Windows XP SP2 verspätet sich deutlich

Windows Microsoft hat bekannt gegeben, dass das 2. Service Pack für Windows XP erst im dritten Quartal 2004 erscheinen wird. Bisher war man davon ausgegangen, dass es noch vor Ende dieses Jahres erscheinen würde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na toll. dh weiterhin alle patches einzeln installieren. weis man auch, warum es sich so verspätet? gibt es probleme oder will man neue features einbauen?
 
Antwort auf den Kommentar von BaBaBu möglicherweise baut M$ eine erweiterte Firewall und einen Virenscanner ein, steht in der News-Quelle. Auch dieses 'PC Satisfaction Program' soll ins SP2 rein
 
Also, ich glaube das Microsoft langsam aber sicher versucht Sicherheit in ihre Produkte zu bringen. Siehe:

Windows Longhorn kommt erst 2005, da wird der Betatest, der Oktober 2003 (eventuell) startet, bestimmt schon ziemlich viel Zeit haben, Sicherheitslöcher zu finden und zu schließen. Und das SP2 wird vielleicht nochmal überarbeitet ?! Also ich finde Microsoft verdient es nicht, immer angemeckert zu werden, dass ihre Software Buggy ist und so. Wenn es kein Windows mehr geben würde, würden auch mal Hacker bei Linux nach Löchern suchen, und vielleicht wären das genausoviele wie bei Windows !? Darüber solltet ihr mal nachdenken.

Ich vertraue und bleibe bei Microsoft, _da world's greatest_

WiNFUTURE muss das heißen, LiNUXFUTURE, so ein scheiß...

DENNiS2oo4XP
 
Antwort auf den Kommentar von Dennis2004................komm lass das .....nicht wieder aufkommen lassen Win oder Linux.....es geht hier um der Servicepack,,,,,
 
Also ich bin der Meinung es gehören dringend neue Service Packs für Win2000, XP und 2003 her, die die COM-Lücke (MS03-026, ich sag nur: Blaster) beinhalten und dann neue integrierte CDs an alle Computer-Hersteller, dass neu gekaufte Computer geschützt sind. Sonst wird das mit dem Blaster nie aufhören!
 
Antwort auf den Kommentar von Lofote.....win2000 SP 4.....mal müssen sie ja mal was einstellen und rausbringen...Wenn MS immer wartet, bis mal wieder was neues auftaucht,,,,,,,dann würde nie ein SP erstellt....
Einwenig Handanlegen und die SP von Winfurtue nutzen, dann bist Du auch auf dem neusten Stand.....
 
Hi Lutz, du musst da etwas globaler denken. Ich rede da nicht von meinem System, das ist eh via Netzwerkweiten Updates immer aktuell. Ich rede von den zigtausend Leuten, die keine Ahnung haben, aber einen Computer für Word-Briefe, Surfen oder sonstwas kaufen und über die sich solche Würme immer extrem ausweiten können. Denn solche Leute wissen nichts von Hotfixen, meistens noch nicht mal was über Service Packs. Deshalb sollten neue Rechner schon mit dem Hotfix ausgestattet werden, und das ist realistisch bei den Herstellern nur durchzubringen, wenn das z.B. in einer integrierten Win2000 SP5-CD mitgeliefert wird. Andererseits hoffe ich doch, dass der Wurm nun so angsteinflössend ist, das hier OEM-Hersteller auch so den Hotfix integrieren :)...
 
Antwort auf den Kommentar von Lofote.......Du die Hersteller wollen doch nur verkaufen, die haben doch gar keine Zeit für sowas........Rechner zusammen bauen, BS rauf, verkaufen..so läuft es.......
 
Wifuture bietet doch so ein schönes Update-Pack für WinXP an,
und zwar Version 1.4

Einige entscheidende Fixes fehlen aber:
820128 Kernelupdate
822603 USB-Update
823559 HTML-Konverter Patch (kritisch !!!)
823980 Buffer Overrun in PRC-Interface (sehr sehr kritisch !!!)

Bitte beachtet das, wenn ihr Windows mal neu installiert.

 
Ich finde das echt blöd. Lieber hätte ich alle 6 Monate ein neues Service Pack womit ich mir dann eine integrierte CD machen könnte. Das spart jede Menge Zeit..
Trotzdem find ich gut, dass sich MS jetzt noch mehr um die Sicherheit ihrer Produkte kümmert .
 
Antwort auf den Kommentar von NetFreak und was hast Du denn davon....nach der 4 CD, schreist Du dann....man kann MS nicht mal alle SP zusammen fassen.....
 
Schon klar, dass MS ein Service Pack erst ausgiebig testen will, bevor es released wird. Aber das SP2 erst 3 (!!) Jahre nach der Veröffentlichung von WinXP bringen zu wollen, finde ich nicht gerade toll. Ich würde mir lieber jedes halbe Jahr eine kleineres SP installieren, statt dieser vielen Einzelpatches. Denkt MS vielleicht, dass häufige SP-Releases ein Beweis dafür wären, das Windows unsicher, instabil und schlecht ist? Vielmehr wäre das doch ein guter Support, oder?
 
Schade, dass WinFuture.de nicht mal 'n bissl besser recherchiert hat. Das SP2 war offiziell für Q1 2004 angekündgt, und nicht für dieses Jahr. Und wurde zwischenzeitlich schon auf Q2 verschoben. Der Schritt zu Q3 ist also nicht so wesentlich groß, wie ihr behauptet.
 
Antwort auf den Kommentar von Rika ich hab diese News einegsendet, wenn, dann ist das die Schuld von mir und nicht von Winfuture! Wo steht das was du da behauptest eigentlich? Gib mir einen Link!
 
@news1704: Ja, rate mal. Vielleicht weil das SP 1.4 vor diesen Patches released wurde? Nicht umsonst arbeite ich bereits an der 1.5er. @MDK: Beschwere dich bei MS. Gerade bei Win98 und IE 6 ist es so, dass MS mal selbst sicherheitskritische Patches nur in Englisch rausbringt. Auf deutschen Systemen sind sie trotzdem notwendig.
 
Sehr schlau , bis 3Q 03 könnte sp³ schon da sein , man deppen ... , naja zum Glücks gibts Lösungen von olcay ...
 
@Rika, wenn die patches rausbringen, die nur in englisch verfügbar sind, dass sind in deisen dateien keine ressourcen drin, sprich verändern texte etc. Es ist einfach so, dass der Packer des 1.4er Packs, einmal nicht hingeguckt hat. Ich zieh mir auf jedenfall jeden Patch einzeln, da weis ich was ich installiert habe und was nicht und kann auch patches die ich gar nicht brauche draussen lassen.
 
Antwort auf den Kommentar von MDK

Nein, im Falle der IE-Patches ist das nicht immer so. Speziell wininet.dll und cryptsvc.dll möchte ich da nennen. wininet.dll ist u.A. auch für's DFÜ-Netzwerk zuständig, gibt's aber jetzt wenigstens auch in Deutsch. cryptsvc.dll wiederum ist der Teil des Zertifikatmanagers, ist z.B. für Dialoge wie "Zertifikat der Webseite ist abgelaufen" usw. zuständig und ist leider nachwievor nur in Englisch erhältlich. Das ist aber schon seit Jahren so. Beispielsweise besteht ein vollstädnig gepatches Win98 aus 22 deutschen, 43 sprachunhängigen und 9 rein englischen Patches, u.a. auch die cryptsvc.dll.
 
http://www.microsoft.com/windows/lifecycle/servicepacks.mspx

spz:D
 
Ich finde das ächt bescheuert. Das SP2 wäre doch schon langsam dringend. denn ich hab kein bock immer alles einzeln zu installiern.
 
Zwar wäre eine Zusammenstellung als SP2 mal fällig, aber mal ne andere Frage wie oft installiert ihr eigentlich euer System neu? Seit es Win2000 bzw. XP gibt und solche Tools wie Drive Image oder Trueimage existieren sollte das doch kein Problem mehr darstellen.
 
MS muss ja nicht immer gleich ein SP rausbringen... aber manchmal frage ich mich, ob die nicht für neu installierte Systeme soetwas wie die Pre-SPs von WinFuture machen können... müssten ja auch nur die Sicherheitspatches drinnen sein... Durch die Patches von MS werden doch meistens eh nur Dateien ersetzt, soviel ich weiss... Wäre es da nicht mir relativ geringem Aufwand möglich, ein solches Paket zu erstellen und zu pflegen? Ich meine, diese Installer sind ja auch nichts anderes als Archive... Und in Archiven kann man doch eigentlich relativ fix Dateien hinzufügen/entfernen...
 
Suche ne Liste mit allen Fixes in der SP2 ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.