Philips macht DVDs doppelt so groß

Hardware Eine neue Technologie, die durch die Zusammenarbeit von Philips und Mitsubishi Kagaku Media entstand, wird es ermöglichen, bis zu 8,5 GB auf eine DVD zu quetschen, statt bisher 4,7 GB. Möglich macht dies die neue Dual-Layer-Technologie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Werden die neuen Rohlinge mit jetztigen Geräten kompatibel sein?
 
endlich! Sicher werden gigantische Firmen heftig klagen!!! why? Meisten verkauft nur DVD 5 (oder weniger) Rohlingen, schwer für DAU kopieren.

"Philips macht Leute erleichtet, um 1:1 DVDs problemlos zu kopieren" :-D
 
Solche DVDs können doch nicht mit jetzigen DVD-Playern abgespielt werden, oder?
 
Denke dass die neuen Rohlinge mit den normalen Playern und Brenner nicht abspielbar bzw. brennbar, ist schließlich eine neue "Dual-Layer-Technologie", die sich bestimmt nicht mit Firmware upgraden läßt
 
na toll und wieder ein weiteres kind im formatwirrwarr und was heißt das jetzt für den benutzer ? wieder neue geräte kaufen ? oder nicht ? oder brenner ? alles upgraden ? firmwares die nicht funktionieren ?
auf in den kampf
 
Das mit den 2 Schichten ist aber nur bei DVD-R neu, oder? Bei gepressten DVDs gibt es das (soviel ich weiss) schon immer...
 
Diese Dual Layer DVD´s müßten eigentlich auf allen Playern laufen. Jede DVD Video ist eine Dual Layer DVD.
Man wird aber wahrscheinlich neue Brenner brauchen, zumindest aber eine neue Firmware dazu.
 
ich warte erstmal ab bis die rollinge und die dvd brenner ausgereift sind und dann kaufe ich mir erst ein dvd brenner
 
schätzungsweise wird man "nur" einen neuen Brenner brauchen, wenn das nicht so sein sollte ich denke nicht das sich das durchsetzen wird und wenn seh ich mich schon rennen ( neues xboxlaufwerk, dvdplayer, dvdlaufwerk, brenner ) kaufen :|
 
absolut sinnlose technologie. wie andere bereits erwähnten, ein format mehr, das kein mensch braucht. wieso stecken diese firmen millionen in die forschung, um dann einen datenträger zu bekommen, der grad mal doppelt so viele daten fasst wie eine ganz normale dvd? unverständlich...
 
Antwort auf den Kommentar von diskostu

Dann kannst Du aber endlich nen DVD Film 1:1 kopieren, Du Hirni
 
Laut heise sollen die Rohlinge auf den üblichen DVD-Playern abspielbar sein. Zum Brennen brauchts natürlich einen Neuen. Wer sagt denn, dass die jetzigen (PC)DVD-Brenner nicht ausgereift sind? Für die heute verfügbaren Rohlinge sind die auf alle Fälle ausgereift. Ich habe mit meinem Toshiba 5002 bei den letzten ca. 120 Brennvorgängen keinen Ausfall mehr gehabt.
 
Das ist keine neue Technik, nur im Rohlingbereich ist es neu. Original-DVD's benutzen diese Technik schon. Die Special-Edition von Herr der Ringe ist z.B. auf einer Doppelbeschichteten DVD gepresst. Diese kann jeder modernere DVD-Player abspielen. Eine DVD kann, bisher zwar nur theoretisch, eine Datenmenge von 17 GB aufnehmen. Dafür wären vier Schichten nötig. Das wird bestimmt auch irgendwann kommen.
 
Das stimmt nich so ganz. Die 17 GB werden nicht durch 4 Schichten erreicht, sondern durch zweiseitig zweischichtige DVDs. Die DVD ist dann also auf 2 Seiten bespielt. In so einem Fall muß man die DVD wie damals bei den Schallplatten wenden.

nähere Infos gibts hier: http://www.dvd-datenbank.net/service/dvd-typen.asp
oder in der aktuellen Ausgabe der PC Games Hardware
 
DerBaer hat recht.

Es gibt sogar ein oder zwei Filme die auf einer DVD 17 drauf sind. Haben Unmengen an Bonusmaterial dabei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen