Neue empirische FFA-Studie zur Kinofilm-Piraterie

Internet & Webdienste Bereits ein halbes Jahr nach Veröffentlichung der ersten Studie zum "Kinofilm-Raub" (04/03) präsentiert die FFA in der Brenner-Studie2 neueste Ergebnisse über das Brennen von Inhalten auf CD’s/DVD’s, das Downloaden von Inhalten aus dem Internet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
... und ich sprenge die stats : )
 
Erschreckend...irgendwie habe ich jetzt nen schlechtes Gewissen.
Jeder kann sich alles an Software und Movies saugen. Solange Sharing nicht verfolgt wird und zur Anzeige kommt, sehe ich die Anzahl der Raubkopierer steigen.

Generiert von Defcon
 
tja was soll man da sagen? ich schaue mir filme meistens zuvor auf dem pc an, wenn die mir dann gefallen gehe ich ins kino, hab leider ein fehler gemacht und matrix 3 zuerst in kino gesehen, den mist anzusehen würde mir auch ein billige vcd reichen. 1. sollte die industrie anständige filme rausbringen 2. preis leistung sollte bei den filme steimmen ( wie kino so auch dvds ) und 3. pinkeln die sich selbst ans bein wenn die 20 millionen einem schauspieler an gehalt zahlen
 
"anständige filme rausbringen" .. naja, den kommentar haettest dir aber sparen koennen. Immerhin ist der Geschmack eines jeden Menschen verschieden. Für dich "unanständige Filme" (asexuell gemeinT!), sind für einen anderen der film des Jahres.
So kannst du also nicht argumentieren, aber naja, watt solls.
 
Ist es nicht erlaubt sich eine private Kopie zu machen, wenn man den Film aus der Videothek ausgeliehen hat? Wenn das noch stimmt, sollte noch angegeben werden wie viele Filme auf diesem "legalen" Wege kopiert wurden! Ob jetzt als VHS, DVD, SVCD oder sogar DivX. Wenn man solche Videokopierdecoder oder Software schon vorher hatte kann doch keiner verlangen die jetzt, nach dem neuen Gesetz, wegzuschmeißen.
Kinobesuche sind aber auch schon recht teuer geworden. Mit Überlängenzuschlag und Loge kommt man schon auf über 8 €.
Dann schaut man zuerst eine 3/4 Stunde Werbung, dann kommt die "Will jemand ein Eis"- Pause, Kinotrailer und DANN fängt der Film an.
So ähnlich läuft es ja im Cinestar!
Jedoch gibt es auch manchmal Vorteile. Harry Potter 2 wurde für den deutschen Markt geschnitten auf FSK 6. Die "illegale" Version war jedoch ungekürzt! Na ja, so viel von mir zu diesem Thema.
 
meiner meinung nach, liegt es nicht an der qualität der filme. sondern an den DVD Preisen! Dass eine VHS, eines neuerschienen Films, rund 15Euro kostet und vom selben Film die jeweilige DVD bis zu 22Euro kostet ist eine Anmaßung. Der Preisunterschied ist Wucher. Wenn ich für neue DVD's 15 euro bezahlen müsste, würde ich mir mehr zulegen als jetzt. Das gute aber ist doch eigentlich, dass durch die Raubkopien, es ältere Filme schon auf DVD für 5-10 Euro zu haben gibt. HerrDerRinge1 z.B. in Discount Märkten für 5,99 euro :) DIe Raubkopiererei hat für den Endnutzer bisher nur Vorteile gebracht: 1. durch den wachsenden Kauf von Rohlingen, fallen deren Preise! 2. Filme kommen schneller auf DVD/VHS heraus als früher. 3.ältere Filme (schon ab einem Alter von 1,5Jahren oder jünger) bekommt man sehr billig auf DVD (Bsp: SpiderMan für 7,99)! Ich sehe doch dafrin für "uns" als Endnutzer keine Nachteile :)
 
die raubkopierer schaden den herstellern und die hersteller verarschen den verbraucher mit einem dreiteiler (matrix) der eigentlich ein zweiteiler ist. so kassieren sie zumindest von den ehrlichen leuten doppelt. bei herr der ringe machen sie es noch raffinierter und bescheissen den sammler mit zwei aufeinanderfolgenden qualitativ unterschiedlichen serien um dann nach dem dritten teil mit der 10 dvd mega collection in DTS-ES rauszukommen. nun kann man sich ueberlegen von wem man beschissen werden will ...
 
besonders beim letzten Punkt sieht man,dass man nicht einfach den Verlust hochrechnen kann. Sprich: 1.000.000 Filme DL = 7.000.000 ? Verlust. Plumpe Milchmädchenrechnung.

Es ist doch eher so: Gute Filme/Spiele bringen auch ihr Geld ttotz Kopien.

Schlechte Filme/Spiele werden nur angetestet durchs Kopieren. Würde ja sonst eh keiner kaufen.
 
ich lese hier nur watt von deutschen, sind auf einmal die ganzen nicht deutschen weg oder was is los ??
 
was meinst du bitte mit "deutschen" die muttersprache? wenn ja, dann muss ich wohl passen *g*
 
@Hot: wenn du dich so "verarscht" fühlst, dannn geh einfach nicht ins Kino oder kauf dir keine Filme! Je nach dem: du bist der Endnutzer und wenn du dich "verarschen" lässt, dann hast du das freiwillig gemacht. Du, als Konsument, bist ja auch das Ziel der Industrie. Kleiner Tipp: einfach keinen Fernseher anmachen, dir dabei nicht Gehirn kacken lassen (nicht auf dich, sondern auf die TV-Konzerne bezogen) und ein Buch zur Hand nehmen und dich mit niveuvolleren Dingen beschäftigen!
 
jajaja Niveau sollte schon sein :D
 
Antwort auf den Kommentar von indy2k3: hehe ja, Niveau ist keine Handcreme! =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!