Overture: Einstweilige Verfügung gegen T-Online

Der Internetanbieter T-Online muss nach Angaben von Overture Services den US-Internet-Dienstleister wieder als bevorzugte Suchmaschine auf seine Seiten eingliedern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ähm, warum ???
 
Da geht's schätzungsweise um viel Geld. So'ne Suchmaschinenlistung koscht.
 
also von der telekom würde ich auch geld für ne suchmaschine verlangen *abzock* :-D. hauptsache wir normalen user müssen dafür nicht blechen. t-online stinkt sowieso, hab ich zwar selber, aber wo bleibt denn da der service, wenn man sich um alles selber kümmern muss???

mfg -=]Zumbi[=-
 
Antwort auf den Kommentar von -=]Zumbi[=-: Umgekehrt wird ein Schuh draus. Wenn Du Dein Produkt (Suchmaschine) gelistet haben willst, dann musst Du blechen.
 
@Netwolf, T-Online hat mit Overture nen Vertrag, da aber jetzt Yahoo Overture übernommen hat, wollte T-Online weg von Overture, da Yahoo in vielen Bereichen ein Konkurrent ist, den Rest kann man sich denken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr