gekauft wird.
stöckheim und volkmarode sind stadtteile von braunschweig
 
diese Aktion zeigt halt wieder dass M$ wirklich Angst vor Linux hat und es als ernsthaften Gegner im OS-Markt anerkennt. Wenn die richtigen Leute DAS erkennen, ist es für M$ gelaufen. So what. Man macht Werbung für Linux...:P
 
Tja, ich habe Linux selbst hier auf einem meiner Rechner als Webserver und MySQL Datenbankserver laufen. Momentan ist es immer noch etwas mehr aufwand Linux zu konfigurieren als Windows. Aber die Oberfläche wird von mal zu mal besser und es wird wohl bloss eine frage von (wenig) Zeit sein bis Linux auch für DAU's so einfach zu bedienen ist wie Windows... vielleicht sogar noch einfacher.

Mal sehen was sich M$ selbst zu einem Linuxdistributor (eventuel mit eigenst dafür Programmerten Oberfläche?) wandelt....
 
ms will linux user zu windows umstimmen ? so weit kommt es noch .. ich glaube jeder linux user hat das gegenteil getan, die Kampagne hat bestimmt keinen effekt
 
Ich nutze beides.... Ich habe nichts gegen Windows.. Vor allem seit Windows 2000. ABER die "Politik" von Microsoft gefällt mir einfach nicht... Und was Linux betrifft: Es gibt momentan nur wenige Sachen, für die ich Windows wirklich brauche: z.B. um zu spielen (Aber auch für Linux gibt es sehr gute Spiele :) ) oder für ASP-Seiten... Denn das kann man soviel ich weiss noch nicht unter Linux zum laufen bekommen... Oder eher gesagt nur mit Perlscript...
 
MS spricht nur auf die "Niederlage" in Bayern an wo die glauben das der Umstieg auf Linux + Schulungen billiger sei als Windows.

Eigentlich sollten die meisten wissen das es nicht so ist. Besonders wenns um mehrere Hundert bis tausend Arbeitsplätze geht die ständig aufn Bürostuhl sitzen und von nix ahnung haben - hauptsache das Gerät vor ihnen funktiniert. Tja das wird bei Linux....etwas umfangreicher und somit auch treurer für die etwas längeren Umschulungssachen.
 
bs- nähe volkswagenhalle, wieso jetzt orte?
 
@Wetter: Je nach dem, was an den PCs gemacht wird, ist der Aufwand nicht SO groß... Was schreiben oder Tabellenkalkulation kann man an Linux genauso komfortabel machen wie an einem Windows-Rechner... Man kann eine Verknüpfung auf der Oberfläche anlegen und vorgefertigte Masken kann man auch einsetzen... Aber wie gesagt: Je nachdem, WAS die machen...
 
Absolutes Armutszeugnis für M$!
 
Also Leute, wenn Ihr nicht gerade Gentoo oder Slackware als Einstieg wählt, sondern beispielsweise Suse 9.0 wird "out of the box" mehr hardware erkannt als unter winxp. Ich habe hier meine ATI 9800 pro mit voller 3D Unterstützung am laufen sowie alles andere auch(egal ob USB, Seriell, parallel). Das einzige Teil, was etwas Probleme bereitet hat war ne 54mbit wireless Karte auf meinem Laptop unter Slackware (und selbst die habe ich mit dem Linuxant Driverloader
ans Laufen gebracht).

"Mit diesen Argumenten versucht der Software-Konzern, Nutzer von Linux zum Umstieg auf Microsoft-Produkte zu bewegen"

Also das ist der Witz des Tages. Es ist ganz offensichtlich dass MS die Leute wegrennen und die tun so als ob sie Linux Nutzer bekehren wollten. Ich sag euch mal wie das in Wirklichkeit funktioniert Man installiert Linux parallel zu windows als Dualboot. So kann man vorsichtig hineinschnuppern und hat immer noch seinen Rettungsanker wenn man nicht weiterkommt.
Mehr und mehr merkt man dass Linux gar nicht so schlimm ist... im Gegenteil, man wird vom Virus gepackt und wird süchtig ... immer seltener bootet man windows... nach ca. 2 Monaten fühlt man sich so sicher dass man Windows löscht (man WILL es sogar von der Platte haben!)

Wers nicht glaubt, sollte sich mal in einschlägigen Foren umsehen, (wie z.B. linuxquestions.org). Was da in letzter Zeit an Neulingen hinzukommt und offen sagt: Ich will weg von MS (und es auch durchzieht) ist ehrlich gesagt überwältigend. Vom Gefühl her würde ich sagen, die kritische Masse ist nahezu erreicht und bald werden alle Dämme brechen.

Bei mir läuft alles (auch Spiele wie z.B. UT und UT 2003) unter Linux und es macht von Tag zu Tag mehr Spass.

 
M$ macht dumm!!! Um so einfacher das Windows wird, um so dümmer werden die Benutzer. Nur zu schwer darf die Konfiguration auch nicht sein.
Die Schwierigkeiten die Linux bei der Konfigiration macht sind extrem von der Distribution abhängig.
Ich kann doch nicht Linux mit Windows einfach so vergleichen. Man muss doch mal was konkretes sagen wie: "OK Gentoo ist schwieriger zu konfigurieren wie Server 2003 und deshalb kost es nen Vermögen die Server auf Gentoo umzustellen bzw instand zu halten". Das wäre ja nen logisches Argument, aber wenn einer XP und Arklinux vergleicht, dann ist das ja was ganz anderes. Ich würd sogar sagen, dass es einfacher ist Arklinux zu installieren und das kostet keine Asche.
M$ sollte sagen welche Distro und welches Windows sie vergleichen!!!
 
@the-destiny

Jetzt mach maln Punkt mit Deinem Ark. Man kann nun wirklich JEDE Distri benutzen, nur Slack oder Suse muss es sein lol :)
 
Distris? Pffff... Noobs :-)

@Athlonrulez etwas weiter oben: Ich hoffe du meintest Linux als Rettungsanker... :-)
@Volkmarode: WOLFENBÜTTEL VOR! :D
 
Hömma... an mein ARK lass ich nix kommen :)
 
Meine Fresse, geht das wieder los.
Überredet ihr als Mercedesfahrer auch die BMW'ler umzusteigen? Lasst doch jeden was er will. Wenn Microsoft dran Spaß hat an den Aktionen, sollen sie es ruhig machen, so bekommen wenigstens ein paar PR'ler nen guten Job! MfG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles