Neues Urheberrecht ab morgen in Kraft

Das Bundesministerium der Justiz hat folgende Pressemitteilung herausgegeben: Das neue Urheberrecht ist heute im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden. Es tritt am 13. September 2003 in Kraft. Das Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mhhh nun ist es also soweit,na mal gespannt bin ,wie sich das in nächster Zeit aufs Internet auswirkt
 
Es wird sich kein bißchen aufs Internet auswirken. Das Internet ist unzensierbar, frei zugänglich, offen usw.
Wenn ich z.B. auf einem spanischen IRC Server bin oder in einem Forum rede welches nicht in Deutschland gehostet wird braucht mich das deutsche Recht nen Scheiss zu interessieren. Es gilt hier dann das Recht des Landes, in dem sich der Server befindet.

FileSHARING von urheberrechtlich geschütztem Material (Filme, meiste Musik, Programme usw.) war selbstverständlich schon IMMER illegal

Früher war halt nur der DL von Musik legal... der reine Download! Heut nicht mehr. Ausserdem darf nicht mehr über Tools berichtet werde, die in der Lage sind Kopierschütze zu umgehen? Und? Das interessiert mich nen Scheissdreck, weil es im Netz hunderte Anleitungen dazu gibt und IMMER geben wird, weil das Recht der Bananenrepublik DE halt nur in DE gilt :-)
 
Nie mehr sorglos CDs brennen

Lange Zeit hat die deutsche Justiz dem Handel mit gebrannter Software und Musik tatenlos zugesehen. Ab dem Wochenende nun tritt das neue Urheberrecht in Kraft. Für viele Computernutzer endet damit die Zeit des munteren CD-Brennens.

DPA

Fahnder mit beschlagnahmter Software: Ab Morgen wird es brenzlig für die Raubkopierer

Das neue Urheberrecht ist heute von Bundesratsvizepräsident Klaus Wowereit (SPD) in Vertretung von Bundespräsident Johannes Rau unterzeichnet worden. Das Gesetz reagiert auf die technischen Entwicklungen und baut den Schutz des geistigen Eigentums aus. Im Anschluss an die Unterzeichnung wurde die neue Regelung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht, damit tritt sie morgen in Kraft.
Das "Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft" dient dem Kampf gegen Raubkopien und Internetpiraterie. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries warnte am Freitag in Berlin, wer gewerblich oder privat, entgeltlich oder kostenlos "Musik, Filme oder Computerspiele im Internet zum Download anbietet und verbreitet, ohne hierzu berechtigt zu sein, macht sich strafbar".

Mit Anbruch des digitalen Zeitalters sei es erforderlich geworden, den Schutz der Urheber auch auf die Verwertung im Internet zu erstrecken, erklärte die SPD-Politikerin. Eine zentrale Rolle hätten die Vorschriften "zum Schutz technischer Maßnahmen, mit denen Kreative und Verwerter ihre Leistungen schützen und die Nutzung kontrollieren".

Das Knacken oder Umgehen von Kopierschutz-Maßnahmen wird mit Geldstrafe oder Haft geahndet, wenn es "nicht schließlich zum eigenen Gebrauch des Täters" oder des engsten Familien- und Freundeskreises dient. Die Erlaubnis zur Herstellung einzelner Kopien "auf beliebigen Trägern" für den privaten Gebrauch gilt nicht, wenn die Vorlage, die kopiert werden soll, "offensichtlich rechtswidrig hergestellt" worden ist.

Auch dürfen Programme oder Geräte, die einen Kopierschutzmechanismus umgehen können, laut Gesetz nicht mehr verkauft werden. Der Handel will entsprechende Produkte aus den Regalen nehmen.

Zypries betonte, die Reform sei damit noch nicht abgeschlossen. "Im Urheberrecht haben wir in dieser Legislaturperiode noch viel vor." Man werde sich Themen zuwenden, zu denen es keine zwingenden EU-Vorgaben gebe, insbesondere dem Vergütungssystem. Als Auftakt zur nächsten Reform werde am 16. September in Zusammenarbeit mit dem Institut für Urheber- und Medienrecht in München ein Symposium stattfinden.

Der Deutsche Musikverleger-Verband und der Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte erklärten in Bonn, mit der Novelle finde das Warten auf Rechtssicherheit ein Ende. Jetzt erwarte man, "dass das illegale Kopieren von Musik ebenso verfolgt wird wie die Anleitungen und Aufforderungen dazu". Dies wäre ein wichtiger Schritt zur Überwindung der schwierigen Situation der gesamten Tonträgerwirtschaft.

QUELLE: http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,265328,00.html
 
Werden die Preise für CDs ab morgen um 50% gekürzt? :)
 
Werden die Preise für CDs ab morgen um 50% gekürzt? :)
 
entfällt ab morgen die abgabe auf cd-brenner...
 
@Alecs mueste eigendlich so sein wenn ich nun rein rechtlich nur noch Privaten-Kram (Fotos ect) brennen darf dann weiss ich nicht warum ich die komische Abgabe noch bezahlen muss. Aber ich glaube nicht das das passiert.
 
Lasst euch nicht verrückt machenm, Saugt einfach weiter und verkauft das zeug nicht.Dann können die euch mal von hinten.
Für den eigenen gebrauch darf man trotzdem Kopien erstellen!
ED
 
ganz meine meinung @edgonzo, glaube nicht dass dem "kleinen" Heimsauger :) was passieren wird...
 
eben, denn falls sie jeden "kleinen" Heimsauger einsperren würden, wäre ganz DE ein einziges Gefängnis... :-)
 
NOBODY CAN STOP THE BITS! :-)
Solange ich die GEMA u. GEZ Abzocker-Gebühren zahlen muss, kauf ich keine einzige CD. So einfach ist das :) Selbstverständlich werden überteuerte und CDs, die nicht dem CD-Standard entsprechen auch nicht gekauft.
 
ich werds wohl ähnlich beachten wie die ka**e mit dem einweg-Pfand:
nämlich garnicht :-))
 
mal eine frage, ist emule auch nicht mehr erlaubt?
 
mal eine frage, ist emule site auch nicht mehr erlaubt?
 
Antwort auf den Kommentar von mcm: Ja, die bauen sogar ein neues Netzwerk auf damit man besser saugen kann. :-)
 
Und was ist mit den leuten, die zb: kopieren müssen???
Ich habe von Freecom den Beatman 2 - dieser frist nur 8cm CDs.
Wo soll ich mir denn Musik kaufen? Das bischen was es da zu kaufen gibt ist voll für den ar**** . Mache ich mich eben in Zukunft "legal" Strafbar :)
 
sagen wir mal so, viele reden nur müll. Ich habe bei dem radiosender 'N-JOY' gehört runtenladten ist nicht mehr raubt, aber wenn man runterladt mach man sich aber nicht strafbar und jetzt reden die wieder ein müll. Ich sag auch mal was die wiessen selber nicht was richtig ist jetzt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen