Neue Via Chipsatz Treiber in der Version 4.50

Treiber Neue Treiber für auf VIA-Chipsatz-basierende Motherboards. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vorsicht mit diesem Treiber! - ich habe mir damit um ein Haar mein Xp zerschossen...nach Insallation massig probleme.... "Delayed Write Error" etc. es ging fast nix mehr...scheinbar hat der IDE Treiber ne Macke... nur Systemwiederherstellung über Bootmenü "Letzte funktionierende Konfiguration" hat geholfen...
 
Antwort auf den Kommentar von trAsher, vieleicht brauchst du einen nforce2 treiber.. dann war dies der falsche...
 
definitiv nicht...ist ja ein VIA Chipsatz drauf...werde den Treiber nachher nochmal auf einem zweiten (Test-)System installieren...vielleicht wars bloß eine ungünstige Konfiguration...
 
wer hat noch erfahrung gesammelt???
 
Also ich war auch mal so mutig, mir das Teil (natürlich nach Erstellung eines neuen Systemwiederherstellungspunktes) zu installieren, und meine Kiste läuft wie gehabt ohne Probleme...
 
JO kann mich DON666 anschliessen, muss sogar sagen mein System läuft sogar schneller laut Benchmark Tests... also kann nur sagen LOhnt sich auf jedenfall
 
Antwort auf den Kommentar von Azalis: Öhm, die Aussage find ich ja schon a bissel "dreist": wenn es hier Leute gibt, die Probleme hatten, find ich es irgendwie schlecht zu sagen "lohnt sich *auf jeden Fall*".
 
Antwort auf den Kommentar von Azalis Also Ok geb zu das war "dreist" aber ich habe damit jetzt nur Posivites gehabt... wenn jemand anderes Probleme hat dann Sorry, kann ich aber auch nix für....
 
Ach Azalis, sei doch mal ehrlich, der Lofote hat 'n Macken. Das war jetzt wirklich dreist.
 
Hi, hab mich jetzt etra mal angemeldet wegen dem Scheiß (wurde auch mal Zeit *gg*)

Also ich habs gleiche Problem wie trAsher..."Datenverlust beim Schreiben" nach der Installation bzw. dem Reboot....nix ging mehr. Scheint wohl fehlerhaft zu sein der gute Treiber...

Also ich warne ausdrücklich den zu installieren.
Zumindest bei meinem Mainboard, nem EPoX 8KHA+ KT266A macht des Ding ungeheure Probleme.
 
Antwort auf den Kommentar von The Sidewinder

Willkommen im Club! :-S
 
Antwort auf den Kommentar von The Sidewinder BEI MIR KEINE PROBLEME, HAB ABER DAS GLEICHE BOARD!!!!!
 
ich geb euch einen wirklich ungemein wichtigen Tip: NEUE VIA TREIBER SOLL MAN NUR INSTALLIEREN, WENN DAS EIGENE SYSTEM PROBLEME MACHT UND DIESE LAUT TREIBER BEHOBEN WERDEN. Wenn das aktuelle System ohne Probleme läuft, lässt man die Finger davon. Viele user installieren sich ohne nachzudenken einen neuen Teiber nur weil die Versionsnummer um 0,001 erhöht wurde, haben keine Ahnung was sie da installieren, weil sie sich keine docs durchlesen, und wundern sich dann, wenn nix mehr geht.
 
Antwort auf den Kommentar von oTool
Du kommst Dir wohl sehr schlau vor mit Deiner belehrenden Art, oder?
Wann man sich einen neuen Treiber installiert, ist jedem selbst überlassen. Außerdem steht nirgends, was durch die Version 2.00a des Chipsatz-Treibers behoben wurde, also dürfte den Treiber nach Deiner Auffassung keiner installieren.
 
Antwort auf den Kommentar von oTool

Also gaanz so unrecht hat oTool nun auch wieder nicht. Sein Tip ist nicht nur belehrend, sondern größtenteils schon richtig.

Solange der PC Reibungslos läuft und keinerlei Probleme macht, ist es nicht unbedingt notwendig sich jedes Treiberupdate das man in die Finger bekommt zu instalieren, vor allem wenn man nicht weiß was nun anders ist. Und es ist auch nicht jeder der nen PC hat hinter irgendwelche Benchmarkpunkte her. Diese benchmarkjünger sind manchmal richtig lustig, da wird nur geschraubt und gedreht, um evtl noch ein Pünktchen zu holen, und wenn man dann mal richtige Anwendungen startet und die Kiste etwas ins rudern bringt, dann schmiert alles ab :-))))))
 
Antwort auf den Kommentar von The Sidewinder: Er hat schon recht was den VIA Treiber betrifft. Zumal nicht alle Motherboardhersteller alle VIA Treiber freigeben. Die Gründe hierfür kann man ja oben lesen. Ich bin auch ein Freak neuer evtl. schnellerer Treiber. Bei so tief in das System eingreifenden Treibern warte ich jedoch lieber auf die Freigabe meines Motherboardherstellers.
 
Meine Antwort galt natürlich auch Sidewinder und nicht oTool
 
Antwort auf den Kommentar von Milzbrand und dersurfer:
Mit seiner Aussage an sich kann ich mich ja anfreunden, nur nicht mit der Art, wie er es sagte...klingt so Oberlehrerhaft :-)
Ich bin selbst Programmierer und installiere nunmal aktuelle Treiber rein aus Testzwecken. In diesem Fall allerdings eher aus privaten Zwecken. *g* Und in dem Doc stand nichts genaueres drin, was sich verändert hat, aber bei einem Top-Level Versionsänderung sollte man schon annehmen, dass größere Änderungen vorgenommen wurden.
 
Antwort auf den Kommentar von oTool, tut mir leid, wenn sich das oberlehrerhaft angehört hat, sollte nur ein tip sein, mit dem sich so mancher vielleicht etwas ärger ersparn kann. that's all.
 
Antwort auf den Kommentar von oTool:
Also ich muss oTool vollkommen Recht geben. Ich habe auch mal jeden neuen Treiber, Update für Grafik, Sound usw. installiert. Wirklich was gebracht hat es meiner Ansicht nach nicht. Und wenn es nicht wirklich von Nöten ist, sollte man es eh lassen. Oder ist es wirklich nur wegen 1 Punkt im Bench? Vor allem gilt immer noch, auch auf die Gafahr hin, dass ich mich jetzt als Pabst oder Klugscheißer hinstelle, NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM!. So lange die Rübe rennt, lass ich sie zu frieden, man weiss schliesslich nie, was ihr an dem Update nicht gefällt. Das einzige was ich update, ist mein OS, meinen AntiVirus und die Firewall, sonst nichts.
Also bitte nich für krumm nehmen, aber das ist eben ein ungeschriebenes Gesetz in der Computerwelt. :))
Trotzdem allen, die ihn installiert haben, alles Gute und viel Erfolg, dass das OS wieder so läuft, wie es soll.

Kleinen Tipp am Schluss:
Ich mache mir alle 14 Tage, 3 Wochen ein Image von meinem OS und meiner Partition auf der meine ganzen Apps installiert sind.
Somit reduzier ich das Risiko, eines Tages, nach nem Update, dass die Möhre nicht mehr läuft ... 10 Minuten und des OS ist wieder so, wie zum letzten Sichern. Die sollte man sich vielleicht doch nehmen. Oder?

Beste Grüße
 
Abit KV7
VIA KT 600.
Läuft einwandfrei. Keinerlei Probleme. Alles schnell installiert - normale Inst. - den ALTEN überschreiben lassen, wie gesagt, alles ok.

MFG

pommel/vs erika
 
meine Erfahrung mit dem neuen Via Treiber : ich habe keinerlei Probleme damit, und mein System funktioniert noch immer einwandfrei so wie vorher :) ( Kleiner Tip : oft hilft es den evtl. im hintergrund laufenden Virenscanner zu deaktivieren während der installation -> ich kenne es zugut bei jedem den ich hatte, hat er gerne etwas zerschossen dabei :) )
 
hab ein asrock k7vt2 mit kt266a und bis jetzt keine probleme gehabt! hoffentlich bleibt das auch so!
 
Hab ein ASUS A7V8X mit VIA KT400, keine Probleme damit bisher.
 
Nachtrag: BIOS 1014 Beta 1
 
ich würde folgendes tun....1. start/ausführen " msconfig " eingeben und dann den hacken bei "systemstartelemente laden" weg machen...dann neu starten....der starten dann keine hintergrundprogramme nur das reinne windows..dann instlaliert den treiber...geht nochma in "msconfig" rein und aktiviert es wieder...dann neustart.es dürfte dann keine probleme mit dem treiber geben...( das msconfig gibt es nur bei 98/ME/XP )
 
Wetten, dass ihr eine Radeon mit R3xx, WinXP/2000 und NTFS?????

Nutzer von ATI Radeon Karten mit R3xx Chips und Windows XP/2000 sollten diese Treiber mit Vorsicht installieren. Wie ich mit Entsetzen feststellen mußte, stellt der Treiber die Speicherverwaltung des Betriebssystems von 'Programme' auf 'Systemcache' (LSC), was bei Systemen mit diesen Karten zu enormen Komplikationen führt (u.a Datenverlust).

Als Gegenmaßnahme sollte man dies vor dem obligatorischen Neustart zurückändern. (Systemsteuerung -> System -> Erweitert -> Systemleistungen/Einstellungen -> Erweitert -> Speichernutzung auf Programme setzten)

 
Antwort auf den Kommentar von Ecki2003mg:
Wollt ich auch gerade posten...da liegt der Hase begraben...bei mit hat der VIA-Treiber sowohl die "Prozessorzeitplanung" als auch die "Speichernutzung" verstellt. Beide Einstellungen wieder auf "Programme" (und zwar vor dem Reboot, wie Ecki schon schrieb) und der Treiber läuft. Seltsamer Bug... :-)
 
Laufen einwandfrei auf meinen K7VTA3 von ECS. Obwohl es garnicht an dem Treiber liegen kann habe ich über 250 mehr GFX Punkte im Aquamark, CPU Punkte sind ein paar Punkte gesunken. Ka wieso, hab nichts verändert am System außer diesen neuen VIA Treiber zu installieren ... Naja bin jedenfals zufrieden!
 
bei mir funzen die....hab das MSI 67.12 KT 400 board und fx 5600...ich hab die so installiert wie ich es oben geschrieben habe....
 
Epox 8k5a2: funktioniert ohne Probleme
 
allerdings hab ich bei 3dmark2003 auf mehr points
 
Ich habe mich jetzt auch mal extra angemeldet für diesen Kommentar! Und zwar hatte _ich_ noch _nie_ Probleme mit irgendeinem Via-4in1-Treiber (und update immer, ja auch wegen 0.0001). __________________ @BlackTiger: kann es sein das du die Speichernutzung nicht wieder auf Programme gesetzt hast? (siehe Post von Ecki2003mg...)
 
Antwort auf den Kommentar von ego: Stimmt habe ich jetzt umgestellt, hat sich aber nicht wirklich viel verändert. Hab 1 GB Ram
 
Ecki2003mg HATTE RECHT! AN DIESEN EINSTELLUNGEN HAT ES WOHL GELEGEN! HABE ES EBEN NOCHMAL AUF DERSELBEN MASCHINE GETESTET...UND ES FUNZT!!!!

VIELEN DANK Ecki2003mg!!!!
 
Helfe gerne, bin ja auch froh wenn mir einer Hilft. :-)
 
Hy,

also DANGER mit dem Treiber, bei mir hat sich die kpl. Grafik verabschiedet. Beim Reeboot stand ich im dunkel. Sämtliche Speichereinstellung sind beim Reeboot verworfen worden.

Also ich habe den alten Treiber wieder installiert und mein System Glänzt und strahlt wie vorher :-)))

ATI Grafikkarte und mit Via 266/E Chipsatz ist dieser Treiber z.Z. nicht Empfehlenswert!

 
hm diese sache mit der veränderung der speicher und cache einstellung ist echt mal dreist! also der treiber funzt super nur beim install darauf achten das die settings beim alten bleiben sonst wirds zu problemen kommen.. mir verreckte bei normaler install der kernel dauernd, nicht so witzig. aber dank der vielen post gibts ja nu nen eindeutigen hinweis auf die nutzung der version

greez
 
Hallo Leute,
ich habe folgendes Problem:
Ein K7VT2 mit VIA KT266A stürzt bei der Installation von XP ab.
Bei ca. 56% kommt ein Bluescreen mit "Hardware Malfunction".
Das komische ist, mit Win ME läuft es einwandfrei.
Wir haben schon sämtliche Hardware ausgetauscht. Keine Chance.
Sogar das Bios ist up to date.
Ob der Treiber hier hilft?
Wer hat mehr Ehrfahrung mit diesem problem?
Bitte helft mir. Thx
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles