Betatest für VisualStudio 6.0 SP6 beginnt

Software Diese Email erhielten die Beta-Tester gestern und heute: mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin leider kein Entwickler aber gibt es einen Grund nicht von Visual Studio 6 auf .net 2003 umzusteigen ?
 
Wenn du .net 2003 benutzen willst, musste umlernen =)
 
@Falcon: Ja, wenn du ein grosses Visual Basic-Projekt hast, ist es extrem viel Aufwand, dieses auf Visual Basic .NET zu portieren, da diese Sprache sich gegenüber Visual Basic 6 sehr stark verändert hat. Zwar sind die Verbesserung zum grossen Teil wirklich sehr gut und praktisch, aber trotzdem ist es natürlich eine grössere Investition, diese Portierung bei grösseren Projekten durchzuführen. Für VB6 spricht zudem eine kleinere Laufzeitumgebung, die der Anwender installieren muss (bei .NET musste halt wirklich die 20MB-Framework draufbügeln, was für Modembenutzer zum Herunterladen echt keine Freude ist). Und schliesslich und endlich unterstützt VB6 und VC++ 6 auch noch Windows 95, was VStudio .NET nicht mehr unterstützt - auch nicht den generierten Code. Wenn du noch viele Win95-Kunden hast ein wichtiges Kriterium. Von daher find ich es gut, dass sie doch noch ein SP für VStudio 6 herausbringen. Wobei sie auch mal an ein SP für VStudio .NET 2002 denken sollten, die IDE hat noch viele Bugs, die zum Teil auch noch in der .NET 2003 mit drinnen sind.
 
cd soeben erhalten hatte aber etwas anderes erwartet...
 
Danke Lofote,
gut zu wissen. Ich habe gerade angefangen meine C++ Kenntnisse aufzubauen und mir jede Menge Lektüre zugelegt die auf Visual C++ 6 ausgelegt ist. Dann werde ich auch vorerst nicht umsteigen.
Ich habe allerdings gar kein SP installiert, trotzdem funktionieren alle Sachen die ich bisher "gelernt" habe.
 
Also mal davon abgesehen das das 2002er bei uns an der FH grottenlahm ist, obwohl die Rechner auf P4 2,4GHz aufgrüstet wurden und das Teil über 1GB auf der Platte verschlingt habe ich noch keinen Grund gefunden für C oder C++ Anwendungen aufzurüsten. Im Gegensatz zum 2002er ist das VS6 sogar richtig schnell.
 
also bei c und c++ bin ich doch sehr mit dem borland c++ builder zufrieden. der läuft einfach besser bei mir als das 'original'...
 
@Scorp: Hm, das wundert mich. Gut, die Startzeit der IDE braucht länger, auch die Hilfe und das IntelliSense (oder wie das heisst) braucht durchaus mal ne Sekunde länger, aber ansonsten bin ich geschwindigkeitsmässig recht zufrieden. Meinst du eigentlich die IDE oder die kompilierte Datei?
 
Hi, also ich meine bis das Projekt kompiliert ist kann ich unter VS6 schon wieder einige Änderungen vornehmen. Sogar bei einem Hallo Welt Programm. Ob es bei den endgültigen Programm große Unterschiede gibt muß ich noch mal testen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen