Erster Test des neuen Aldi-Notebooks

Hardware In letzter Zeit machten an der Discounter-Front Lidl, Norma und Plus mit Notebook-Angeboten von sich reden. Von Aldi hörte man seit Mai nichts mehr: Zu diesem Zeitpunkt gab es beim Discounter mit dem Medion MD6200 zum letzten Mal einen Mobilrechner ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn ich das Geld hätte würde ich mir ein von DELL hohlen !! HIHIHHI!!!!
 
Antwort auf den Kommentar von [NL]CS[DE]

HuHuHU,Aua
 
habs mir zugelegt! geht schön ab das ding!
 
habs heute auch schon in der hand gehabt weil ich einem helfen musste damit. is mir ein bisschen warm vorgekommen. aber ich hab zu wenig erfahrunge um das beurteilen zu können.
aber sonst wars nicht schlecht.

ich bin jedoch immernoch überzeugt dass man wenn man es nicht unbedingt braucht sich doch einen desktop rechner kaufen sollte. aber das ist ja jedem selbst überlassen :D

glückwunsch an den alten klassenkollegen :D
 
Wer sich das Teil auch immer zugelegt hat....? Schmeißt auf jeden fall die Vorinstallation runter. Besser selber das Betriebssystem und Software installieren. Da wisst ihr was drauf ist. Da ist z.B. alles AOL verseucht! Die retten.exe aber unbedingt aufheben und notfalls wieder herstellen wenn ihr mit dem Medion Support diskutiert. Die schieben alle Probleme von sich, wenn nicht die Originalinstallation drauf ist. Ich spreche aus Erfahrung.
 
Antwort auf den Kommentar von Luzifer Du "Birne" was soll an AOL schlecht sein? Wenns läuft dann gut! Fahr zur Hölle!
 
Antwort auf den Kommentar von Luzifer
@edragon: Würd ich mir auch einreden wenn ich AOL hätt :)scheiß lahmes AOL...
 
Jau, AOL sucks
 
Warum den Aldi Rechner kaufen, wenn es für weniger Geld ein besseres Angebot gibt??

z.B den Gericom 3.06 GHz Rechner vom Mediamarkt für schlappe 1479€
 
Weil die Gericom Notebooks die sind die am wärmsten von allen werden da gab es auch schon angekokelte Tischplattern undso
 
Noch ein Update:

Der Aldi-Rechner ist ja echt ne Krücke, die CPU hat nur einen FSB von 533 MHz und unterstützt auch kein Hyperthreading. Desweiteren ist auch der Onboard Grafikchip (Geforce Fx GO 5300) nicht der Brüller. Das Gericom-Modell des Mediamarktes hat da die schnellere 5600 eingebaut..

So long..
 
Antwort auf den Kommentar von DieMatrix99 __- Du schreibst wie ein bezahlter Schwätzer
 
@06

Das war mal so. Schau dir mal die neuen Modelle von Gericom an, die sind top für den Preis und nicht wärmer als vergleichbare Modelle von anderen Herstellern. Desweiteren ist auch der Geräuschpegel wesentlich angenehmer als die der älteren Modelle.
 
Was wollt ihr eigentlich? Das ist ein reiner Desktop-Prozessor, der hat im Notebok nix zu suchen. Aber der "normale" Aldi-Kunde schaut ja immer nur auf die Gigahertz. 3,06 GHz im Notebook, ist doch klar, dass die Tischplatte ankokelt, stellt euch vor, Ihr müsstet eure Desktop-CPU mit einem 40x40 Lüfter kühlen. Und an lange Akkulaufzeiten will ich gar nicht denken, bei so einem Teil sind maximal 2,5 Stunden drin. Und für 1500 Euro gibts auch schon gute Centrino Notebooks, da hat man wohl mehr von...
 
ICh würde die Kommentrae mal richtig lesen.
Wir von den Gericom Notebooks gesprochen dass die immer so heiß werden was immer noch der Fall ist zuminndest bei den 3 Neuen Gericom Notebooks die sie in der Firma wo mein Bruder arbeitet lestzte woche bekommen haben
 
Antwort auf den Kommentar von LiBrE21: Ich kann Deinem Worthaufen zwar nicht entnehmen, ob meine Aussage gemeint war - aber wer lesen kann, kann auf der PCWelt Homepage nachlesen, wie laut das Ali-Book ebenfalls ist ______> "Egal, welchen Zauber Intel um den Namen des Prozessor im Aldi-Notebook veranstaltet – der Mobile Pentium 4 ist eigentlich ein Desktop-Prozessor. Deshalb verlangt er nach einer effektiven Kühllösung, und effektiv heisst im Falle des Aldi-Notebooks: laut.

Zwar ist im Desktop-Betrieb der Lüfter nicht wahrnehmbar, aber schon bei der geringsten Belastung – zum Beispiel dem Starten eines Programms – läuft die Luftschleuder deutlich hörbar an. Die Lautheit liegt damit sogar höher als beim Aldi-Notebook vom Mai, das mit Pentium 4 2,6 Gigahertz lief – in puncto Lautstärke ist der Zusatz "Mobile" beim Aldi-Notebook ein reiner Marketing-Gag. "
 
Und du Mork vom Ork lern mal richtig Kommentare schreiben. Kann ja kein Mensch lesen !
 
OH ja du hast dich ja noch nie verschrieben was oder hattest keinen bock sie zu verbessern. Lieber ein Kommentar mit fehler drin wie so ein überflüssieges wie deins
 
Man man was für ein gebrabbel wieder hier. Wenn sich unbedingt jemand das mittelmäßige Aldi Angebot kaufen will, weil es jeder Hans und Franz tut, dann sollen Sie es eben tun. Eins steht fest... Es sind weder die besten noch die günstigsten Notebooks auf dem Markt und schon garnicht beides zusammen.... In dem Fall stimme ich voll und ganz [NL]CS[DE] zu. DELL bietet für vergleichbare Preise ähnliches an... Nur Gottseidank mit gutem Service und hoher Qualität, was man von der Firma Medion bisher ja nicht so behaupten kann, die sich in D nur so behauptet, weil Aldi deren Umsatz steigert.... 2. Wahl in meinen Augen... Wers nicht glauben mag sollte einfach mal die Spezifikationen des DELL Inspiron 5150 durchlesen... ähnliche Leistung, höhere Qualität und der Service besteht nicht aus Fleischereifachverkäuferazubis oder 3 Wochen Wartezeit wegen eines defekten modularen Cdrom Laufwerks :)

 
und selbst wenn das teil heiß werden würde....was solls...schon ma was von flüssig stickstoff kühlung gehört ? *G* oder ganz einfach case modding ? da werden eben in das notebook paar kühlrippen zusätzlich gedremelt... Ferrari F2003GA lässt grüßen *jubel*....machts gut
 
@LiBrE21
Ja, ja ! Das hätte ich an deiner Stelle auch gesagt. Immer diese Ausreden. :-)
 
Und wieder ein überflüssiges kommentar mehr von dir :)
 
also ich kann nicht bestätigen das das notebook laut ist!
normalerweise hört man überhaupt nichts, nur bei rechenintensiven sachen ist ganz ganz leise ein kühler zu hören. Der Geforce Chip bringt sehr woll leistung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.