EU-Gericht: PlayStation 2 ist keine Spielkonsole

Hardware Sonys PlayStation 2 ist wegen ihrer Rechenleistung keine Spielkonsole, sondern ein Computer. Zu diesem Urteil kam ein europäisches Berufungsgericht und hob damit eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs aus dem Jahr 2000 auf. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
als ob sies nötig hätten :)
 
aha und was ist dann die Xbox und der Cube ? die haben ja noch mehr leistung, das sind dan Server oder wie ? ^^
 
xbox geht als toaster durch...

der cube als schminkkasten
 
He he, Tja, so kann man auch Geld sparen ... Eben gewusst wie! :-)
 
xbox geht als toaster durch...

der cube als schminkkasten
 
ja wollte grad fragen.was is mit der xbox???
 
Geil........dann wird mein Gameboy zum Laptop.......cool.....
 
Na, beim Gameboy reichts grad zum elektrischen Nasenhaarschneider...
 
Antwort auf den Kommentar von The.Wishmaster.....und unter was läuft dann der Nasenhaarschneider = Landmaschine = Mähdrescher..... ?
 
ich denke ma die Xbox ist eine schlechter taschenrechner oder
 
Also sowas lächerliches. Demnach müsste ie Konsolen immer auf dem Stand der Atari VCS 2600 bleiben, damit die als Konsolen gelten.
 
Also sowas lächerliches. Demnach müsste ie Konsolen immer auf dem Stand der Atari VCS 2600 bleiben, damit die als Konsolen gelten.
 
Noch ein Grund mehr die EU als laecherlich einzustufen...
Moechte mal wissen was das soll. Riecht fasst ein bisschen nach Bestechung
 
Ich weiß jetzt echt nich was ihr euch jetzt so darüber aufregt. Dass kann doch nur von vorteil sein wenn sony keinen zoll mehr zahlen muss dann können sie die PS noch etwas billieger machen
 
@LiBrE21
Du glaubst die PS2 wird billiger weil Sony weniger Steuern drauf zahlt? Dream On...
Hier gehts doch nur darum, das Sonys Winkeladvocaten einen weg gefunden haben Vater Staat mal wieder zu bescheissen. Das Ding ist eine Spielkonsole und wird auch so verkauft. Ich möchte mal wissen wer diese Richter eingesetzt hat.
 
Die Diskussion geht völlig an Fakten sowie der eigentlichen Unzulänglichkeit vorbei - dem europäischen Zollrecht.

Der Reihe nach:

1. Selbstverständlich wirkt sich eine derartige Entscheidung mittelfristig auf den Preis aus. Der Hersteller (Sony) verkauft das Teil an den Großhändler (Sony Europe). Letzterer muß für die Einfuhr Zoll zahlen - oder eben nicht. Dem entsprechend ändert sich sein Einstandspreis und er kann mit mehr Spielraum auf den Markt reagieren. Was er tun wird, sobald er zu der Ansicht kommt, durch einen günstigeren Preis mehr Gewinn im Gesamtumsatz des Produktes erwirtschaften zu können.

2. Das EU-Zollrecht ist streckenweise eine Parodie auf das alte deutsche Zollrecht, bestehend aus zig tausenden möglichen Klassifizierungen für ein Produkt. Kritiker fordern seit Jahren eine Vereinfachung, weil gerade auf Grund der Undurchsichtigkeit möglicher Zolleinstufungen ein regelrechter Wettbewerb zwischen Einführenden (Zollbetrug) und Zollbehörden (Abzocke) herrscht. Insbesondere alberne Sonderregelungen, wie z.B. für Bananen, US-Waren, Gebrauchtfahrzeuge usw. machen die Sache undurchschaubar. Der Fehler im vorliegenden Fall ist doch schlicht, dass für Computer kein Zoll gezahlt werden muß.
 
UNMÖGLICH! So ein Spinner! X-BOX hat mehrere Technik als PS2. Ich sehe PS2-Gerät und das ist doch normal! PS2 hat ja Computer und spielt keine Rolle. DVD-Laufwerk hat keine Brenner! Gericht spinnt wohl! PS2 soll bleiben!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen