T-Online startet Musikportal Musicload am Freitag

Am morgigen Freitag wird T-Online das Musikportal Musicload.de starten. Dort wird es für jeden möglich sein, aktuelle Musiktitel gegen eine Gebühr herunterzuladen. Diese Gebühr soll je nach Aktualität und Erfolg des Künstlers zwischen 99 Cent und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Natoll, wieviele wollen noch eröffnen.
Warum nicht 1 Portal mit allen Plattenfirmen.

Dachte chart-radio.de wird das Portal mit allen Plattenfirmen
 
Die meinen alle dass sich das große Geld mit diesen Bezahl-Musik-Portalen verdienen lässt. Wenn sie sich da nur nicht irren!
 
bis zu 1,78€? Das ist viel zu teuer. Ihr müsst bedenken, dass da keine Hülle, kein Inlay, kein Songtext usw. vorhanden ist. Und eine schön bedruckte CD hat man da natürlich auch nicht. Ein angemessender Preis wäre 60Cent
 
Auf jeden Fall sollte sich beim Preis, wenn man z.B. eine komplette CD von einem Künstler lädt, noch etwas bewegen. Wenn am Ende mehr als die CD im Laden rauskommt, läuft irgendetwas schief. Ein hochaufgelöstes Cover + Inlay sollte auch verfügbar sein. Alles komplett für 'nen Zehner... wäre ein Schritt in die richtige Richtung. So kann der Künstler, die Plattenfirma und T-Online noch etwas verdienen.

Aber ich befürchte, es läuft anders und damit ohne Erfolg.
 
1.79 € pro titel? ist die mp3 dann vergoldet und mit persönlicher widmung des künstlers? lol, bei so unverschämten preisen muss man sich nicht wundern wenn die leute ihre p2p programme laufen lassen!
das ganze muss deutlich billiger als eine cd sein ansonsten kann man nur viel glück wünschen :D
 
Antwort auf den Kommentar von hotbot: Jep seh' ich ganz genauso. Wenn das System einmal eingerichtet ist, ist es billiger als extra Angestellte zu haben die an der Kasse stehen oder beraten usw... das läuft dann alles vollautomatisch. Deshalb muss Musik aus dem Web deutlich billiger sein
 
@NetFreak 0,60 € ist auch zu teuer. 0,20 € wäre angebracht.
 
was mich am meissten aufregt ist, dass es da mit sicherheit in keinem von den portalen meine musik geben wird. und das ist wenn dann nur per p2p moeglich!
 
die gecrackte software von denen wirds dann sicher bei kazaa zum downloaden geben :P

ich halt ned viel davon. vor allem weil ich eigentlich sowieso so gut wie keine aktuellen lieder mehr runterladen, und wnen dann nur sehr wenige.

früher hab ich wirklich jedes lied gezogen. heut zu tage nur noch sehr gute wenn ich se mal im radio hör. ach da fällt mir ja ein was ich heut noch machen wollt *hehe*

achja der preis sollte angemessen sein. der künstler sollte eben das meiste selbst abbekommen und nicht die firmen!!! die sollen hald nicht das große geld machen sondern die sollen ihre downloadserver bezahlen und der rest geht an die interpreten.

wenn es anders ist seh ichs ehrlich gesagt nicht ein und hol mei zeug anderswo her *hehe*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen