Norton AntiSpam 2004 - Screenshots

Software Norton AntiSpam 2004 ist ein neues Programm aus der Softwarefamilie von Symantec. Nachfolgend sehen Sie einige Screenshots dieses Tools: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bei norton inet security isses auch dabei...
 
FRAGE: Kann das Teil auch Spam aus IMAP Konten überprüfen? Weil der McAfee Spamkiller das nicht kann.

Holgerm
 
Antwort auf den Kommentar von Holgerm
Ich habe genau die Frage auf der Systems einem Menschen von Symantec gestellt und er hat verneint. Antispam läuft nur mit POP Acconts.
 
Ich nutze GMX, dort ist eine integrierte KOSTENLOSE Spamfunktion enthalten. Ich bin sehr zufrieden damit: 99% wurden erkannt und VORAB gefiltert, ohne das ich diese SPAM zuerst runterladen musste.
 
Ja der Spamfilter von GMX ist schon toll. Ganz ander das Spam-Team von web.de und die persönliche Whitelist. Und man stelle sich auch noch vor, ich zahle für diesen Service! *An den Kopf klatsch*
GMX fängt wirklich nahezu alles ab während web.de die unendliche Geschichte ist. Dafür zahl ich auch noch....
 
mhhh...wer braucht sowas? Wenn man Opera oder so hat kann man das einfach ausstellen^^ Achso und wegen dem spam ... dann kommts auf die ignore und dann hat sich die sache ^^
 
Und wieder versucht Symantec hier den User nach 1 Jahr zur Kasse zu bitten... Oder was hat bitte das "Norton-Anti-Spam-Abonnement" zu bedeuten? Die sollten auf ihre Packungen groß raufschreiben, daß das Gedöns nach 12 Monaten dann gewisse "Vorteile" hat. Wahrscheinlich wird man dann auch täglich von nervigen Erneuerungsfensterle erschlagen. Grrrrrr.
 
ich finde das bemerkenswerte an antispam, dass es ein AntiSpam-Abonnemet gibt. Symantecschafft es wohl bei jedem scheiss den benutzern klarmachen zu wollen, sie bräuchten ein jährliches update.
dabei basieren doch gerade alle guten spamfilter meist auf bayes-filtern, welche keine updates benötigen (siehe K9 etc) - außer neue programmfeatures natürlich.
 
Geiz ist geil ! Daher das Freewareprogramm Spamihilator,echt super. Wer es testen will: http://www.spamihilator.com/index2.php?lang=de&page=faq.php
 
Symantec kann ich, erstens, absolut nicht ab, und, zweitens, so ein Programm braucht doch keiner! Es gibt viele Freewareprogramme, super SPAM-Filter bei den E-Mail-Anbietern und für mich gibt es Outlook 2003. :D
 
Naja ... DAU besucht MediaMarkt ... DAU sieht "Norton AntiSpam" ... DAU denkt "Norton" ist gute Qualität ... DAU denkt "Spam-Schutz kann ich sicher brauchen" ... DAU kauft es.
 
DAU liest u.a. auch Computerbild, Focus und PC-Go!...
 
Die Abo Funktion da drin stört eh keine Sau...denn wenn das Abo abgelaufen ist machst einmal Format c: und installierst einfach allles neu...im Schnitt formatieren die meisten Leute sowieso ca aller 6 Monate :) Ich stimme Pixel aber voll zu :]
 
!? das kommuniziert doch dauernd mit dem Hersteller, da nützt doch format c: nix... (und so eine scheissqualität wie bei shareware ist symantec nun auch wieder nicht)
 
Was ihr alles so mit euer 99% habt? Ich würde mich vielmehr dafür interessieren, wieviele Nicht-Spam-Mails als Spam erkannt werden. Alles über 0 % ist da inakzeptabel! Und in der Hinsicht ist NAS2004 ja voll das Fass ohne Boden, und auch GMX ist da ganzundgarnicht stubenrein. Hab schon insgesamt 6 persönliche Mails an den Spamfilter von GMX verloren, und da ich die Mail per POP3 abhole, bekomme ich ja den Spamverdachtsordner praktisch nie zu Gesicht. Gleich den Filter deaktiviert und kümmmere mich nun selbst auf Client-Seite um die Filterung.
 
SpamPal. was besseres gibt es nicht!
 
Antwort auf den Kommentar von rechtshaender: Schau dir mal z.B. den Test in der c't an. Fast alle Programme haben allesamt verdammt gute und fast 100%ige Erkennungsraten bei praktisch 0% Fehlerquote. Nur brauchen SpamPal und co. bei 1000 Test-Mails meist über 'ne Minute, wo es K9, A5Proxy und Mozilla Mail/Thunderbird in knapp 20 Sekunden schaffen...
 
ich merke keinen großen Unterschied zw. GMX und WEB.de. Funktioniert beides ziemlich gut. Wenn man die Ordner mit den SpamMails über Pop3 abholen möchte, kann man dies in den Optionen bei WEB.de auch aktivieren. Bei GMX muss man dafür extra bezahlen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen