AMD- und Intel-CPUs im Leistungstest

Hardware PC-Nutzer, die ein Upgrade für ihren PC in Erwägung ziehen, stehen wie immer vor der Qual der Wahl, wenn es darum geht welchen Prozessor sie nehmen sollen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für die Leute die Aufrüsten wollen würde ich ein 2500+ (Barton) empfehlen und diesen mit einem nForce 2 Board als 3200+ laufen lassen spart ne menge Geld.
Und ist für den alltags gebrauch ausreichend.
 
Ich habe so einen Prozessor und auch ein MoBo mit nForce2 (MSI), und trotzdem schaffe ich es nicht auch nur ein kleines bisschen den Prozessor zu übertakten, der Computer schmiert spätestens nach 10 Minuten ab. Muss also wohl noch an anderer Hardware liegen.
Sagen wir es also so.... für *Bastler* die aufrüsten wollen.....
 
Antwort auf den Kommentar von Sleepwalker1803: jupp, mein bruder auch, nen 2500erbarton aq(z)..... und ein MSI und: Multi ist nicht veränderbar... der FSB geht bislang noch etwsa hoch... trotzdem Mist
 
Ne ne, also können kann ich schon, übertakten in der Bios. Nur wird der Computer halt sofort instabil, manchmal fährt er dann gar nicht mehr hoch. Und das trotz 400er RAM.
 
hm, mir wärs lieber gewesen das jemand ausser tom's hardware nen cpu test gemacht hätte, ich hab gehört das die ein bischen zu stark intel pro sind und traue keiner statistik die du nicht selbst gefälscht hast :)
 
Die Leute von TomsHardware werden halt jährlich zu Weihnachten von Intel mit den neuesten Kisten ausgestattet, dann ist es aber nur rein zufällig dass die dann auch überragend getestet werden :)
 
AMD for Losers, INTEL for Professionals :-)

 
oh toll, yea, mindestens und absolut
 
Antwort auf den Kommentar von obermeier __ na du bist ja der allerbeste
 
Antwort auf den Kommentar von obermeier Wie immer ... da bedarf es keines Kommentars
 
AMD ist gut und bleibt gut, egal was irgendwelche Tester für Statistiken bringen. Ich glaube nur was ich selbst sehe und getestet habe. CU und frohe Weihnacht. ED
 
AMD ist was für Dummbeutel, die nicht kapieren, das gute Ware auch gutes Geld kostet, mit einem guten nForce2-Board drunter isn AMD wenigstens einigermassen brauchbar, alles andere ist Müll, Intel ist und bleibt das einzig Wahre ... ausser Wahrsteiner :-)
 
Antwort auf den Kommentar von TigersClaw...........Toller Beitrag. Hast wohl zu Weihnachten ein Dummbuch bekommen oder warum laberst hier son selten blöden Scheiss??
 
LOL , INTEL kostet viiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeel zu viel !
AMD is sehr viel günstiger und hat oft (fast) die selbe Leistung!
INTEL is was für leute die zu viel geld verschenken wollen!
AMD is was für Leute die wenig bezahlen und z.B. durch übertakten viel mehr Leistung rausholen als bei Intel!

Megamen
 
Ich für meinen Teil vertraue TomsHardware! Ich bin zwar auch ein klein wenig Intel-Pro, aber ich finde THG analysiert und testet die AMD und INTEL CPUs etwa gleich gut. Im aktuellsten Weihnachts-Test haben sie die verschiedenen Produkte in den verschiedenen Preissegmenten sehr objektiv und fair betrachtet. Weiter so!
 
hm, ich denke das müsste genug zunder für nen flamewar sein, also bitte, legt los :)
 
diskussion lohnt nicht....
ist genau wie mit Auto´s...jeder soll das nehmen was ihm gefällt
 
Wie mit Autos...genau...aber da sind die Unterschiede leider offensichtlich! Da kaufen die Leute ausschliesslich aus Prestige, nur um beim Nachbarn angeben zu können! Das aber ein Toyota die mit großem Abstand beste Qualität liefert, wissen die wenigsten German-Car-Buyers! Persönlich habe ich nen AthlonXP und bin sehr zufrieden!
 
Jedem das seine! Ich persönlich habe nur gute Erfahrungen mit AMD-Prozessesoren gemacht. Mein einziger Intel war mal ein Pentium100 (schon ein paar tage her) :) AMD macht gute,leistungsfähige Prozessesoren zu einem userfreundlichen Preis wobei man bei INTEL dagegegn für den Markennamen noch draufzahlt *fg* Aber wie gesagt, meine persönliche Meinung :)
 
@Sleepwalker1803

ich geb dir recht. Mit 90€ für den Barton und ca 100€ für ein guten nforce 2 Board kann man den Barton leicht im Bios auf einen 3200+ hochtakten. Bei mir leuft er sogar mit 3400+. Mann muss beim kauf eben auch DDR400 Riegel nehmen. aber bei kmelektronik.de sind die genau so teuer wie 333. Also bekommt man für ca200€ (aufgerundet) einen mehr als 3GHZ Rechner. mach das mal mit nem Intel. Für 200€ bekommst du da nicht mal die hälfte der Pins die ein P4 hat

so long
 
hallo mädels,ich bin eigeschworen auf amd,bei mir werkelt ein barton 2500+ mit aqzea stepping auf einem abit nf 7 s board und twinmos pc 400 riegeln,läuft momentan als ca. 4100+, fsb 200 und multi 14,jetzt bitte alle intelloser,ich meine user vortreten die mithalten können,und das bitte auch beim preis.
 
Antwort auf den Kommentar von DonCon26
4100+ !?!? aber nur mit WAKÜ .. oder??? mein nf7-s mit corsair400 und 1700+ habe ich auf 3000+ aufgedreht und läuft stabil seit 6 monate ununterbrochen ... als KÜ habe ich den Thermalright 700. mein erster AMD war ein 386er 33MHz 1990. habe mich nie mit einer INTEL besudelt ....
cu
AMD4ever
 
Antwort auf den Kommentar von DonCon26
Habe auch ein Barton 2500+ mit AQXEA Stepping und Geil riegeln (400MhZ) läuft als 3200+ mit 1,5V und 35°C Temp. mit Wasserkühlung versteht sich. Wie warm wird deine CPU?
 
voll das billig gepose.
Scheiss egal ob AMD oder Intel hauptsach es läuft pfff.

 
Genau Barton 2500+ mit Boxed Kühler drauf
Leider 41 Woche und damit Multi gelockt
CPU Spannung von 1.65 auf 1.675 und FSB von 166 auf 200
CPU wird 4 Grad Wärmer (von 49 auf 53 Grad mit Prime 95 Test)
Damit hat man ein 3200+ der wohl erstmal reichen sollte und vor allem wird der 9800pro jetzt auch nicht mehr langweilig :-))

 
Da wo das Thema Auto kam. Knnt einer zufällig den Nissan Skyline? Der wurde offiziel nie in Europa verkauft. Viele leute haben ihn aber Importiert. ich denk mal so 200. Das Auto ist so geil, hat mi Drag Modus sogar nen Porsche GT3 platt gemacht. Von dem sag ich nur ha ha :)

so long
 
Nix gegen Intel, nur scheinen viele immer noch nicht zu schnallen, das Intel zwar echte Gigaherz hat, aber AMD, obwohl sie weniger GHZ haben, mindest genauso schnell sind. Und das ist was ich AMD hochanrechne. Und so toll ist der P4 nicht, zumindest nicht nach den Versprechungen!
 
Also an alle, die meinen Intel wäre sooooo teuer...
Rechnet doch mal zu eurem günstigen AMD einen anständigen(!) Kühler dazu... mmh... da fallen doch nochmal ~50€ an!
Ach... und Hyperthreading ist ja nichts, braucht man ja auch nicht... Zumindest die Leutchen, die jeden Tage Ihre Games zocken.
Und wenn ich dann nochmal die Zeit rechne, die beim übertakten drauf geht, naja...
Es kommt eben immer auch auf das Anwendungsgebiet an!!! Beide CPU´s haben Ihre Pro & Kontra´s.
Das liesst sich mal wieder hier wie ein Schwan*vergleich... Sorry, ist aber so!
 
Antwort auf den Kommentar von SpecialK: Ich hab einen 2500+, der auf einem Abit NF7-S Rev. 2.0 mit FSB400 als 3200+ läuft. Dazu einen Thermaltake Volcano 7+, der mich 20,- ? oder so gekostet hat und auf der langsamsten Stufe das ganze immer noch mehr als ausreichend kühlt. Einen 50,-?-Lüfter braucht man eigentlich nicht.
Das einzige, was mich an einem P4 wirklich reizt, ist HyperThreading. Allerdings wird er dadurch auch wieder wärmer. Da sind die 64Bit beim Hammer doch wieder attraktiver. Die bringen je nach Anwendung auch ein Plus an Geschwindigkeit.
 
Nachtrag... Nicht zu vergessen den integrierten Mem-Controller des Hammers.
 
Für Leute die billig Computerteile kann ich nur eine Seite empfehlen www.norskit.de . Die haben immer Topangebote!!! Dort übrigens die Barton Prozessoren 2500+ und 2600+ mit verschieden Stepping für einen unschlagbaren Preis von ca.100€ . Und als Board würde ich ein Abit NF7S Rev. 2.0 empfehlen ca.90€ und noch 400er Speicher und dann ist LOW-KOST viel POWER PC fertig!!!!
 
noch billiger biste bei www.hardwarecamp24.de .....liegt gleich bei mir um die ecke :D... AMD ATHLON XP 2800+ Barton für 124,90 euro ..... ABIT NF7 Rev. 2 für 81,90 euro
mfg
 
Antwort auf den Kommentar von Bones
Da hast du recht billiger sind die aber z.B. der Prozzi ist ohne Stepping und das Board ist auch nicht dasselbe.
Aber danke für den Tip!!! Wünsche noch ein frohes Fest
 
Ich habe bisher nur mit Intel (P4 2,8 Ghz, 512 MB RAM 400) gearbeitet, habe mir nun zusätzlich einen richtigen billig-Rechner zusammen gestellt (AMD 2000XP, ASRock K7S8X, Chipsatz SiS746FX, 256 MB 266er RAM, Geforce4 440MX) und ich muss sagen: der läuft auch recht gut! Natürlich müsste ich noch den RAM aufrüsten, denn 256 MB und XP Prof. ist schon etwas dünn, aber die AMD CPU arbeitet soweit ohne Probleme und ist sehr günstig.
 
AMD ist nur für eines gut nämlich um sich im Rechner Spiegeleier zu braten ansonsten ist die CPU nur was für die Tonne....INTEL the best f... the rest :-)

 
Antwort auf den Kommentar von obermeier: Wenn du eine Ahnung hättest, würdest du nich so einen Müll hier Posten! Schau mal im Bios wie hoch die Temp. von deinem Intel ist und dann schauste mal bei einem AMD. Da gibt es kaum einen Unterschied.Die Lüfter sind heut zu tage so gut, da wird auch ein AMD nicht zum Eierkocher.
 
Hier muss ich auch mal kurz was sagen (poste irgendwie den ganzen tach schon) : Also ich hab' auch 'n ASRock K7S8X Board (leider noch Rev. 1.0),333er DDR-Rams drauf (768 MB,einer Infineon der andere Noname) und ne olle GF FX5200.CPU läuft mit 1771 MHz bei 45 °C stabil und mehr is nich' drin mit dem Board.Leute ich konnte vorher nie so viel auf einmal zocken wie mit der Kiste jetz,ich überleg mir noch 'n Athlon XP 3000+ zu holen,mal schauen,erstma neue Platte holen.
Ich hatte vorher auch Intel,is mein erster AMD (Intel : 286er [12 Mhz],386 [40 MHz],Cyrix / Pentium 120 Mhz [getauscht],dann n 166 MMX und danach n 400 Pentium) und bin eigentlich überrascht,das AMD viel besser läuft als Intel und vor allem die Wärmeentwicklung hält sich in Grenzen.Nur die CPUs brauchen mitlerweile halt richtig Power und sonn' 350 Watt Netzteil zieht schon einiges :o)
 
Antwort auf den Kommentar von Breathewave: Wenn du ein gutes Netzteil hast, reicht auch ein 250 Watt Netzteil. Ich hab zb. so eins, hab 2 Platten und 2 Laufwerke und noch nie ein Problem. ED
 
my Shuttle XPC SB6G2 ist sehr sehr top! Frauen sagen angenehm und Intel Symbol ist schöner als AMD. hoho! ich habe Oma&Opa besucht und bequem XPC zocken. Mehr als 20 Leute begeistern sich! Rest sind neidisch, weil sie AMD nutzt. Das ware Intel P4 3c Ghz! Ich sah mein Freund, er hat paar Monat AMD gekauft > halblast 64° Grad gesehen (oh oh!). Volllast nur gegen 50° Grad... INTEL IST FAIRE PREIS!!!!!!! ciao gute rutsch
 
Also ich kann nur sagen dass alle Erfahrungen die ich mit Intel gemacht habe mehr als dürftig waren.Angefangen von der Leistung bis zum Finanziellen.Ich lache nur über die "unwissenden" die sich für 500 Eier nen 3Ghz P4 kaufen.Meine Kühlung war zwar nicht billig,aber findet mal nen Intel der meinen JIUHB XP1700+@3000Mhz schlägt.Ich glaub der Intel Prozessor,falls es ihn gibt kostet so viel wie ein Kleinwagen^^
Also kauft was für Profis-Kauft AMD !
 
Also das wäre so in etwa ein XP 4500+ So,ihr Intel Fans,nun macht mich fertig!Ach ja,der Prozessor hat 70€ gekostet,und die WaKü nochmal 200€.Dafür bekommst ja nichtmal ein gutes P4 Board.Und wegen der Anfragen:Gigabyte GA7N400Pro2 Board,Athlon XP JIUHB DLT3C 1700+@3000Mhz,2,1Volt,15*200MhzFSB,2XGeil 256Mb PC3200,Innovatec WaKü,Radeon9500@9700Pro,58°C Core unter Vollast.
 
Meine Erfahren beruhen darin, das ein P4 2,6@2,8Ghz und ASUS P4S533-VM Board langsamer ist als ein AthlonXP 1,7@2,1 und GigaByte GA-7VRXP Rev.2.0 ... beim Arithmetic Benchmark war der AMD um ca. 300 Punkte schneller ... Leider liegt der P4 im Microsoft Windows Bereich vorn, da M$ mit Intel so schöne Schiebereien machen ... Aber bei Spielen ist der AMD um einiges vorn ... vorallem ist der preisliche Unterscheid auch sicher ausschlaggebend für die breite Masse ... Ich kann es persönlich nicht verstehen, warum ich mehr Geld für weniger Leistung ausgeben soll ... MfG SmF
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte