Norton AntiVirus 2004 ist fertig

Software Symantec hat es endlich geschafft, Norton AntiVirus 2004 fertigzustellen. Gestern erreichte das neue Produkt den RTM-Status. Hier eine Mitteilung von Symantec:   Hi all, mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja denn ab dem 29.8 ist es ja zu klaufen bei Amazon.de
 
naja ich werds mir genau überlegen ob sich ein kauf lohnt denn ich hab ja schon die 2003er version. Naja mal sehn
 
naja wer auf norton steht...
 
Ich habe auch die 2003er version und trotzdem werde ich es mir saugen, denn das is doch wesentlich billiger :-)
 
me2
ich benutz norton seit der 01 version und die 04 wird wohl schon gut sein
 
jo, wer zuviel resourcen hat soll es sich draufkanllen
 
Achtung: Die Norton AV 2004 - Version muss man registrieren (ähnlich WinXP)
Ich rate daher dringend zu boykottieren und nicht zu kaufen (Die Virensignaturen sind eh für alle Versionen die gleichen)
 
schön hat das jemanden gehindert winxp zu kaufen ich denk nich und was is daran bitte so schlimm irgendwie müssen sie sich doch vor software piratarie wären
 
Genau das ist ja der Witz an der Sache. Durch Kopierschütze werden NUR UND AUSSCHLIEßLICH ehrliche Kunden verarscht. Alle "raubkopierer" nutzen entweder Firmen versionen oder cracked / patched Versionen die man eh nicht registrieren muss. Das ist bei WinXP, bald bei Macromedia und bei Symantec so. Denn es muss immer eine registrierungsfreie Version geben (Keine Firma würde 60 Rechner nach jeder neuinstallation registrieren) die dann eben raubkopierer nutzen
 
Mir Wayne :-| Ich benutz eh die Coporate Edition. ^^
 
Ich nutz gar kein AVScanner :) Sehe auch keinen Grund dafür einen einzusetzen. Ein AVScanner gibt oft nur das falsche Gefühl von kompletter Sicherheit. Der beste Scanner hilft nix wenn der User, der ihn nutzt dumm ist. Gerade Norton ist von der Erkennungsrate was crypted & Laufzeitkomprimierte Files angeht schlecht.
 
@NetFreak: Wie Wetter schon sagt gibt es für Firmen die Corporate Edition, die auf einem ganz eigenen Codebase aufbaut und wesentlich besser für Netzwerke ist (z.b. durch Konfigmöglichkeiten des Admins an die User, die dann nicht mehr einfach "abschalten" dürfen, nur weil sie meinen, sie wüssten alles besser - dann kann auch ein "dummer User" nichts mehr verstellen - nur wenn der Admin halt "dumm" ist :) ). Ich beglückwünsche dich zudem noch zu deinem Mut. In der heutigen Zeit ist es sehr mutig, ohne Virenscanner sich im Internet zu bewegen. Ich weiss nicht, ob ich nicht so ein Leichtsinn als "dumm" bezeichnen würde :)... Zudem solltest du allgemein bei deinen Aussagen "dumm" nicht mit "unwissend" verwechseln. Nur weil jemand nicht genug PC-Kenntnisse hat, um zu wissen, bei was man aufpassen soll (z.B. unerwartete Attachments öffnen), sagt das noch lange nicht aus, das er nicht einen Doktor-Titel in einem ganz anderen Fachgebiet haben kann. Also watch your words :)...
 
Antwort auf den Kommentar von Lofote: Stimmt, du hast recht. Das Wort "dumm" war nicht zutreffend. Trotzdem sehe ich nicht zwingend einen Grund für einen AVScanner. Ich bekomme keine Anhänge in Mails, ziehe nur Files von der Original-Quelle oder Downloadportalen usw. Wenn mir jemand ganz gezielt schaden will und einiges drauf hat, dann kann er extra für mich einen eigenen Schädling coden der die Heuristik & Sigs der AVScanner umgeht - dann bringt mir der Scanner auch nichts mehr.

In Filesharingtools wie KaZaA kann man sich auch keine Viren einfangen weil *.mpg, *.avi, *.mpeg, *.mp3 und sehr viele mehr NIE Viren enthalten können. Wer sich also Lieder in KaZaA saugt ist sicher
 
Antwort auf den Kommentar von NetFreak: Das stimmt leider auch nicht. Durch Bugs in den Programmen, die dann die AVI/MPEG/...-Dateien abspielen, kann durchaus schädlicher Virencode auf deinem Rechner ausgeführt werden, der in dieser (eigentlich) Datendatei beinhaltet ist und durch einen Buffer overflow ausgeführt wird. Gerade vor kurzem ist das Problem bei MIDI-Dateien aufgetreten, wo eine DirectShow-Komponente die Daten nicht richtig interpretiert und somit schädlicher Code ausgeführt werden kann. DirectX 9.0b sowie einige Patches für ältere DirectX-Versionen beheben dieses Problem. Es kann aber jederzeit passieren, dass eine ähnliche Schwachstelle bei anderen Programmen gefunden wird. Auch WinAMP hatte schon solche Schwachstellen, wo dann durch speziell kodierte MP3-Dateien der Rappel abgehen kann auf deinem System. Somit hast du zumindest bei der Aussage "Wer sich Lieder in Kazaa saugt ist sicher" eine falsches Gefühl von kompletter Sicherheit. :) ...... Kurz: Du hast in einer Sache schon recht: Das grösste Problem ist der Mensch, bzw. dessen Gutgläubigkeit und Unwissenheit. Aber selbst der vorsichtigste Mensch kann sich Viren einfachen, z.B. durch solche Datendateien bei Programmfehlern oder auch durch Bugs in Browsern, Mailprogrammen u.ä., die Buffer overrun-Probleme haben und daher beim blossen Anzeigen von Seiten, oder Mails im Vorschaufenster, Viren und Würmer aktiviert werden. Damit können zumindest bekannte Viren ausgeschaltet werden. 100% Schutz, vor allem natürlich gegen gezielte Angriffe gegen dich, kann man nie ausschalten. Aber ich denke es ist doch besser, "so sicher wie möglich" zu surfen. Ebenso wie Kondome die Schwangerschaft (oder gar AIDS) nicht 100% ausschliessen, sie helfen aber doch dies so unwahrscheinlich wie möglich zu machen :)...
 
Die 2004 beta brachte einige neue Features mit, würde mir den Kauf überlegen, NAV2004 hat schon ein kleines Überwachungstool eingebaut.
 
norton is total schlecht. die viren fressen sich in norten und dadurch kann norten ihn nicht finden. die free ware av ´s sind die besten.
www.free-av.de
eins der besten.
 
http://scheinsicherheit.o-f.com/scanner.htm.................. Gut sind AVK 12 , BitDefender, McAffee VirusScan 7 und telweise noch Kaspersky Antivirus. Alles andere ist Mist, inklusive NAV. Kann ich nur bstätigen: Die Download-Version vom bekannten Envivio TV-Plugin enthielt in der Version 1.4.2.7 einen Trojaner. NAV hatte ihn nie gefunden, bis ich mal AVK 12 getestet habe - und nein, den Trojaner hab ich mir nirgendwo eingefangen, er befand sich tatsächlich in der Datei auf dem Server. Mit der Version 1.5 wurde das Problem stillschweigend entfernt. Egal, Envivio ist eigentlich auch Mist.
 
@Rika komm bitte nicht mit unseriösen Testberichten !!!

Zu AVK 12 sage ich nur eines: SCHROTT !!! Der erkannte nicht einmal den Wurm, der letzes Wochenende durch die Netze ging, trotz aktueller Virensignatur !!! Was für ein Programm *lol*

Seltsamerweise hat NAV sofort reagiert u. ich bleibe bei Norton u. Gate Lock X2000

Und nochwas, bei Norten gibts wenigstens jeden Tag aktuelle Signaturen, bei AVK aber nicht, den nur einmal wöchtenlich !!! u. bei McAffee genauso auch nur einmal wöchtenlich u. er scannt nicht einmal dein Outlook .....

Also Finger weg von AVK12 u. McAffee, bleibt bei Norton 2003 oder 2004 u. holt euch zusätzlich Trend Micro Gate Lock X200 dazu !

Faith
 
Zusatz:

bei AVK 12 kommt eines hinzu:

Ein Resoursenfresser ohne ende, man kann teilweise nicht mehr vernünftig mit dem Rechner arbeiten, und das nach jedem Update ! Egal, wie langsam oder schnell der Rechner ist, das Prog. bremst den Rechner komplett aus !
 
Ich versteh eure Probleme zum Teil gar nicht mit NAV bzw Norton. Ich setze Produkte der Firma Symantec ein da hab ich noch mit MS-DOS gearbeitet. Und bis jetzt haben die mich noch nie im Stich gelassen. Ich hatte fast jedes SystemWorks und fast jeden AVScanner. Und ich finde das Symantec wirklich Top Produkte herstellt (soll keine Schleichwerbung sein *g*). Klar sind andere AVScanner auch gut. Jeder Scanner hat so seine bestimmten Vorzüge. Der eine halt bei Würmern und der andere bei "normalen" Viren. Ich zieh auf jedenfall mit bei der NAV 2004er Version wenn dann irgendwann SystemWorks 2004 rauskommt. Und wenn ich mich wie bei WinXP freischalten muss ... mein Gott. Ich programmiere selber und ich weis wie viel Zeit hinter einem Programm steckt. Da ist es schon ärgerlich wenn man sein eigenes Programm auf irgendwelchen Tauschbörsen findet oder sogar angeboten bekommt bevor es im Laden steht. Also denne ... wünsch noch nen schönen Tag
 
Wer sich welche Verhüterlis antut, ist wie fast alles andere doch Privatsache, solche Diskussionen hier eher albern. Wenn jemand mit einem nicht klarkommt, nimmt er 's nächste usw. Irgendwas wird schon laufen. Und spätestens nach heftigen Auswirkungen eines unliebsamen Besuchs kriegt jeder mal das Grübeln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen