Web.de ab sofort mit Virenschutz

Internet & Webdienste Mit FreeMail 5.1 integriert WEB.DE den neu entwickelten WEB.DE E-Mail Virenschutz, der automatisch alle eingehenden E-Mails auf Viren, Würmer und Trojaner prüft. Befallene Dateianhänge werden sofort entfernt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mmh besser spät als nie *lol*
 
So direkt darfst das nicht sagen :) Einen Virenschutz gab es irgendwie immer schon, bloß konnte dieser lediglich manuell verwendet werden. Ich finde das Ganze auf jedenfall einen positiven Schritt in die richtige Richtung - weiterhin finde ich es gut, dass man seit dem 5ten Geburtstag wirklich merkt, dass sich Freemail weiterentwickelt. Deshalb finde ich mein Geld als Klub-Mitglied auch richtig angelegt.
 
Wird ja auch Zeit. Hat Norton Antivirus nicht mehr soviel Arbeit.
 
naja ich weiß ja nicht. seh das skeptisch. es ist bei mir schon öfters vorgekommen das Datein gelöscht wurden ob wohl sie überhaupt kein Risiko darstellte. aber vielleicht hat Web.de ja sich richtig viel mühe gegeben.
 
Es stellt schon einen Unterschied dar, ob ein Filter nach bekannten Dateinamen etc. scannt bzw. Dateiendungen (*.scr...) oder ob die Anhänge wirklich durch einen Antiviren-Scanner laufen. Im Falle von Freemail gehe ich mal stark von Zweitem aus. Und in diesem Falle gibts dann nur Virus oder nicht oder was meint ihr ?
 
Antwort auf den Kommentar von -=Peacemaker=- Web.de "will" E-Mail-Nutzer vor Schädlingen schützen
http://www.heise.de/newsticker/data/hob-04.12.03-000/
"Auffällig sei außerdem gewesen, dass ClamAV ungewöhnlich oft fälschlicherweise Alarm schlägt: Von 5000 sauberen Dateien die er mit ClamAV ueberprüft habe, seien mehr als 50 als mit einem Virus infiziert erkannt worden..."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen