a² - umfangreicher Schutz vor Malware

Software In der heutigen Zeit sind klassische Viren, die sich an andere Programme anhängen und schädliche Aktionen ausführen, in den Hintergrund gerückt. Heute gibt es andere, neue und viel gefährlichere Software, die speziell für Computer mit Internetzugang ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt gut...scheint auch so
 
Ich hab Ad-Aware 6 Pro drauf. Brauch dann wirklich a² oder kann man da dann getrost drauf verzichten??
 
Was hat Adaware damit zu tun?
 
Ad-Aware nimmt doch auch Maleware und Trojaner aufs Korn oder verwechsel ich da was??
 
Wenn es Malware entfernt.... warum deinstalliert es sich dann nicht selbst?
 
Antwort auf den Kommentar von Rika

Loooooooooooooo. :P
 
LOL, wieso denn?
 
Weil es mehr Sicherheitslücken ins System bringt, also vor denen sie schützt. Wie soll in einem einzigen Tool auch ein wirklich guter Virenscanner, ein kompletter Security-Scanner, ein zuverlässiger Dialerblocker, ein ordentlicher HTTP/HTML/POP3-Filter, ein Proxy-Verteiler und ein taugliches IDS enthalten sein? Das Tool ist schlecht wie alle anderen AllInOne-Tools auch, und wenn sich der User dadurch in noch mehr falscher Sicherheit wiegt, hat man den Salat.
 
@Rika: Was für ein Blödsinn ..... Adaware ist weder ein Virenscanner noch eine Firewall. Es macht nicht mehr und nicht weniger, als der Name sagt, es entfernt Adware vom PC. In der Proversion kann es auch die Installation von solchen Komponenten verhindern bzw. stoppt die entsprechenden Prozesse. Adaware erkennt aber nur wenige Trojaner oder Dialer. Es ersetzt auch nicht Virenscanner oder Firewall auf dem PC! Auch ist es sinnvoll immer mal ein zweites Programm zur Kontrolle zu nutzen wie beispielsweise Spybot oder oben genanntes a² ......
 
Ach, um noch was zum a² zu sagen ...... es lohnt hier eigentlich nur die Personal-Version für 29,95. Der Free-Version fehlen ausser der Firewall auch noch der Hintergrundwächter, die Analysetools für Autostart und aktive Prozesse und das Autoupdate (kann aber manuell durchgeführt werden). Die Free-Version von a² eignet sich also nur für den gelegentlichen Scan des Systems, aber ist ja auch besser als nichts ....
 
ich weiss es nicht - handelt es sich bei dem tool nicht um den nachfolger von ants? wenn schon free und personal-version, dann könnte sich der/die programmierer auch die mühe machen, die free-version auch richtig abzuspecken und nicht den ganzen: "wollen sie die personal blablalba".

hab mir das tool mal installiert und es schaut einfach nur nach ner halbgaren sicherheitslösung aus, wie es sie zigfach bereits gibt.

AMEN
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen