Nicht-kommerzielle Filesharer ohne Gefängnisstrafe

Internet & Webdienste Wer illegalerweise Filme, Musik und Software aus Tauschbörsen bezieht, diese aber nicht weiterverkauft, muss nicht mit einer Gefängnisstrafe rechnen. Dies wird der zuständige EU-Ausschuss empfehlen. Anfangs war der Entscheidungsprozess durch Chaos ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat es doch bis heute praktisch auch nicht gegeben, oder? Und wenn einer schon diesbezüglich einschlägig vorbestraft ist kann und wird sich vermutlich jeder Richter erlauben für das illegale handeln der Person auch Knast zu verhängen.
 
Da stellt sich mir doch gleich die Frage ? wer ist dann bitte die Quelle ist doch Augenwischerei, die die die Files zur Verfügung stellen werden ausgeschaltet, und die die Saugen saugen dann was ????

 
Antwort auf den Kommentar von obermeier ... wenn Du mir das bitte noch einmal in Deutsch aufschreibst, dann kann ich vielleicht folgen ............
 
Antwort auf den Kommentar von 222222 Ist doch voll easy. Mach nach dem jeweils ersten DIE ein Komma und nach dem ersten SAUGEN auch und dann les es Dir laut vor :-)
 
das problem liegt ja in den p²p clients selbst in dem moment wo man saugt gibt man die datei ja auch frei und somit gibt man sie (wenn auch nur in auszügen) stellt man sie zur verfügung. oder mit anderen worten: jeder der was saugt bietet auch an. damit stehen wir ganz am anfang :-)
 
Antwort auf den Kommentar von Kosch Wieso? Kannst doch in nen Ordner ziehen, den Du nicht freigegeben hast...
 
... WEITERVERKAUFEN ... Hmm wenn man das uppt, schickt man es nur weiter und verdient dabei kein Geld :) Ich denke man kommt nur in den Knast wenn man das Zeug z.B in der Schule verhökert ... So soll das gemeint sein
 
Damit wird der Filmindustrie der Wind aus den Segeln genommen und sie sind nun gezwungen in ihren eigenen Reihen nach den "undichten Stellen" zu suchen.....Eigendlich eine gute Entscheidung
 
Man sollte vielleicht auch berücksichtigen, dass es neben Gefängnisstrafen auch andere Strafen gibt. In jedem Fall könnte man dann vorbestraft sein. Ob sich eine Vorstafe unbedingt schmückend auf einen Lebenslauf auswirkt sollte sich jeder selbst überlegen, der meint, dass das Saugen/Tauschen von Musik und Filmen ein Kavaliersdelikt sei.
 
Kommerziell!!!!!!!!
Also bei mir können die Leut ohne was zu Zahle runterladen :-)
Wie siehts bei euch aus?? *lol*
Bedeuted keine Gefängnissstrafe laut EU-Ausschuss,
hi hi happy sharing wünsch ich euch...
 
Hey Leute da beist sich doch die Katze in den Schwanz...
bei den meisten Clients z.B. muss man sharen um nen gescheiten Downstream zu bekommen, also bietet ihr illegales zeugs an.

Außerdem was bringt es euch wenn ihr nicht in den Knast müsst aber ne Dicke Geldstrafe an der Backe habt und nen Vermerk im Führungszeugnis ? Also vieleicht sollte man sich echt mal überlegen ob man wirklich all das braucht was man zieht oder geht es einfach nur darum "Jäger und Sammler" zu spielen ?

denkt mal drüber nach!

greetz
Melron
Kommentar abgeben Netiquette beachten!