RealPlayer 10 mit eigenem Music Store

Software RealNetworks hat seinen eigenen Music Store gestartet. Ähnlich wie Apple verknüpft auch der Anbieter von Streaming-Software das Angebot mit einem Media Player, der als RealPlayer 10 in einer neuen Version vorgestellt wurde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man ließt ja immer nur Dollar. Etwa schon wieder nur in den USA??
 
Mla testen... der RealOne war eigentlich gut, aber Werbung und Shareware finde ich d00f.
 
Ich benutze die Tauschbörse Gnucleus und lass mich nicht von der Musikindustrie einschüchtern.
 
Antwort auf den Kommentar von beonex Scheinst ja ein ganz tougher Kerl zu sein, aber dich kriegen die auch noch klein.
 
Der RealPlayer ist ja wohl das unsymphatischste, was ich je gesehen hab, und das ist schon seit Jahren so. Die Krönung der Kacke war dann der RealOne-Player. Leider braucht man Real ja ab und zu, aber es gibt ja noch die alte Version 8 zum runterladen, die ist halbwegs erträglich. Oder überhaupt gleich den RealAlternative-Codec. von http://home.hccnet.nl/h.edskes/finalbuilds.htm
 
Oder man nimmt gleich Winamp5 mit dem Tara plugin...:)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen