Microsoft plant Musikdienst für Europa

Am gestrigen Donnerstag startete Microsoft zusammen mit "On Demand Distribution" in Großbritannien einen Online-Musikdienst. Interessierte können Musikstücke mit dem Microsoft Media Player oder über den MSN-Music-Club einzeln oder im Abo gegen eine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man die auch auf CD brennen?
 
da es microsoft macht, denke ich mal, dass sie WMA benutzen werden. D.h. man kann sie brennen.
 
Also, ich sags nur so, legaler Musikdownload klappt nur, wenn ich mit minimum 50 k von ganz alten bis top aktuelle Titel, für allerhöchstens CHF 1.- pro Track, respektiv 12.- - 15.- Franken ein Album kaufen kann. Nur probiert uns die RIAA krampfhaft zu überzeugen, das Sound so viel kosten muss...
 
Nachtrag von LOBSI: Ausserdem erwarte ich dann ein MP3 mit 192 kb minimum, und die möglichkeit WAV Files zu downloaden... erst dann, ist das Web eine alternative zum CD-Fachhandel, egal wie gut die heutigen codecs komprimieren, ich kriege kompressionsfreies Material auf ner Originalen CD, also erwarte ich das auch saugen zu können, wenn ich schon extra zahl, das man dann das auch brennen kann!
 
Nachtrag von LOBSI: Ausserdem erwarte ich dann ein MP3 mit 192 kb minimum, und die möglichkeit WAV Files zu downloaden... erst dann, ist das Web eine alternative zum CD-Fachhandel, egal wie gut die heutigen codecs komprimieren, ich kriege kompressionsfreies Material auf ner Originalen CD, also erwarte ich das auch saugen zu können, wenn ich schon extra zahl, das man dann das auch brennen kann!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen