Medizin-Nachschlagewerk Pschyrembel geht online

Internet & Webdienste Der Pschyrembel, das wohl bekannteste medizinische Nachschlagewerk, geht online. Wie der Verlag Walter de Gruyter nun mitteilte, kann man bereits jetzt testweise darauf zugreifen, ab Januar 2004 wird der Zugriff nur noch Abonnenten zugänglich sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja das ist wirklich gut das Buch
 
werden sich viele PDL's dieser Welt freuen :)
 
Na ja also, ich weiß nicht wieso aber das Buch ist mir lieber. Angewohnheit. Für Ärzte mit LuxusPraxis mag das ja noch gut sein, aber im Krankenhaus oder für die Pflegekräfte hab ich da so meine Bedenken. Die Krankenhäuser die ich so kenne, haben immer noch Probleme die einzelnen Stationen zu vernetzen geschweige denn einen Internetzugang fürs Personal zur Verfügung zu stellen. In dem Haus in dem ich zur Zeit arbeite steht der einzigste PC in der Verwaltung bei der PDL und die werden sich wohl drüber freuen aber sonst. "Hey lauf doch mal in die Verwaltung und kuck nach was ein Kolon Karzinom ist (nur ein Bsp)." "Geht nicht, die haben schon Feierabend." Kennt man ja zu genüge.
 
@gifty ich weiss ja nicht was Ihr für Krankenhäuser habt... wir haben hier ca. 200 Rechner und fast 10 Server (von Unix über Novell, Linux u. natürlich meherere Win2000) und wir sind ein ganz normalen Kleinstadtkreiskrankenhaus mit nur 300 Betten
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen