Windows Longhorn Build 4051 im November

Windows Vista Die PDC steht kurz bevor - das Event für neue Longhorn-Informationen. Bereits jetzt wurde bekannt, dass MSDN Universal Abonnenten ab November die Build 4051 von Windows Longhorn herunterladen können. Im Dezember wird es dann auch auf CD verschickt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Antwort auf den Kommentar von Domination
Dem lässt sich nichts mehr hinzufügen. :)
 
Was, konkret - bitte - ist denn so fett daran? Weißt du was wirklich fett ist? Kernel 2.6, ReiserFS v4 und Samba 3.0 sowie Apache 2. Jetzt weißt du, was fett ist.
 
Und ich...ich bin auch fett (leider).
 
Lieber ein paar Pfunde zuviel als zuwenig.
 
Was ist an Windows Longhorn denn "Fett" ???
Meinetwegen muss das OS gar nicht erst released werden. Nicht 2005 und auch nicht 2020!! Schon mal was von TPMs, TCPA und Palladium gehört? Ich möchte kein Betriebsystem haben das mir vorschreibt, welche Software laufen darf und welche nicht. Und genau das wird in "Longhorn" eingebaut werden. Spätestens dann ist die Free und Shareware Sparte tot. Denn keiner der Programmierer kann sich die teure Lizens erlauben, die es dem Programm erlaubt unter Longhorn zu laufen......

Wohin soll das nur alles führen?
 
Antwort auf den Kommentar von MetaTron: Aha, in anderen Worten du wirst dir nie wieder ein neues OS zulegen? Interessant. Denk mal nach, was du für einen Müll erzählt hast.
 
@annafan Was du redest ist völliger Quatsch...Bitte setz die roarote MS-Brille ab. Es gibt auch Betriebssysteme jenseits von Windows. Schonmal was von Mac OS X gehört, nein natürlich "nicht", du willst es ja nicht hören...Und was ist mit Linux, wenn das deiner Meinung nach kein Betriebssystem ist dann hast du keine Ahnung!
 
Antwort auf den Kommentar von MetaTron:

Naja, TCPA muss erstmal deine Hardware unterstützen. Selbst WENN sie es tut, dann kannst du es immernoch aktivieren/deaktivieren...

LINUX ist nicht wirklich ne gute Wahl.. Ein Netz mit vielen Löchern.. Für Privatanwender ungeeignet, für ServerDienste ganz OK:..
 
Fetter Als Fett :-)
 
Ich denke mal das es einfach nicht durchführbar sein wird, dass Freeware oder Shareware Programme nicht mehr laufen, denn dann wäre es der Tod von 90 % aller Softwarefirmen, denn wie schon MetaTron geschrieben hat, sind solche Lizenzen extrem teuer. Ich denke mal es wird noch sehr große Aufstände geben wegen TCPA und den ganzen Dreck was die da reinbauen, um "angeblich" den Computer sicherer zu machen. Wahrscheinlich gibt es 2 Wochen nachher schon ein Update von irgendeiner Crackergroup die das entfernt, denn bis jetzt haben diese Jungs noch alles geschaft :-))!
 
...und wieder ein neues OS für die Jäger und Sammler unter euch, hauptsache haben....

Ich bin mit XP vollkommen zufrieden, es giebt nichts was ich daran hasse, es ist stabil, Multitasking fähig (2000 auch, ich weiss) und es funzt und funzt und funzt...

Aber mit dem Longhorn könnt ihr euch Angeben in der Öffentlichkeit, boah ich habs und wow und wie herrlich, wayne interessierts?! Ihr seid echt alle drollig *olé
 
Genau meine Meinung. Müsste man mal genauer analysieren lassen von einem Diplompsychologen.
 
Also soweit mir bis jetzt bekannt ist, soll die TCPA-Palladium Komponente in Longhorn deaktivierbar sein und sogar standardmäßig deaktiviert sein. Mal warten bis Rika hier reinschaut, der hat da mehr den Plan als ich. Sowit ich das sehe, versucht nur eine mittlerweile sehr bekannte against**** -Seite mit solchen Horrormeldungen Werbung für sich zu machen. Abwarten, was dann wirklich beim Release rauskommt. Bei XP wurde schließlich im Vorfeld mindestens genauso viel Müll gelabert :)
 
_LOL_! Welchen Sinn macht es dann noch wenn es sich deaktivieren lässt? Keinen. Außerdem lässt sich auf den TCPA-Chip zugreifen ob deaktiviert oder nicht. _LOL_!
 
@Stormbreaker Der Sinn von Paladium liegt mit Sicherheit nicht hautsächlich darin, dir den Spaß mit diversen nicht zur Benutzung lizensierten Programmen zu verderben, sondern bei der Sicherheit in Firmennetzwerken / auf Firmen-PCs. Und für die macht das dann schon Sinn. Und wenn wir von TCPA sprechen: ja, die Hardware exisitert schon und kann abgefragt werden. Aber bis jetzt ist es in jedem Bios, daß TCPA überhaupt schon verwendet, auch deaktivierbar. Und ohne aktiven TCPA-Chip auch kein Palladium
 
Das wäre mal wieder ziemlich goil. Weg mit TCPA und den ganzen Schund,alles dumme Ausreden um alles und jeden zu kontrollieren.Wer halbwegs mit dem Rechner umgehen kann braucht sowas nicht und fängt sich keine Seuchen ein. Ich kenne genug Leute, die kaum bis garkeine Ahnung von PCs haben und trotzdem noch einen laufenden Rechner haben und ein Antiviren Programm oÄ benutzen können. Diesen "Vorteil" von TCPA halte ich für völlig belanglos.Und die anderen kleinen Nettigkeiten brauche ich ebensowenig. Das ganze ing mit harmlosen WHQL-Zertifikaten an, die man nicht unbedingt beachten musste und hört bei Palladium auf, wo man keine andere Wahl mehr haben wird.Das ganze sollten die wieder in einer "FETTEN" Schublade verschwinden lassen.
 
Die Idee mit den Horrormeldungen von Anti-Windows Leuten halte ich übrigens für krankhafte Paranoia!Und Rika oder wer auch immer wird darüber auch keine sichere Ahnung haben, das haben nichteinmal die Longhorn-Entwickler.Bis zuum Release wird daran noch soviel geändert, dass niemand weiss was hinterher drin streckt und was nicht.
 
Zumindest wird er nicht eine solch von Vorurteilen geprägte Meinung haben wie MetaTron, denn für gewöhnlich konnt ich alles, was Rika bisher zu solchen Themen sagte, nachvollziehen und auch überprüfen. Und damit meine ich nicht, nachlesen auf solchen Propaganda-Seiten wie die oben erwähnte Against****-Seite
 
Hm... ne edit-Funktion wäre nett. Naja: Und außerdem denke ich schon, daß das Entwicklerteam, welchen für Paladium verantwortlich ist, schon einen genauen Plan darüber hat - in wie weit der schon umgesetzt ist, ist ne andere Sache. Aber in einem geb ich dir vollkommen recht - was am Ende wirkllich drin steckt, weiß jetzt noch niemand - und genau deswegen sind solche Anti-TCPA Hetzereien auch schwachsinnig
 
hauptsache mal "weg mit tcpa" gesagt. lol, glaubt ihr wirklich longhorn wird zum 'adolf h.' der betriebssysteme???
und software-entwickler sind ja wohl diejenigen, die davon profitieren werden, da ihre software in der sicheren umgebung nicht mehr gecrackt werden kann (sollte es so funktionieren wie ich mir das vorstelle) ....
 
Tron wurde von der USA getötet weil er sich mit Krypto-Sachen ausgekennt hat...Also wird niemand wagen TCPA zu übergehen!! Wer weiß was für eine Strafe der Cracker kriegen würde...
 
Ha, ha! :D
 
Die Täter werden von den Website-Macher im Geheimdienstmilieu vermutet __ und zwar im US-amerikanischen. Denn gerade die USA hätten sich jahrelang vehement gegen die Verschlüsselungsfreiheit gestemmt und seien dabei vor allem mit Deutschlands liberaler Kryptopolitik zusammengestoßen. "Deutschland ist als wirtschaftlich und technologisch bedeutsamstes Land Europas schon lange das Ziel von Wirtschaftsspionage, auch aus befreundeten Ländern", erklären die Tronländer. Mit dem Tod Trons sei verhindert worden, dass hierzulande flächendeckend ein starkes Verschlüsselungssystem greifbar geworden wäre. Während seitdem ganz Europa über den US-Abhördienst NSA und sein Echelon-System klage, könne "man nun nicht einmal mehr in einem Pro-Crypto-Land wie Deutschland Abhilfe bekommen. Alle käuflichen Geräte haben entweder zu schwache Schlüssel, Platz für mehrere Hintertüren oder funktionieren nach einem geheimen System, von dem nur der Hersteller und die NSA wissen, wie es funktioniert." Verschwörungstheorie oder nicht? Einer weiteren gerichtlich Aufklärung bedarf dies nach Ansicht der zuständigen Behörden angesichts ihrer Meinung nach unzureichender Argumente für die Mordtheorie nun nicht mehr.

Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/data/jk-21.10.03-004/
 
hey... ähm, ich bin nicht so ein abonennt, kann ich mir das dann auch irgendwo runterladen? würde gern mal eine beta von longhorn sehen....
 
Ja, du KANNST es dir runterladen, aber DARFST es nicht..
 
das stimmt so nicht.. er darf es auch.. sofern er die oben genannten vorraussetzungen erfüllt.. es wär ja schwachsinn wenn die das zum download anbieten aber es keien downloaden darf :)

und zu Paladin und dergleichen.. ich denke wenn longhorn draußen is werden ziemlich schnell die ersten cracks auftauchen.. und sollte es immernoch der fall sein das longhorn dann nurnoch leuft wenn man einen entsprechenden chip auf dem board hat und die boards acuh nurnoch mit ausgeliefert werden, wird sich meiner meinung nach verdammt schnell ein neuer "berufs" zweig auftun, undzwar "firmen" die entweder fertig gelötete boards verkaufen oder ein board für eine entsprechende entlohnung umlöten, ich glaub nich dass die leute das mit sich machen lassen.. denn .. nun mal im ernst.. wer lässt sich schohn von irgendjemandem vorschreiben welche programme er nutzen darf oder nicht...
 
also ich finde die ganze aufregung über tcpa übertrieben. wie und was da genau aublaufen wird, weis ja keiner so recht. also bevor es nicht eine longhorn version gibt, in der alles drinnen ist, mach ich mir mal keine sorgen. und was bitte spricht dagegen, sich das neueste betriebssystem zuzulegen. es geht dabei ja nicht nur um angeberei. es lohn sich auf jeden fall mal, es zu testen. wenns einem nicht gefällt, kann man ja immer noch ne alte version verwenden. aber es ist ja bei jedem betriebssystem das gleich. bei xp hat es auch lange geheißen "braucht man nicht, 2k machts auch". aber inzwischen werwendet fast jeder windows user xp. also, mal abwarten und schaun, was die zukunft mit sich bringt
 
tcpa ist nur ein beweis das es möglich wäre -> proof of concept. aber wie man weis verlassen die nicht oft den schreibtisch. ob das jetzt in longhorn enthalten sein wird weis ich nicht (weis denke ich fast keiner). wenn dann wird es sicher für firmen nützlich. doch für den user daheim der wenigstens etwas von computer versteht :P wird es vorkommen als hätte man ihn/ihr die hände gebunden. die zeit wird uns die antwort bringen. :) ich selber hoffe das es in longhorn enthalten sein wird doch das der benutzer 100%tige kontroller über die funktion haben wird.
 
Hier schreibt keiner was vom neuen Filesystem das mit Longhorn eingeführt werden soll. Ist das in dieser Version schon enthalten?
 
Paul Thurott ist live dort, ich freu mich schon auf seine News-Hier eine Übersichtsseite: http://www.winsupersite.com/reviews/pdc2003.asp
 
Antwort auf den Kommentar von deluxeboy danke :-)
 
weiss ich net auf jeden fall die betreibsysteme von ms sind scheisse ich hab nur probleme damit , linux läuft problem los!
 
also wenn du nur probleme damit hast, beweist das nur, dass du nicht damit umgen kannst. denn die mehrheit beweist, dass es sehr wohl auch ohne probleme laufen kann. aber bevor hier wieder ein win-linux krieg ausbricht würde ich sagen: jeder das seine - und aus
 
ich denke so lange es MS gibt(DirectX),so lange können wir auf kein windows verzichten,oder seh ich das falsch???
 
ich glaube du meintest, so lange es keine Alternative zu MS gibt kann man nicht darauf verzichten. :) OTB
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles