Die erste UMTS-Lizenz geht zurück

Telefonie Mobilcom hat angekündigt, die Lizenz für den Betrieb eines UMTS-Netzes wieder zurückzugeben. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, die Lizenz an die Reg TP (Regulierungsbehörde für Telekommunikation und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
am besten allen entziehen und dann wieder neu verkaufen *g* was einige vielleicht nicht wissen ist, das man die lizens gerne zurückgeben kann man aber 0,-€ dafür sieht
 
Antwort auf den Kommentar von HomerM ...oh gott, das heisst dem Bericht zufolge dann, Mobilcom hat praktisch 8,5 Milliarden Euro in den Wind geschossen? *überlegtz was man mit so viel Geld machen könnte* :)
 
UMTS ist sowieso ein Flopp! Es gibt schon lange viel bessere Konzepte für die Breitband-Multimedia-Übertragung, die dazu auch noch viel günstiger sind.
 
Tja, das UMTS floppte war ja von Vornerein klar... zu teuer, in jeder Hinsicht.
 
..najha, sehen wirs mal so. ohne die lizenzen wär deutschland jez pleite... ok... ein bischen übertrieben... aber...
 
Antwort auf den Kommentar von LOD14 Deutschland ist Pleite mit den Lizenverkauf was teulich übertieben war ( Machtmissbrauch der Regierung mit übertriebener hochtreiberei der Lizensgebühren ) und das ganze nur um ein paar Wochen hinaus gezögert hat....
 
Ich für meinen Fall, kauf erst ein "Breitband-Handy" wenns welche mit W-Lan gibt! Machts mir am besten nach! :)
Gruss LOBSI
 
Noch ist UMTS nicht auf "Sendung" für den Normalverbraucher. Vom Flop kann noch keine Rede sein. Eher liegst an der mangelnen Zusammenarbeit aller UTMS Teilnehmer die eigens Entwickelte Techniken aufstellen und der Rest sich den anderen anpassen musst -> Zeitverschwendung.

Zudem hat Mobilcom seit damals Rote Zahlen geschrieben. Sie haben sich damals maßlos überschätz weil sie dachten ihr "Hoch" würde andauern. Tja Pech

Was übrigens nicht erwähnt wird hier: Mobilcom will durch die Rückgabe UTMS Service Anbieten. Den diese bleibt den UMTS Lizens Besitzern untersagt. Mobilcom hat also indirekt ein guten Schachzug gemacht.
 
Antwort auf den Kommentar von Wetter: Ob der so gut war? Die 8,5 Mrd. € sind auf jeden Fall weg...
 
"Den diese bleibt den UMTS Lizens Besitzern untersagt. " das kam im gestrigen Heute-Journal (ZDF) anders rüber. Demnach ist es erlaubt...:-/
 
@wiz: Joar ich habs gestern so auf 3sat gelesen...naja man wird ja sehen was noch drüber kommt
@Firebird: Wird man ja noch sehen
 
Jaaaaaaaaaaaa, weg mit dem Zeug! Keine Zwangsbehandlung mit gepulsten Mikrowellen!
www.buergerwelle.de
 
Jaaaaaaaaaaaa, weg mit dem Zeug! Keine Zwangsbehandlung mit gepulsten Mikrowellen!
www.buergerwelle.de
 
Antwort auf den Kommentar von ralphberner, lol hast ja recht :-D
 
Zum Geier! LizenZ schreibt man immer noch mit >Z
 
was ist das denn fuer eine alte nachricht. bei reuters vor zwei tagen gepostet und heute hier ... mann mann mann da schleicht aber eine um die punkte rum, das es nur so schmiert ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen