Conrad verkauft 1-GHz-C3-Notebook für 666 Euro

Hardware Von Conrad gibt es ab sofort das einfache aber preiswerte Elitegroup Notebook G320. Das Gerät ist aufgrund seiner Ausstattung am ehesten für Arbeitsanwendungen wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation geeignet, kann aber dank eingebautem ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solch einen Schrott müsste man glatt verbieten
 
Antwort auf den Kommentar von badsaarow1 - genau wie solche Kommentare :-(
 
@maltiBRD: Irgendwo hat er ja recht, für diesen Preis ist das Teil wirklich nicht zu empfehlen!ED
 
der preis wird aber auch nicht wirklich von conrad oder ecs gemacht, er kommt von via, da die via komponenten das teuerste am ganzen rechner sind. so kostet zB. ein nehemia 10000 mit proz (1ghz) onboard satte 170e wogegen ein "normales" pc board (zb athlon) inkl athlon 2400+ für locker unter 150e zu haben wäre. ansonsten ist das gerät vielleicht garnicht so schlecht für einen stromsparenden notebook rechner findet man doch immer verwendung.
 
Zum Schreiben und im Internet surfen langt das teil alle mal! Ich bin im momment auch nicht im I-net so wie es Intel gerne hätte, mit 3GHz usw. dammit ich schneller Surfen kann! Mein guter alter P2 300MHz langt doch auch! :-)
 
unterboten :-P 150MHz Cyrix 6*86 mit MMX... und 32MB edo ram... weil mein scheiß athlon im moment ständig spinnt
 
habe auch noch einen rechner mit 400er Celeron,hoffe ja nur das VIA
den 4.50 nicht mitliefert.
 
...You get what You pay for...
 
Antwort auf den Kommentar von Thunderbyte_ Amen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen