ATI und Nvidia bekommen Konkurrenz

Hardware Volari von XGI schickt sich an ATI und Nvidia das Fürchten zu lehren. Der Clou die Chips lassen sich parallel betreiben. Testmuster sollen für ab Oktober verfügbar sein. Die Preise für Karten werden zwischen 300 und 500 Euro liegen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Parallel?? errinnert mich irgendwie an 3DFX? *g* Die gibts auch nur solange bis sie wieder aufgekauft werden.
 
Also ich glaube, da gibt es bei Dir ein kleines Misverständnis: die 3dfx-Karten konntest du (ab der Voodoo3) parallel zu Karten von anderen Herstellern betreiben (nach dem Motto ENTWEDER / ODER) die neuen Karten hier kannst Du ZUSAMMEN betreiben (2x die gleiche) nach dem Motto 1+1=1,9. Das ist der große Unterschied.
 
Es gab schon immer DUAL-Lösungen, auch bei 3dfx und Ati. Die Technik unterscheidet sich jedoch enorm, da die Chips hier tatsächlich gemeinsam arbeiten und der 2. Chip nicht nur eine Funktion übernimmt. Des Weiteren denke ich, dass SIS und Trident ein zu großer Happen für Nvidia und Co wären. Ich bin zumendest gespannt und hoffe auf günstigere Preise.
 
Na, ich glaube nicht dass Trident und SIS sich aufkaufen lassen würden.
Die stecken nämlich dahinter.
 
Antwort auf den Kommentar von skibbi:

Ich sags ja nur ungern: Aber ich denke das haben sich die Leute von 3dfx damals auch gesagt...
 
XGI hat ähnlich nVidia Logo-Serie nachgemacht, schau XGIs Logo-Serie selber! Konkurrenz? Wo bleibt reale Ergebniss.
 
Antwort auf den Kommentar von Comet2000Deaf

Die realen Ergebnisse werden wir wohl im Oktober sehen.
 
"Parallel?? errinnert mich irgendwie an 3DFX? *g* Die gibts auch nur solange bis sie wieder aufgekauft werden." Jungchen, wenn man nix weiss: Einfach Fresse halten [Dieter Nuhr] 3dfx war einer der Hersteller die 3D Karten rausgebracht haben, vieleicht sogar der erste aber da ich mir nich sicher bin halt ich mal die Fresse :D
 
mit 3dfx verbinde ich die besten grafikkarten, die jemals auf den markt gekommen sind! 3dfx war der zeit vorraus und wenn du mal gucks, was 3dfx für features in der voodoo5 hatte und welche in der 56000 gekommen wären, wären die graka technik heute weiter vorne. leider haben die hersteller diese technik nicht anerkannt, sonst würde 3dfx heut noch vorne mitspielen
 
Ich hatte mal ein Referat über 3D-GraKas gehalten... Ich hatte mich informiert, dass die erste 3D-Karte tatsächlich von nVidia stammte... Die NV1! Nur konnten Programmierer nix damit anfangen, weil die NV1 NUR mit "Curved Surfaces" arbeitete... Und nun zurück zum Thema: Ich finde es GUT, dass noch ein Hersteller mitmischt... Ich war bei der VORSTELLUNG der Matrox Parhelia (Ähm... Ist das so richtig?) ja richtig begeistert, weil sie damals viele neue Features mitbrachte, aber leider war dann die Leistung zu schwach... So nebenbei: Weiss jemand, ob das GraKa-Projekt der BitBoys (Oder waren es BitBrothers?) noch lebt?
 
Noch mehr Infos im Detail hier:
http://www.3dcenter.de/artikel/2003/09-16.php

 
parallel betrieben auf einen PCB!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links