Bayern verbietet LAN-Parties an Schulen

Um zu verhindern, dass Minderjährige von einer "gewissen Abstumpfung" sowie dem "Verlust von Mitgefühl" befallen werden, weil sie "sich 24 Stunden oder länger mit anderen messen", und das nur weil "LAN-Parties inzwischen einen gewissen Kultcharakter ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ab innen Schützenverein und Erfurt nachmachen, was ....
 
Antwort auf den Kommentar von achilleus wars du überhaupt schon einmal in einem schützenverein? dann würden solche sinnlosen kommentare nicht hier stehen...
 
Ja ja die Bayern, werden dann Auftritte von CSU Politikern auch untersagt...
 
Andere Länder , andere Sitten !!!
 
Ist doch klar warum die das verbieten.........weil Edmund Stöber nicht mitmachen darf......
 
jaaa, man sollte anstatt spielen zu gehen, in einen schützen-/ oder heimatverein eintreten!!! man, dümmer kanns echt nicht mehr werden!!
 
Die Bayern machen doch eh immer was se wollen..... Wahrscheinlich nur aus Geltungsdrang...
 
An unserer Schule (RLP) hat heute Nacht ne LAN-Party stattgefunden. Ich war nicht dabei, weil ich sowieso kein PC-Spieler bin.
 
Jetzt versteh ich auch warum das FREISTAAT Bayern heist.
Außerdem wird in den so gespiesenen Heimatvereinen genause wie in der Feurwehr und Fußballvereinen doch eigentlich mehr Alkohol vernichtet als irgentwas anderes.
 
also ich fins ok, gut bin CDU Wähler aber egal, Schulen sollten für so ne Party eh nicht da stehen.
Ich denke da nur mal an den Stromverbrauch...da hat die schule viel zu wenig geld übrig.
und Berserker vieleicht etwas mehr in Geschichte aufpassen
 
niemand hat gesagt, dass die schulen das kostenlos machen sollten...
 
Deutschland verdummt auch in der Politik mehr und mehr...
 
gott wie behindert kann man sein
 
echt klever!
Ist Virtuell rumballern nich besser als reel ? Wenn man reel rumballert lernt die Waffen noch besser zu bedienen, und das wollen die doch sich auch nich oder ?
 
also ich hab noch nie von einer lan-partie an einer schule gehört. die meisten sind eh privat, also was solls....
 
@edragon ist dumm. URL ist nicht genau. Habe gesucht und gefunden, also: http://www.tomshardware.de/news/20031121_183726.html
 
Oje oje ....

Wir wussten alle das Politiger so langsam verdummen,
aber das wir jetzt auch schon soweit sind ist mir neu...lol
Antwort zu Y2G...
Behindert kann man ja wohl nicht mehr sagen...
Schwer gelähmt sind wir, das wir uns dass alles gefallen lassen...

'' ALLE MACHT DEM VOLKE ''

Gruss an das Team >:-))
SulverIII
 
was kann man von der Strausstochter schon erwarten
 
Tja, wenn etwas verboten wird, dann wird doch wohl bei Nichtbeachten eine Geldstrafe fällig, oder? Hier geht es doch bestimmt wieder nur darum ein Gesetz zu schaffen, um abzocken...

 
In dem Artikel den Winfuture nicht als Quelle genommen hat, sondern Tomshardware steht nichts von tretet in Schützden und Kulturvereinen ein statt euch virtuell die Rübe wegzuballern. Ich hätte mir eine objektive Schreibweise mehr gwünscht, dann käme es auch nicht zu so kindischen Kommentaren, wie es hier geschehen ist. Die meisten Schüler sind unter 18 Jahre und Eltern können numal nicht sicherstellen, dass auf LAN Parties keine indizierten Spiele gespielt werden. Ich finde es richtig, dass sie darüber aufgeklärt wurde. Das hat was mit Verantwortung zu tun und nicht mit der blöden Aufforderung lieber in der Schule Amok zu laufen oder dem Eingeständnis das Politiker verblöden. Manchmal hab ich den Eindruck, dass letzteres eher auf die Beitragsschreiber zutrifft.
 
Sehr richtig..

Das verstehen nur die Kiddies hier nicht!
 
Antwort auf den Kommentar von yagee
Hal dochs Maul.
die "kiddies" polieren dir gleich deine Fresse!!!
-Wir scheißen dadrauf und haben schon ne Klage am Obersten Gerichtshof gegen das Urteil Eingereicht...

-Fuck Stoiber und CDU/CSU
 
ich hab noch nie was davon gehört das in schulen LAN Partys stattfinden.
aber irgendwie is dieses verbot schwachsinnig. demnächst heisst es auch noch das die Grossen LAN Partys nicht mehr stattfinden dürfen.
ich bin ein LAN Party fan daher wird mir das niemand verbieten
 
es geht darum das minderjährige nicht auch noch unterstützt werden... die großen lan partys sind sowie so erst ab 18 und das ist auch gut so...
 
warum hier einige solch gehirnzellenvernichtende texte schreiben, ist mir ein rätsel. Wen sie mit den postings erreichen wollen ebenso. es handelt sich eher um ein kollektives gepöbel und gegenseites zustimmen.
und warum sich schüler in ihrer freizeit freiwillig in die schule begeben ist wohl ein mysterium, was man niemals lösen wird.
 
Wie stehts um deine Gehirnzellen?

Hast wohl auch schon einige vernichtet... :)
 
Antwort auf den Kommentar von Sgt. Pepper: - kann ich etwas dafür, dass bier ein so leckers genussmittel ist? aber ich vertraue auf die moderne medizin.
 
na geil.. jetzt darf man halo nicht vor dem monitor spielen sondern in der realität.. hm macht nix hatte sowieso schlechte grafik :P
 
Bayern halt *g*

Die wollen ja auch alle Ballerspiele oder sonstige Games die irgendwas mit Blut zu tun haben indizieren. Lustig die Politiker von Bayern
 
hey... mal langsam leute... ich selber hab bei ner LAN IN NER SCHULE mitgemacht... und die leerer auch.. (einer zumindestens) und für den war das auch nen heiden spaß... in der schule hat man eben am meißten platz (Turnhalle gehört für mich auch zu der schule)
und zum anderen bin ich stolzer bayer... und mag auch ned wirklich politik.. aber die kotzen mich manchmal schon ziemlich an...
und nen freistadt sind wir schon lannge nimmer (indireckt)
 
hast recht. sind keine freistadt sondern noch immer ein freistaat. so stehts zuminderst in der bayrischen verfassung *g*
 
Halt dochs Maul. die "kiddies" polieren dir gleich deine Fresse!!! -Wir scheißen dadrauf und haben schon ne Klage am Obersten Gerichtshof gegen das Urteil Eingereicht... -Fuck Stoiber und CDU/CSU
 
wieso machst du so dumme doppelpostings leco? reichts nicht für mehr?
 
COOL COOL die Typen von gestern,Alcohol ist schon lange gesellschaftsfähig aber Lan Partys in Schulen nicht,typische Langweiler die sowas verbieten.
 
Ich hab dieses "sinnvolle" Verbot von unserer ach so intelligenten HOHLmaier letzte Woche im schwarzen Propaganda-Magazin des Kultusministeriums gelesen - es ist echt arm, für was sich die überbezahlten Iditioten in München einsetzen...
es wäre vielleicht klüger, die Lehrpläne der Zeit anzupassen und nicht, dass man Schülern versucht die Realität zu verheimlichen...
Den Artikel kann ich einem nur nahe legen - angeblich wird auf LAN-Partys nur menschen Verachtendes Material gespielt und Kinder wird so richtig verdeutlicht, wie harmlos Gewalt doch ist... alles schwachsinn...
In der Welt der CSU gibt es scheinbar keine Gewalt, kein Blut und keine Gemeinschaft - sicher kommt bald noch ein Gesetz, welches verbietet, Computer zum Spielen zu nutzen - man könnte ja lernen mit Waffen umzugehen und sich gegen die Komiker, die alles mögliche verbieten wollen aufstellen!
Ob ich jetzt privat auf einer LAN-Party in einem Vereinsheim spiele oder in einer Turnhalle von einer Schule... ist doch ganz egal - dieses Verbot ist das beste Beispiel für Steuerverschwendung! Achja: kommt jetzt nicht mit "Ja die Kinder dürfen nicht sehen was Gewalt ist und es ist ja gut, dass die nicht in der Schule gemeinsam Computer spielen dürfen" - anscheinend finden es einige besser, wenn Jugendliche sich auf der Straße zusaufen und Gewaltverbrechen oder Diebstahl begehen!
MfG Simon L.

P.S. Ich werde in 3 Wochen 17, bin also auch noch ein Kind, dass ja seine Zeit mit Computer verschwendet und ein potenzieller Amokläufer ist! (Warum verbietet man eigentlich nicht die Realität mit ihren negativen Nachrichten von Mord und Todschlag?)
 
freistadt, freistaat.......is doch alles falsch überliefert worden.... sollte schon immer FREI STATT BAYERN heißen, scheißt auf das gelaber und macht was ihr wollt, solang ihr andere nicht damit schadet.
 
Also ich denke man könnte auf einer LAN besser kontrollieren ob ein "Minderjähriger" "abstumpfende" Spiele spielt. Auf einer LAN in einer Turnhalle auf der ich mal war wurde genau getrennt zwischen den unter 18-jährigen und den Volljährigen. D.h. man durfte nur die Spiele spielen die der Staat gut für einen hält. Ich denke zuhause ist eine solche Kontrolle viel schlechter, bei wem sitzen die Eltern schon immer neben dem PC? Und in den heutigen Zeiten kommt man leicht an jedes Spiel ran, sei es über Freunde oder das Internet.
Außerdem stumpfen solche Spiele sicherlich weniger ab als z.B. eine Ausbildung zum Töten, die man bei der Bundeswehr erhält. (Und die ja nach Ansicht des Staates jeder Mann bekommen sollte.)
 
klaro ! Das hat Methode: Schule als absolut SPASSFREIE Zone, wo ausschließlich demotiviertes Personal aus den SIEBZIGERN der Jugend GANZTÄGIG mit verstaubten Lehrplänen von VORGESTERN zu Leibe rückt ... so daß die nächste Generation nur möglichst vollständig zu geistig abgestumpften NULL-BOCK-Losern wird. Dann gibts nicht so viele Probleme, wenn man ihr MORGEN erklären muß, daß sie keinen Job und erst recht keine Rente mehr erwarten darf... UND selbst wenn sich dann einer wehren sollte, ist nicht die grottenschlechte Bildung das Thema Nr.1, sondern die durch solch "menschenverachtende Spiele" hervorgerufene "Gewaltbereitschaft" der fehlgeleitenden Jugend, die man trotz aller Mühen und Verbote nicht davon abhalten konnte in ihr Unglück zu laufen.... Das ist doch fast schon genial.
 
Ist schon lustig das die Tochter eines Waffenhändlers nun LAN Partys verbietet. Na wie war es damals in den 80'ern Frau Hohlmeier, als ihr Dady Mrs. FJS mit der DDR Waffengeschäfte hatte? Schon Vergessen`?

Tja Bayern....!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles