Verbindliche Handy-Kostenanzeige gefordert

Telefonie Bundesverbraucherschutzministerin Renate Künast will gegen die zunehmende Verschuldung von Jugendlichen auf Grund von zu hohen Handy-Rechnungen vorgehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wird zwar nicht viel bringen, aber einen Versuch ist es doch immer wert.
Nur leider auf Kosten der Provider.
 
Ich finde, dass die Jugendlichen selber Schuld sind, wenn sie sich nicht zurückhalten können beim telefonieren....
 
... und wenn die eltern so doof sind und denen nen vertrag geben... ich könnte vertrag haben, aber ich bleib einfach lieber bei prepaid, weil ich dann einfach ne bessere kontrolle hab... und meine nummer behalten kann *lol*
 
im grunde keine schlechte idee es würde ja reichen wenn man als vertragskund einfach sein verbrauchtes gesprächs guthaben anzeigen bzw. abfragen könnte ist ja mit den prepaid dingern auch möglich... @Firebird das die jugendlichen selber schuld sind würde ich so nicht unterschreiben den es gibt einfach zuviele tarife die keiner im kopf haben kann zb. anrufe in fremdnetze kosten mehr wie ins selbe netz usw. und es wird auch von den medien versucht jugentliche abzuzocken siehe flirt SMS klingeltöne usw. teilweisse 3Teuro pro SMS... thema prepaid ist sicher für die jugend bis 18 oder so sinvoll aber ich könnte nicht damit leben erstens sind alle gespräche SMS um einiges teurer und zweitens hat man nie guthaben wenn man es mal braucht... und wer einigermassen vernünftig is der kann auch mit einem vertrags handy umgehn :) ... zudem gibts für prepaid handys keine flatrate *smile* da ich stolzer 9210i nutzer bin und auch desöfteren unterwegs mails ICQ und IRC abfrage ist eine Flat genial...
 
Hallo??
bin ich im falschen film???
seid wann darf ein jugendlicher einen Vertrag unterschreiben??
soweit ich weiss ist dieser noch nicht geschäftsfähig und die eltern können dagegen einspruch erheben..
wenn die eltern dafür unterschrieben haben ..haften diese auch...
 
Die Jugendlichen sind selber schuld sie wissen meistens was es ungefähr kostet ein telefonat zu führen.
 
...spätestens auf der rechnung *lol* ich benutz das handy eh nur recht selten, seit mir mein nokia kaputt gegangen ist und ich mit mienem siemens nicht klarkomm... sms sind von rechner aus billiger und einfacher zu schreiben und anrufe mach ich eh fast immer aus festnetz und ins festnetz, das is billiger und ich kenn die nummern auswendig *lol* aber die jugendlich sind es selbst schuld wenn die sich verschulden...
 
naja ich hab auch noch nen Vertrag laufen, bin aber trotzdem wieder auf Prepaid umgestiegen... war eigentlich kein Problem mit dem Vertrag (Kosten waren in Ordnung und hatte mir das eigentlich nur wegen GPRS geholt aber geht ja nun auch mit Prepaid Karten)...Naja das Problem bei mir mit dem Vertrag war/ist das Ausland. Solange ich mich im Inland aufhalte, sind die Rechnungen ok, da ich aber im Ausland studiere sind die Rechnungen um das 5fache höher(für Inlandsgespräche usw. hab ich noch ne minimale Kostenkontrolle trotz Vertrag, für Auslandsgespräche jedoch nichts)...naja ist zwar auch meine Schuld aber trotzdem bin ich wieder auf Prepaid umgestiegen, da Vertrag für die Auslandsgespräche sich auch nicht wirklich für mich lohnt...
 
ICh finde lediglich die kosten für ein Telefonat eine Frechheit! Bei einer einzigen SMS werden von de gesamten kosten für diese fast 70% Gewinn gemacht. Bei einem Telefonat sind es immer noch über 50%. VIEL ZU TEUER. Und von MMS und sonstigem schnickschnack will ich gar nicht erst anfangen zu reden, weil dort noch höhere kosten entstehen.
 
ja, am Anfang war das mit den MMS noch je nachdem gut, da man sie gratis verschicken konnte aber da hatte keiner meiner Bekannten ein MMS fähiges Handy, also hat das auch nicht wirklich was gebracht und jetzt nutz ich MMS höchstens um Textnachrichten zu verschicken weil es günstiger als ne SMS ist (solang im Inland) aber für Bilder usw. nee danke.
 
Antwort auf den Kommentar von Xero Hääää??????? Ne SMS kostet im teuersten Fall 19 Cent, ne MMS im günstigsten 39 Cent. Wo ist MMS da billiger als MMS???? Ich schreib auch SMS, so etwa 3500 pro Monat. Meine teuerste Rechnung waren für 3980 SMS 77,66€, mit MMS komm ich da auf 1552,20€. Mit Prepaid die Kosten mehr im Überblick? Schon klar, wird halt mehr gekauft. Habe einige Kunden, die kaufen so 4-5 25er Karten bei mir, wären mit Vertrag billiger dran, aber "da hab ich mehr den Überblick über meine Kosten", mit Vertrag hatten sie vorher so 70€ Rechnung. Wo ist da die Logik
 
Antwort auf den Kommentar von nokiaexperte: blub... ne MMS, die 1 kb nicht überschreitet, kostet 15 Cent... sms zwischen 7 und 20 Cent...aber da die Meisten hier für ne sms 15 Cent bezahlen und du in ne 1kb MMS mehr reinkriegst als 160 Zeichen, find ich, dass ne MMS in dem Fall billiger ist, oder nicht oO ...
 
ICh finde lediglich die kosten für ein Telefonat eine Frechheit! Bei einer einzigen SMS werden von de gesamten kosten für diese fast 70% Gewinn gemacht. Bei einem Telefonat sind es immer noch über 50%. VIEL ZU TEUER. Und von MMS und sonstigem schnickschnack will ich gar nicht erst anfangen zu reden, weil dort noch höhere kosten entstehen.
 
Antwort auf den Kommentar von XDestroy
Das finde ich auch vor allem weil die meisten ja nicht wissen wieviel die fuer eine sms zum beispiel bezahlen um sie zu versenden .. ein paar cent wenn überhaupt ? und wir bezahlen viel mehr ... aber solange sich niemand beschwert warum sollen die dan auch die kosten veringern ...
 
ich bin auch der meinung, dass die jugendlichen selber schuld sind... wer mit nem vertrag nicht richtig umgehen kann, kriegt prepaid. und wer zu doof ist und auf diese werbung von viva etc reinfällt, ist selber schuld. ist doch eh alles mist... MfG: ryv4i9
 
ich glaub aber kaum, dass jemand der auf die VIVA shice reinfällt nen Vertrag hat...naja vielleicht denk ich auch falsch...
 
viele kinder kriegen nen vertragshandy vom "papa" oder der "mama" geschenkt, damit den armen kleinen süßen wichten im notfall geholfen werden kann .. pff .. bullshit.Die Kinder nörgeln "WIll Handy haben, xyz hat auch eins" .. Die ELtern sind aus mir unbekannten Gründen anscheinend überfordert oder nicht willensstark genug und geben den Blagen das dann!
Tja, die haben sich alle selbst ein Ei ins Nest gelegt, letztendlich zahlen die Eltern dafür, wenn die Kids dann Schulden haben, werden die Vollstrecker zuletzt IMMER bei den Verwandten pfänden, etc ...
Ich lach da einfach mal schwach drüber, ich habe mit 17 angefangen nebenher zu arbeiten und konnt mir meine Rechnung, mit 1 - 2 Ausnahmen (so ein "faut-pas" passiert ja mal) immer leisten.
Nunja,

euch allen einen schönen Sonntag und wer an den Mist glaubt auch einen schönen 4. Advent.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen