HDTV-Sender Euro1080 geht an den Start

Wir schreiben den 1. Januar 2004. Heute soll der erste HDTV-Sender Euro 1080 an den Start gehen. Für alle Unwissenden: Bei HDTV handelt es sich um einen neuen Standard, der die Ausstrahlung eines Fernsehsenders über Satellit beschreibt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde 6Mbit/s reichen doch aus. Wer hat schon so nen riesenbildschirm, wo man sagen könnte, dass da ne höhere auflösung her muss!? der receiver ist doch auch nicht gerade ein schnäppchen... aber wer die kohle für nen riesenbildschirm hat, wird hierfür auch kohle haben... MfG: ryv4i9
 
ähmm Der jetzige DVB Standart reicht doch vollkommen aus.

1. Soll das auch für Deutschland zutreffen?
2. Bisschen Teuer der neue Recyver dafür das der einen selbstentwickelten standart nutzt. Warum sollte ich mir so ein teures ding kaufen wenn das nur für einen Sender zutrifft...?
 
Antwort auf den Kommentar von user34: (zu 0.) Für den Fernseher bringts nix ausser ein schärferes Bild, aber für Leute die entweder nen Reisenbildschirm haben oder über Beamer fernschauen bringt das ne Menge. Im übrigen sollen über das Format dann auch mal die Kinos mit frischen filmen versorgt werden. (zu 1) ja klar. (zu 2) Erstens handelt es sich nicht um einen selbstentwickelten Standard - HDTV gibt schon lang in den USA - zum anderen wird der Reciever nicht nur den einen (noch einzigen) HDTV Sender empfangen können. HDTV ist ebenso wie DVB/SAT letztendlich nur ein MPEG2 Stream.
 
wer braucht 3 ghz...ist genauso. ist nun mal fortschritt, entweder ihr steigt nicht um oder tut es halt. durch hdtv bekomm man halt eine bessere qualität und die jetztige tv qualität ist mit sicherheit kein dvd vergleich etc.
 
um das zu schauen brauchst du nicht zwingend nen hdtv receiver. in der letzten c't gabs einen ausführlichen Artikel zu 1080. Die Empfehlung um das am Rechner zu schauen (muss aber etwas besser sein verwendet wurde ein 2.6er Pentium mit Ati Radeon 9000) kostet die Karte und die Software 85 Euro. Mal abgesehen davon braucht man eben noch eine Satelitenschüssel.
 
Ui! Ziemlich hohe Anforderungen, die der neue Sender an die Hardware stellt.. Selbst auf meinem leistungsstärksten Rechner ( Dual-Opteron 248, ATI Radeon 9800, 2048 MB DDR-RAM PC 400 ) ruckelt es ab und zu mal und die Kiste reagiert nicht immer sofort. Hmm..... ich weiß nicht, was ich davon halten soll..... Bild ist ja 1a im Vergleich zu normalen TV-Programmen und der Ton ebenfalls....
 
Den Schrott der im Deutschen Fernsehen kommt soll ich mir zur vollständigen Verblödung jetzt auch noch in besserer Quali gucken?!
Ich hab keinen Bock Filme die vor 10 Jahren schon kamen noch und noch und nochmal anzuschauen...
Undvorallem muss man sich die dummen Promifressen nu noch Hochauflösend angucken, dass man jaaaah jedens Pickelchen beim Kübelböck sieht *lol* Na dann viel Vergnügen
 
meine erfahrung mit dem Sender im zusammenhang mit einer Dreambox:

Bild blieb Schwarz, ton war da und man konnte es aufnehmen.
 
@Connector2004

Also, ich glaube da machst Du irgendetwas falsch! Ich habe einen 3Ghz P4 mit 1024MB PC400 RAM und eine Radeon (wichtig!) 9800 (9600 tut's genau so). Der Rechner reagiert immer sofort und die Prozessorauslastung liegt bei 11-15 Prozent.
Ich verwende übrigens eine Technisat Skystar 2 + DVB Viewer (Vollversion). Man sollte allerdings bedenken, dass man an der Skystar 2 kein CAM-Modul verwenden kann, was die zukünftige Anwendung etwas einschränkt. Die Karte kostet aber gerade mal um die 60Euro.
Das Programm, das momentan auf Euro1080 ausgestrahlt wird ist zwar nicht gerade der Renner aber für technikinteressierte auf jeden Fall einen Blick wert. Qualitativ schneidet dagegen selbst eine DVD bescheiden ab. Von den anderen Fernsehsendern möchte ich erst gar nicht sprechen - übel.
Man kann den Schritt IMO mit dem Übergang von SW- nach Farbfernsehen vergleichen.
 
sorry-aber wie kann der sender erst jetzt auf sendung gehen????wer sich für hdtv interessiert, kann bei emule mal suchen und dort ein paar filmchen saugen.-hab da einen kurzmovie (technodisco) und die qualiti is promo perverse. also wer lust hat einfach mal saugen.
(übrigens sind die sendungen von EURO1080.-also check ich nicht warum das erst HEUTE ausgestrahlt werden soll. gruß low
 
Wer wer noch nie HDTV Gesehen hat kann sich mal ein Sample Movie von Herr der Ringe 2 ansehen (ist WMV 9)

http://217.13.198.80/tmp/tt/
 
@roger_wilco_2004:
Vielleicht liegt es daran, dass meine Opterons niedriger getaktet sind und zudem keine reinen 32-Bit-Prozis mehr sind. Vielleicht liegt es aber auch an meiner Software. Ich werde mir mal den DVB Viewer besorgen und dann noch mal testen. Und auch die Skystar 2 sollte wohl nicht das Zünglein an der Waage sein. Danke aber schon mal für die Bekanntgabe deiner Konfig. Ich werde mal sehen, ob ich das auch hinkriege.. :-)
 
Hab auch ne "billige" Skystar2 und kein problem mit dem sender. Ich benutze SkyView (http://republika.pl/skyview/$SkyView) mit dem Cyberlink PowerDVD 5 mpeg2 decoder mit eingeschalteter Hardware Beschleunigung. Und es funktioniert mit ca. 30-40% CPU Auslastung auf meinem Athlon XP 2600+ und 512Mb Ram. Also alles kein Problem mit dem richtigen Prog =) DVBViewer benutzt meines Wissens übrigens auch SkyAVC (wie SkyView).
 
So wie's scheint, ist eher die Datenrate von der DVb-Karte zur GraKa und die Formatkonvertierung das große Problem. Aufnahmen auf der Platte bzw. downloadbare HDTV-Samples macht selbst mein 2,2 GHzer mit 30% Auslastung locker lässig. Wichtig ist nur, dass man die Hardware-MPEG-Beschleunigung des Grafikchips bzw. der Grafikkarte ordentlich nutzen kann. Bis auf die herstellerspeizifischen Player (ASUS DVD Player etc.) lässt sich das meist nur mit PowerDVD und WinDVD vernünftig bewerkstelligen. Schade nur, dass mein Läppi-TFT auf 1024x768 begrenzt ist :-(
 
Der Hinweis von Farin ist entscheidend. Es müssen die richtigen Filter gewählt werden. Beim DVB-Viewer unbedingt "Marfi's Filter" auswählen.
Unter DVB-Quelle habe ich bei mir den "Sonic Cinemaster® DS Video Decoder" (vom Theatertek Player) und unter Audio den " MPEG Audio Decoder" (Standard) eingestellt. Unter SkyAVC Einstellungen habe ich einen Haken bei "Videoformat automatisch erkennen" gesetzt, bei "Audioformat automatisch erkennen" nicht (sonst habe ich Probleme mit dem Sound bei aufgenommen Streams).

@deelow
Euro1080 sendet schon seit längerem ein Testprogramm, aus dem die Samples stammen. Heute ist der offizielle Start.

@Connector2004
jetzt Spiel mal die Leistung Deiner Prozessoren nicht so runter. Ich habe zwar einen P4, sehe aber auch, dass AMD da eine tolle CPU gebaut hat, die sich trotz niedrigerem Takt und der fehlenden 64bit Unterstützung nicht hinter einem Intel verstecken braucht. Wobei ich mir von einer 64bit Unterstützung zumindest bei Standardanwendungen keinen allzu großen Performancesprung erwarten würde.
 
Habe mir mal den Sample Movie von Herr der Ringe 2 downgeloaded, mit Winamp und Media Player 9 kann ich zwar das Bild sehn, hab dafür aber keinen Ton, mit Videolan Client habe ich zwar Ton aber kein bild! Hat jemand ne Idee warum des so ist und was ich dagegen tun kann? Thx & cya
 
Habe auch mal Sample Movie gesaugt und dabei installiert Codec (auch ohne). Verdammt scharf und ruckelfrei!!! Auf Intel P4 3c GHz + 1 GB RAM + ASUS V9950 Ultra/TD (Geforce FX 5900 Ultra, nur 15-20% Auslastung. (Finger weg ATI/AMD non-Standard :-P )
 
@Brotox Ich habe das gleiche Problem. Ich habe jetzt einfach mal den Stream mit Videolan Client und MediaPlayer geichzeitig abgespielt :) war sogar ziemlich synchron. Wenn jemand eine praktikable Lösung für das Problem hat - nur her damit.
 
Bei mir läufts auch flüssig auf meinem Läppi: Pentium 4 2.8GHz HT + 512 DDR-RAM + GeForce FX 5600 Go, auch nur 15 - 20% Auslastung
 
Jo, hat am Filter gelegen! Läuft jetzt ziemlich knackig durch.... Naja, der Opteron als 64-Bitter kann's wohl doch, selbst mit etwas älterer Karte.... Jetzt läuft es mit lediglich 5% Last an CPU1 und 4% Last an CPU2. Na denn!

Danke für die Hinweise.
 
hmm, aber das sample hat nur ne Bitrate von 6495 Kbit/s und ne Auslösung von 1280x720_____________________________________dieses hier: http://hdshowcase.microsoft.com/trailers/terminator2/Terminator2_816p.exe (1080p Anamorphic, 6.8 Mbps, 1:42 min, 91 MB)

 
Wir wohnen seit ein paar Jahren in Florida und seit ca. einem Jahr empfangen wir ueber Time Warner per Cable ca. 10 HDTV Kanaele auf unserem 60" 16:9 Schirm. Ich muss sagen, wenn man ein HDTV Bild mal gesehen hat will man kein normales TV mehr sehen. Das ist wie ein Bild an der Wand, einfach atemberaubend.

Frohes neues Jahr!
 
@xdest: der nickname ist mir unsympatisch :-)
@alle anderen: ich empfange es und muss sagen das prgramm ist mehr als öde *grml* vielleicht sollte ich doch den event-kanal ma anguckn. es gibt momentan keine gescheiten hdtv-reciever. was man benötigt ist eine dvb-s karte und einen schnellen rechner. und wer es wie ich aufzeichnen will kommt ohne zusätzlichen festplattenrekorder nicht wirklich aus, da es sonst ruckelt wie sau. denn man kann es dann nur aufnehmen ohne es gleichzeitig anzuschauen. denn nebenbei noch zu decodieren erfordert zu viel leistung! risen bildschirm? ->die bildschärfe ist genial! naja, es ist zwar nur der sender, aber ich finde die qualität ist es allemal wert! ausserdem ist die signalstärke prächtig! HDTV soll in der Zukunft so hässlige dinge wie PAL und NTSC ablösen... und JEDER hier könnte 3ghz gebrauchen. man brauch mehr speed nur dann nicht, wenn es dinge Ladezeiten nicht mehr gibt. den das sind reine Zeitlöcher! um es auf dem fernseher zu schauen könnte man auch den rechner als hdtv-reciever verwenden. dann wieder rauszu fernseher und gut is! Und die Anforderungen sind tatsächlich so hoch. ich habe es selbst spüren müssen :-) und ich will es noch einmal sagen: selbst ein 2 ghz prozessor wird von HDTV nicht zu 100 prozent ausgelastet. noch lange heisst das nicht das es flüssig laufen muss! er schafft einfach nicht mehr. denn mein auf 2,5 getakteter ist auch nur zu 50 prozent ausgelastet. und es ruckelt trotzdem noch. warum? wegen meinen 512 ram. ich kann euch versichern (selbst überzeugt!) das es mit 1gig flüssig laufen würde! ich werd wohl aufrüsten müssen :) @deelow: ab heute ist das offiziele programm on. also immer was anderes. diese disco aufnahme und konzerte etc. liefen JEDEN Tag. das war nur ein loop der sich immer wieder wiederholte. Was mich sehr ärgert sind diese halb-hdtv aufnahmen von microsoft im windows media format. nur aufnahmen die 1920x1080 sind. egal ob interlaced oder progressive, sind echtes HDTV. der rest ist einfach lächerlicher schwachsinn. es gehört zwar in den bereich high definition, weil es dennoch hohe auflösung ist, aber entpricht nicht dem standard. (zum glück).
 
Danke für die Erklärung hinsichlich HDTV, schon lange gefragt, was das eigentlich sein soll und doch nie schlau geworden
 
Also bei mir funzt das Herr Der Ringe 2 Sample tadellos. Ihr müsst einfach den Codec mitinstallieren, der auf dem Server mit der File drauf iss
 
Hallo, habe meine Pinnacle PCTV Sat in dem neuen Aldi Rechner mit 3,06Ghz und der Medion ATI Radeon 9800XL Graphikkarte eingebaut.
Habe dann letze Woche einfach mal die Transponderdaten eingegeben.
Ich staunte nicht schlecht, als Euro 1080 in überragenden Farben und Sound erschiehn.Ich las kurz vorher in der Zeitschrift "Satellit"dies wäre mehr oder wenig mit der Technisat Karte möglich.
Also der Empfang ist 1a, auch die Umschaltzeit ist wie mit den anderen Sendern. Als Monitor habe ich den Fujitsu Siemens TFT P 19.,dessen Auflösung von 1280*1024 die Aulösung von HDTV nichtin voller Quallität darstellen kann.
Kann mir jemand sagen wo es eine Programmvorschau von Euro 1080 gibt, viele Grüße Lucky Jocki
 
Ich habe ein ASUS A7N8X Deluxe Rev. 2.0 mit einem Athlon XP 2500+ und 512 MB DDR-RAM (Dual-Modus mit 2 x 256MB-DDR-RAM).
Darauf eine Radeon 9700Pro und eine PCTV-Sat.

Leider ruckelt die Wiedergabe von EURO1080 in der dazu gehörenden Software Sat-Vision.

Die Handhabung des PC wird wärenddessen auch sehr träge. Aber ich kann mit Klick, warten, Klick umschalten. Dann läuft der PC wieder normal.

Wenn ich EURO1080 aufnehme, kann ich es mir hinterher eigentlich recht problemlos über WinDVD ansehen.

Gibt es schon absolut sichere Informationen darüber wie das besser läuft?

Nicht dass es mit 1GB RAM sicher laufen "müsste".

 
Ich habe ein ASUS A7N8X Deluxe Rev. 2.0 mit einem Athlon XP 2500+ und 512 MB DDR-RAM (Dual-Modus mit 2 x 256MB-DDR-RAM).
Darauf eine Radeon 9700Pro und eine PCTV-Sat.

Leider ruckelt die Wiedergabe von EURO1080 in der dazu gehörenden Software Sat-Vision.

Die Handhabung des PC wird wärenddessen auch sehr träge. Aber ich kann mit Klick, warten, Klick umschalten. Dann läuft der PC wieder normal.

Wenn ich EURO1080 aufnehme, kann ich es mir hinterher eigentlich recht problemlos über WinDVD ansehen.

Gibt es schon absolut sichere Informationen darüber wie das besser läuft?

Nicht dass es mit 1GB RAM sicher laufen "müsste".

 
Hallo,
@Tobias Claren...
ich habe eigentlich fast die selbe Rechnerzusammenstellung wie bei Dir. Nen Gigabyte Ga7N400pro xp2500(Barton) und 1024 MB DDR- RAM. Und meine Grafik ist eine Radeon 9500pro. Bei EURO1080 hab ich zwar 40% CPU Last, aber das Bild ruckt ehrlich gesagt kein Stück. Sogar bei der Aufnahme ruckt das Bild nicht. Ich habe eine Technotrend Budget Karte... Also auch nix besonderes. Dann wird das wohl was mit dem RAM zu tun haben denke ich mal.

@xylen...

Und der Hardware-Encoder auf deiner Pinnacle PCTV Sat wird dir wohl bei diesem Datenstrom nichts bringen. Da die Decoder schon seit ewigen Zeiten auf den Karten verbaut werden, kann dieser mit dieser Auflösung nichts anfangen. Ich denke das die Last dann genauso hoch ist wie bei einer Karte ohne MPEG-Decoder.

Wie gesagt... RAM hat schon immer viel gebracht und ich denke das es hierbei auch am Arbeitsspeicher liegen kann....

Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte