Geforce FX 5950 Ultra wird am Mittwoch vorgestellt

Hardware Schon am Mittwoch soll in San Fransisco NVIDIAs neue Geforce FX 5950 Ultra vorgestellt werden. Sie ist mit einem NV38 ausgerüstet und soll das Gegenstück zur 9800 XT werden. Die kleinere Version 5700 Ultra mit NV36 soll am 27. Oktober folgen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll, die kostet dann wohl ca 800 Teuros :-)
 
Gibts die dann gleich mit Wasserstoffkühlung :-)
 
hey dann hat man 6 frames mehr, ein reißer !
Der unterschied zwischen 9800Pro und 9800XT ist einfach lächerlich und rechtfertigt nicht im geringsten den Preisunterschied
 
die entwicklung muss halt weitergehen, man muss sie ja nicht kaufen, aber als neukauf nach einer alten graka wäre es schon ein reisser, wenn man natürlich ne 9800erpro hat wäre es ja wohl quatsch oder... wenn man einen neuen porsche hat, kauft man ja auch nicht plötzlich einen anderen weil der goldene Zündkerzen hat :-)
 
JA finde ich auch, deshalb habe ich mir die um 100€ billigere 9800 Pro gekauft...
 
Pfft...Schnee von gestern- Ich besitze schon die "Geforce ZX Pro Hyper Titanium" mit NV75 Chip, 1 Terabyte DDR4 Ram und DirectX 15 bzw. OpenGL 3.0 Unterstützung.
Damit hab ich bei Quake3 endlich die Marke von einer Million Frames pro Sekunde geknackt.
Um diese Grafikkarte, die z.Zt noch keiner braucht, auch kaufen zu können, hab ich 5 Jahresgehälter ausgegeben. Aber hey..was solls. Ich hab die schnellste Karte :)
 
Antwort auf den Kommentar von nabaend: ich hätte bis nächste woche gewartet, da kommt dein nachfolger, der hat 4fps mehr!
 
Also ich warte lieber auf die 5700 Ultra, eventuell bietet sie mir mehr Leistung als die 9600 Pro für etwas mehr Geld....
 
wahrscheinlich ist es sinnvoll auch mal eine Graka-Generation zu überspringen, zumal die FX in einem halben Jahr bezahlbar ist. Wer weiss ob uns und Nvidia und ATI in Zukunft verklickern das AGP-Karten veraltet sind und der neue PCI-Standard das Nonplusultra ist.
 
was ich wirklich nicht verstehe ist warum sich manche Leute immer noch aufregen das die Grafikkarten und CPU's total überdimensioniert sind und von keinem Spiel ausgelastet werden.
Wenn eure Theorie stimmt dürfte mein 2 Jahre P4 2,0 Ghz und eine Geforce 4 Ti mit 64 Mb ja absolut ausreichen. Aber nix da!

Bestes Beispiel die Beta eines kommenden MMORPG - ruckelt wie'd sau wenn ich auf niedriger Auflösung ohne FSAA ohne AA und auf Very Low Details spiele. Auf nem 3 Ghz Rechner mit Geforce FX 5900 ruckelts auch noch bei High Details und zwar nicht ohne - auf Medium Details funktioniert es so einigermassen.

Everquest 2 wird auch als Optimum 3 Ghz benötigen. Komisch bei fast jedem Spiel das ich kenne ist die optimale Konfiguration immer noch nicht ausreichend um das Spiel wirklich mit allen Settings zu spielen.

Also entweder habe ich zu anspruchsvolle Spiele oder ich untertakte meine Hardware...

Ich freue mich auf jeden Fall auf ne schnellere Karte, bin noch nicht sicher obs eine 9800XT oder eine neue Geforce FX 5950 Ultra wird
 
Antwort auf den Kommentar von Falcon
was ich wirklich nicht verstehe ist warum sich manche Leute immer aufs Glatteis führen lassen von irgendwelchen Marketingstrategen.

UT2003 ist für DirectX 7 !!! optimiert. Man braucht kein DX8 oder 9. Und trotzdem sieht es unglaublich gut aus.

Und nun? Half Life 2 mit DirectX 9 und nur auf ultraneuer Grafikkarte spielbar? (Und vernünftig spielbar erst mit GeForce 6 (NV40?) oder dem neuen Ati R400 Chip) Was soll das?

Wer bei dieser Materialschlacht mitmacht (Geld dafür ausgibt) ist selber schuld.
 
zu Falcon. entscheide Dich für die 9800XT, ATI bietet z.Zt das bessere Preis-Leistungsverhältnis.Das wird sich wahrscheinlich auch bei der 9800XT gegenüber der FX5950 fortsetzen. Ich habe eine FX5900 und bin mit der Leistung
im Nachhinein nicht zufrieden beim jetzigen Treiberstand, würde mir heute eine ATI
kaufen.
 
Mal gucken wie ATI daraufhin antwortet. Habe erfahren dass Silicon Graphics ebenfalls einer Grafikkarte arbeitet, der doppelt so schnell sein soll als die schnellste Karte derzeit. Preis sol um die 350 $ Kosten
 
Also ich habe noch immer meine schöne GF4TI 4200 und muss sagen sie reicht bis jetzt voll und ganz aus kann alles spielen auch mit allen details nur muss ich auf fsaa verzichten oder halt nur 2fach machen aber is doch super ich bleibe bei meine guten "alten" karte
 
Also ich bin auch mit meiner Zufrieden. Habe Geforce 4 Ti 4600
 
Ich hab sowieso in einigen Test schon gelesen das die FX 5950 teilweise hinter die FX 5900 Ultra zurückfällt. Eindeutig bessere wahl ATI... Oder man holt sich die Leadtek FX5900 Ultra die gibt es schon für unter 400 €..
 
jup die GF4 Ti 4200 ist die momentan am häufigsten verwendete Karte soweit ich weiß. Bis jetzt bin ich auch voll zufrieden, kann eigentlich jedes Spiel (bis auf f****** Halo) bei 1280x1024 und vollen Details spielen. FSAA und Anisotrophic Filtering lass ich allerdings aus, so gut ist die Karte nun auch wieder nicht.

Ich hab noch immer Hemmungen 500 € für eine GraKa auszugeben. Im Endeffekt werde ich jetzt auch das Sparen anfangen und mir eine super Karte der neuen Generation zu legen, bin mal gespannt was als nächstes kommt und vor allem wie viele ATI Karten noch mit Gutscheinen für HL2 kommen bis es endlich erscheint *g*
 
Ich habe immernoch einen 1,33 GHz Athlon Thunderbird mit 256 MB NON-DDR-RAM und einer GeForce 3... Ich kann mich bisher nicht beschweren... Ich muss zwar bei dem ein oder anderem Spiel die Details ein wenig runtertrimmen, aber ansonsten läuft alles annehmbar... Unreal2 ist spielbar... Viele andere Spiele... Und auch Halo auf vollen details... Bevorzugte einstellung: 1024x768x32 ohne AA oder AF....
 
ich hab ne gf fx 5600 und nen athlon xp 2000+ und kann alles zoggn,halo läuft bei mir eigendlich ohne probs,auser wenn ich alles auf volle details usw. einstelle.unreal 2 läuft flüssig,also ich würd mir gerne ne fc fx 5950 ultra holen,wenn ich das geld hätte ^^.also ich kauf grundsätzlich grakas von nvidia.bis nächstes jahr bekomm ich eh alle neuen spiele gezockt.da reicht die 5600 erstma.ne neue cpu noch rein und dann läufts super :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links