Musikindustrie will gegen Internetprovider klagen

Die australische Musikindustrie 'ARIA' plant die Internetprovider zu verklagen, falls diese ihre Kunden nicht davon abhalten, illegal Musik aus dem Internet zu beziehen. Man ging sogar so weit, dass man behauptete, die Provider würden 20% ihrer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ichh sehe es schon kommen

Das ist wieder Telekom AOL und andere anbieter wasser in ihren Mühlen, und die werden ein paar Ports wieder dichtmachen
Den diese Flatuser machen ja Traffic

Ich gkaube mit diesen Flatrates haben die sich ein eigentor geschosen:-)
 
Die Leute, die eine DSL Flatrate haben um ein/zwei Filme/Spiele/Alben im Monat zu ziehen, verschaffen den Providern noch einen netten Rohertrag. Leute die allerdings regelmäßig > 30 GB verbraten sind schlecht für den Ertrag und die Allgemeinheit. Diese sind aber eher selten (Prozentual betrachtet). Entsprechend kann ich mir das mit den 20% sehr gut vorstellen. Da Freenet ja sogar mit Filesharing wirbt, scheint es sich auch tatsächlich zu lohnen. Ok, Freenet meint natürlich kein Filesharing von verbotenen Inhalten. Oder etwa doch?! Wer weiß schon was bei der Werbung vemittelt werden soll :-).
 
Das ist ganz einfach: Freenet oder andere weisen eine fast genau zu benennende Anzahl an Kunden, die auf Ihrer Website 'verkehren' nach und werden danach, nämlich der Anzehl (Schnitt) nach, von der Werbeindustrie bezahlt. Es geht wie überall immer nur um Kohle - hier ausnahmsweise mal nicht um Frauen :-) Es wurde übrigens jetzt gemeldet, daß T-Online (Telekom) 96% aller Verträge mit dem Internetzugang haben. Es ist schon besser für jeden, wenn er dort angemeldet ist........?!?!?!?!
 
So ein Schwachsinn!!! Was denen noch alles einfällt
 
Nur Pech, dass die ISPs gar nicht die Pflicht haben, die Datentransfers ihren Kunden zu prüfen und gar noch einzuschränken... sie müssen nur eine für die gerichtliche Strafverfolgung geeignete Abhörschnittstelle anbieten - und mehr nicht!
 
Irgendwann ...... 2030, gibt es wahrscheinlich kein internet mehr, wenn das so weiter geht, verbieten die das internet dann wie Drogen:-)
 
Zu dem Thema Filesharing! Da kann man geteilter Meinung sein! Ist schon klar, das Dauersauger eine Menge Traffic verursachen, was sicherlich bei vielen Providern (z. B. Tiscali, Freenet, AOL usw.) nicht gern gesehen ist!
Aber mal ganz ehrlich!! Warum gibt es so viele User die Filesharing nutzen??
Ganz einfach! __ die Preise für eine CD, DVD oder auch einen lausigen Kinobesuch sind einfach zu Hoch! Das ist FAKT!!

Eine Preisenkung würde bestimmt Wunder wirken!!!!
 
ey ganau, ich werde jetzt alle Automobilhersteller verklagen weil sich sie bewusst Autos schnell machen damit die user unschuldige Fussgänger plattfahren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen