22 Sicherheitslücken im Internet Explorer

Software Der allseits beliebte Internet Explorer weist laut der Seite pivx.com noch immer 22 Sicherheitslücken auf, für die noch kein Patch von Microsoft zur Verfügung gestellt wurde. Eine Übersicht sowie weitere Informationen dazu, findet man hier. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese Meldungen gibt's schon solange, wie es den IE gibt, und wir süüürfen immer noch, ohne was davon zu merken.
 
Ja, dann soll MS eindlich mal loslegen und Fixes bauen...
 
Ach, ist dass etwa bei anderen Bowsern nicht so...
Ich hatte noch nie ein Problem mit einer Internet Explorer Sicherheitslücke.
 
Ich bin vom IE auf Phoenix umgestiegen, aber nicht wegen der Sicherheit.
Der InternetExplorer ist genauso sicher wie Mozilla/Phoenix oder Opera bei einer einigermaßen vernünftigen Konfiguration. Es ist einfach nicht möglich komplexe Software ohne Bugs und evtl. Sicherhetslücken zu coden. Nur ob sie entdeckt werden ist eine andere Sache.
 
Sicherheitskücken *totlach* *gg*
 
Was ich bei Microsoft ein bisschen vermisse, ist die Beteiligung der User an der Entwicklung. Wenn ich mir Opera anschauen, dann sehe ich wie die User im Forum ihre Bugs posten und andere Wünsche äußern und die Entwickler sogar darauf reagieren. Find ich richtig klasse diese Art von Kundennähe :)
 
Antwort auf den Kommentar von xylen: Du darfst aber nicht übersehen, daß die Relationen bei einem Globalplayer wie MS etwas anders sind. Die Idee ist ja gut, aber die Praxis?! Außerdem: zuviele Köche....
 
xylen könntest du mal das Sicherheitskücken ändern *gg*

 
Ich wollte nur mal eure Aufmerksamkeit testen ;)
 
Antwort auf den Kommentar von xylen

lool :)

wusste garnich das kücken bei MS beschäftigt werden =)
 
Klar haben auch andere Browser Lücken, allerdings haben die kein Active scripting und kommen daher von vorn herein niemlas so leicht und schnell so tief ins System wie es bei IE der Fall ist.
Und das ist IMHO schon ein ziemlicher Unterschied.
Abgesehen davon fixen andere Hersteller bekannt gewordene bugs, M$ denkt da scheinbar anders...
 
ActiveX u. ä. waren auch nicht dazu gedacht, um damit Unsinn zu treiben. Darauf kommen nur kleine dumme Jungs. Und das mit den Bugs und Fixes ist Unsinn, zähl mal lieber.
 
Gähn. Schon wieder so 'ne Halbwahrheit. Schalte einfach alles Optionen ab, die nicht den Specs für JavaScript, HTML und Java entsprechen (z.B. solchen Unsinn wie frameübergreifendes Scripting, Scripting von Applets, Programme in IFRAMEs starten usw.) und schon funzt KEINE dieser Sicherheitslücken mehr. Wohlgemerkt: ActiveX und JavaScript dürfen explizit eingschaltet sein! Getestet!
 
Ist schon irgendwie ein komisches Gefühl, wenn Auti hier hinterherdackelt.
 
Die Meldung sollte heißen: Nur noch 22 Sicherheitslücken im IE!!!Und wenn ein neuer Wurm kommt, tut sich bestimmt noch die ein oder andere Lücke mehr auf:-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!