Übersicht der Microsoft Codenames

Microsoft Bink von Bink.nu hat seine Liste der Microsoft Codenames überarbeitet. Wenn Sie also schon immer wissen wollten, welchen Codename DirectX 10 hat, dann sind Sie bei Bink genau richtig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja gut und schön gemeint, aber meines Erachtens nicht sinnvoll. Wenn ich bei Bekannten von Windows Whistler erzähle, wird von denen eh keiner wissen, dass es sich dabei um Windows XP handelt.
 
ich finds mal ganz interessant :P
 
Boah,wer sich wohl die ganzen Namen ausdenkt???:)
 
*löl* sowas wie win96 und so liegt hier noch rum bei mir...
 
Ich habe noch Windows 3.11 zu hause. Das sind ganze 11.8 MB :-)
 
Die Liste ist ganz interessant, wenn auch der pratische Nutzen eher gering ist. Mich würde mal interessieren, ob die Jungs bei MS selber noch bei den ganzen Namen durchblicken, oder sie die dauernd verwechseln und darum verschieden Programmcodestücke wild zusammenmischen: das könnte durchaus einige Fehler in manchen MS Produkten erklähren
 
Antwort auf den Kommentar von Muddi: Naja, jedes Produkt hat ja sein eigenes Entwicklerteam. Die einzelnen Teams sind relativ autonom, d. h. die fragen maximal mal ein anderes Team "Ey, wie habt ihr das gelöst?" oder das Windows-Team "Ey, wie ist das eigentlich vorgesehen?". Ansonsten sind das im Grunde lauter kleine Firmen innerhalb von MS. Ein Entwickler aus dem WMP-Team weiß idR keine Details über bspw. Visual Studio. Das hat auch was mit Industriespionage zu tun.:) Wie auch immer, dadurch hantiert jedes Entwicklerteam nur mit einigen wenigen Codenamen. Und die kann man sich ja wohl merken.:)
 
Sind aber hier und dort Fehler drin: Yukon wird als SQL Server 2002 ausgegeben, der wird aber ganz sicher nicht 2002 heissen (eher 2004+, da er ja noch gar nicht draussen ist). Windows Server 2003 hat die Buildnummer 3690, nicht 3700. IE, MSN, OE, DOS, und X-Box unter "Applications and Development" passt auch nicht so recht. Trotzdem aber eine interessante Liste :)...
 
3790... BTW, Yukon war eigentlich für Windows Server 2003 ausgelegt und sollte deshalb auch 2003 heissen, nachdem Microsoft ja von der .NET-namensgebung abgesehen hatte.
 
nur wayne?
durch die netten Codenamen werden die Produkte auch nicht besser...
 
Warum nennt man nicht wirklich jedes Windows nach diesen Codenames? Hört sich doch viel sympathischer an. In der Auto-Industrie wird so etwas schon lange gemacht. Ja, ja, ich weis? Windows wird manchmal trotzdem nicht besser.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen