Konzept-Designer führt Windows 95-Oberfläche in die Moderne

Windows 95 kam vor über 20 Jahren mit einer damals ziemlich bahnbrechenden neuen Benutzeroberfläche auf den Markt. Heute könnte man damit wohl niemanden mehr hinter dem Ofen hervorlocken - würde man meinen. Der Grafiker Kamer Kaan Avdan hat sich der ... mehr... Konzept, Windows 95, 2018 Edition Bildquelle: Kamer Kaan Avdan Konzept, Windows 95, 2018 Edition Konzept, Windows 95, 2018 Edition Kamer Kaan Avdan

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also es sieht eigentlich immer noch altbacken aus - "Modernisierung" hin oder her.
Ich trauere den 90ern in Sachen UI nicht hinterher.
 
@Jonas_D: Ich finde die damalige sogar besser als das hier.
 
@Bautz: Edgy
 
@mil0: das kacheldesighn iss einfalls los und im grunde was für puristen, die die Farbe in Grau, Weis und andere haben wollen, wenn ich hingegen das WinXP und das kommende Reactos anschau, ist es dann jedem selber überlassen, was für ein Design der einzelne Admin haben möchte und lockert die Landschaft der 0berfächen sehr auf und überlässt alles der freien Meinungsfreiheit.
Wohingegen das nicht durchgestylte edge Design, nur einfach für Programmierer sind die direkt hinein programmieren sollen und alles geplant und vorgegeben ist.
Wohin eine , nach meiner Meinung eine Freie Entscheidungsmöglichkeit viel besser ist und wenn es dem Benutzer die Entscheidungsmöglichkeit in der Hand gelassen wird was er selber an Design bevorzugt, wird auch die Entfaltungsmöglichkeit gegeben und dadurch auch einen Einfallsreichtum unterstützt da er sich selber was einfallen lassen kann, was gut zusammen passt von Design und Skining ..
Das was Microsoft da macht ist sich Benutzer heran ziehen und reine Konsumenten und Geldausgeber, nur die, die Ausbrechen in Richtung Programmieren, werden dann noch eingefangen und vorgaben gemacht wie was zu sein hat.. Darum mag ich Win10 nicht und auch nicht dass der sourcecode nicht wirklich offen ist..
Die Zeit, die sich jeder "Sein" Edge-Design runter laden konnte oder noch viele viele andere Design benutzbar waren unter XP war die beste, denn da konnte sich jeder frei entscheiden, was er an Design sich antut oder nicht .., darum find ich die Reportage, ein"modernes" Win95 oder, wie ein Modernen Win95 heute aussehen würde, für unüberlegt.. denn es belegt schon wieder ein hinterherlaufen dem "nicht sich selber was einfallen" und einer gewissen Erfindungslosigkeit und "nicht Range Freiheit" um noch viele andere Möglichkeiten zu ermöglichen und dem mitmachen des Hinterherrennens der Einfallslosigkeit.

Ne Ecke.. mehr nicht, kein verschnörkeln, kein schöner machen und keine Rundungen.. nein, nur ne Ecke.. Wobei Brüste und andere Rundungen viel schöner sein können (ja, ich habe Brüste geschrieben) da die Natürlichkeit auch Rundungen und andere Formen und Farben haben können.. und sicherlich auch viel schöner sind und eine gewisse Sinnvolligkeit haben, sehen wir alleine mal die Farbe Grün und die Warnfarben Gelb und Rot an oder auch die wundervollen Verschlungenheiten der Vielfarbigkeit an wenn die richtigen Farbnuancen gesetzt sind wie die farblichen absetzungen der rundungen des Buttons da kann man ein quadrat machen oder einen weich gesetzten Button der sich dann auch auf Mausdruck absetzt/abhebt und viel natürlicher wirkt als der grau auf grau und ecke dreck .

das mal dazu ..
Jeder soll frei wählen können und das, kann man bei dem Win10 nicht wirklich..
Und dieses Win95 sieht genauso aus, ich würde sofort ein anderes Design wählen..

liebe Grüße
Blacky
 
@Jonas_D: wenn ich könnte würde ich auch heute noch unter Windows 10 (classic Design) wählen, was ich bei Windows 7 ebenfalls direkt nach der Neuinstallation getan habe. Keine unnötigen Delays. Geklickt und es war einfach da, schnell und effizient so wie es sein soll. Daher trauere ich der "alten" UI schon relativ stark hinterher, abgesehen davon dass "schickere" UI auch "schickere Hardware und Ressourcen braucht.
 
@aedmin: Dir ist aber schon bewusst, das Win10 mit weniger Resourcen flüsslig läuft als Win7 mit allem unnötigen abgeschaltet?
 
@Jonas_D: mir gefällt Optisch Das Windows 7 Aero Glas in Antrazit immer noch am besten
 
Hhmmm, sieht ReactOS nicht ganz ähnlich aus?
 
Außerdem stimmt der Beitrag so nicht! OS/2 war bereits zu Zeiten von Windows 3.11 auf dem Markt mit genau diesem Design.
 
@ldp: OS/2 Warp..endlich schreiben und gleichzeitig Drucken \o/
 
@c[A]rm[A] so ist es
 
95c [...] Ja, das waren noch Zeiten. [...]
Es war ein reines Betriebssystem ohne Schnick Schnack.
Aber leider muss ich zugeben , das mir win7 da schon besser gefällt. Ich habe win10 den Log von win7 verpasst. Bin in großen und ganzen jetzt mit win10 zufrieden.
 
@Sonnenschein11: Win95 war nie ein Betriebssystem!
Das OS dazu war DOS! Ohne dem kein Win95! Also war Win95 ein tolle Oberfläche die einiges erleichtert hat!
 
@amdkeks:
Stimmt ;) Trotzdem hat man auf Schnick Schnack verzichtet.
 
@Sonnenschein11: Das stimmt!
 
@Sonnenschein11: Du meinst Schnick Schnack der auf damilgen Rechnern gar nicht funktioniert hätte (mangeldene Rechenleistung) und auf Schnick Schnack der erst noch Erfunden werden musste ((Alexa und der ganze Müll) oder Schnick Schnack der ein Internet vorraussetzt wie es das in den 90ern noch gar nicht gab?
 
@Sonnenschein11: ja das waren noch Zeiten ein schlechtes betriebssystem ohne jegliche Sicherheit und wenig Stabilität.

Damals konnte man wenn man keiner Benutzername+passwort zur Hand hatte noch anmelden in dem man einfach bei der Anmeldung auf abbrechen geklickt hat.

Dank fehlender Rechteverwaltung von Betriebs- und Dateisystem konnte jeder alle Dateien inkl. Systemdateien auf Festplatte löschen oder verändern wie er Lust hatte.

Von den häufigen blue screens möchte gar nicht reden.

Der ganze schlechte Ruf von Windows fusst doch auf dieser Dos/9x/ME Linie.

Technisch war Windows 95 schon damals Schrott und es gab mit z. B. Windows NT oder OS/2 schon damals bessers.

Wenn ich daher an Windows 9x denke, dann waren das keine guten alten Zeiten sondern fürchterlich gruselige Zeiten. Alles andere ist verklärung der Vergangenheit.
 
@ibecf:
Na nach 20 Jahren kann man sich doch noch mal wider mit einen lächeln zurück erinnern.
So wie mit der Armee. Eigentlich war es das bekloppteste, was einem je passiert ist. Nach (bei mir 30) Jahren kann man trüber lachen.

Versuch es doch auch mal ;)
 
@amdkeks: natürlich ist es ein Betriebssystem! Wenn du damit argumentierst, dass man erst DOS und dann Windows starten musstest, ist auch DOS kein Betriebssystem, da BIOS noch davor kommt. Windows 95 hatte schon eigene Treiberverwaltung etc. Es wurde aus dem DOS gestartet, war aber dennoch eigenes Betriebssystem, sprich er erfüllt alle Eigenschaften für ein Betriebssystem.
 
@ldp: Nein! Win95 ist eine reine Oberfläche!
 
@amdkeks: Ne, Windows 95 brachte Bibliotheken mit, die DOS alleine nicht hatte. Windows 95 ist kein "launcher" für Dos Software gewesen, von daher ist Windows 95 schon ein OS, mit DOS als Basis.
 
Es war damals einfach ein WOW Effekt, als man nach der Installation Windows 95 vor sich hatte. Solch großen Sprünge hat man heute halt nicht mehr. Würde es heute zwar auch nicht mehr nutzen wollen, aber dennoch erinner ich mich gerne daran.
 
@CrazyWolf: Ja! Das dürfte bei vielen Lesern hier wohl nicht "alte" Erinnerungen wecken. Ich weiß das noch genau, als ich damals von Windows 3.11 auf Windows 95 umgestiegen bin.
Das war der Hammer damals.
Wenn man genau schaut, ist vieles von Windows 95 auch heute noch in Windows 10 zu finden, wenn auch verändert und angepasst.
Man kann sich somit also vielleicht vorstellen, welcher Quantensprung im Design das damals gewesen ist.
Hinterhertrauern tue ich dem trotzdem nicht, wenngleich ich mich gerne daran zurückerinnere, obwohl mir auch die vielen Probleme, die es mit Windows 95 aufgrund schlechter Treiber von Drittherstellern gab, ebenfalls noch sehr bewusst im Gedächtnis eingebrannt sind.
 
@Aloysius: Natürlich, Blue Screens, alle paar Monate musste mal mal alles neu installieren. Oder wir haben tagelang versucht (oft erfolglos) ein Netzwerk ans Laufen zu bekommen weil wir im Lan spielen wollten.
 
@CrazyWolf: Ich hatte zwar ein paar Mal blaue Bildschirme, aber eine Neuinstallation war nie fällig ... Es lief von 1997 bis ins Jahr 2000 klaglos auf meinem Pentium II 266 MHz mit 160 MB SD-RAM. Dann wurde es durch das sehr viel modernere und bessere Windows ME ersetzt und auf 288 MB RAM aufgerüstet. Keine Bluescreens mehr und alles lief traumhaft, inkl USB-Unterstützung ohne Neustart. Ja, ja, ich weiß, all die Kiddies, die es selbst nie benutzt haben, meckern über ME ... Ich habe es über zehn Jahre lang verwendet und hatte nie Probleme damit. Ich vermisse so viele Funktionen von ME, z.B. die völlige Personalisierung der GUI, den MovieMaker und das Anlegen von eigenen Hintergrundbildern für jeden Ordner.
 
@CrazyWolf: Also unter 95 hatte ich nie nen Bluescreen bis zum Hardwaredefekt des Rechners (Mainboard). Kurz 98SE probiert und daran verzweifelt, Linux installiert, daran etwas weniger verzweifelt. Mit XP gings dann wieder hervorragend.
 
@CrazyWolf: Und man war erstmal verwirrt und wusste nicht so recht, wo man was findet und wie man das ganze bedient. :D
 
Schrecklich was der Typ bastelt. Wenn schon moderne Icons verwendet werden (Startmenü; zum teil von Vista / 7) dann muss auch der Rest angepasst werden an den neuen Stil sonst müssen andere Icons her. Außerdem ist das "Design" alles in allem unstimmig. Ich versteh nicht warum ihr immer gerade seine "Konzepte" zeigt und nicht welche die gut sind und sinn machen
 
Das alte Design wäre mir immer noch lieber als alles moderne, einschließlich dem Aero Glass.
Was ich aber völlig irre macht ist daß er die Schatten alle "falsch" herum macht, so daß alles so aussieht als seien die Buttons und Fenster gedrückt.
 
Vor ein paar Wochen hat doch schon jemand Windows XP in die Moderne geholt. Haben die alle Langeweile? Das Modern XP sah ja noch ganz gut aus. Aber das hier...
 
@EdHunter712: das war sogar der selbe typ
 
OK - wer erkennt den Spruch?

"Du kannst einer Ziege einen Frack anziehen, aber Ziege bleibt Ziege"
 
Das schöne bei den alten Systemen fande ich, man konnte auswählen, welche Programme man installieren kann, und was nicht. einfach Häckchen dran oder weg. Heute muss man es selbst manuel entschlacken und könnte davon dann nen Stick machen.
 
@DarkAngel2002: Win95 hat doch auch allen möglichen Mist mitinstalliert? Hearts, Minesweeper ...
 
Windows 8.1 mit diesem Design wuerd ich mir sofort kaufen.
Sieht einfach gut aus.
Nicht modern,aber schlicht und uebersichtlich.
Ich brauch meinen PC nicht als Deko,sondern weil ich damit arbeiten koennen will und das haben die aelteren Designs viel besser ermoeglicht.
Aber an die Anpassbarkeit von Linux wird kein Windows jemals auch nur ansatzweise hinkommen,daher bleibt das wohl auch in Zukunft die beste Wahl.
Gerade wenn man bedenkt,dass diese interessanten Konzepte leider sowieso nie umgesetzt werden.
 
Was ist daran so besonders mein Windows 10 sieht auch ehr normal aus ?

http://abload.de/img/windows10normalm3blm.jpg

frankkl
 
sieht noch hässlicher aus als das original
 
Die Installation eines Win95 auf einem heute üblichen Rechner würde wohl auch keine 5 Minuten brauchen.
 
Ich verstehe beim besten Willen nicht, wie das eine Nachricht auf Winfuture wert sein kann? Die Studie ist weder hübsch noch unterhaltsam. Nicht einmal die damals technischen Limitierungen werden in der Studie berücksichtigt, z.B. dass Windows95 auf Bildschirmen mit einer Auflösung von 640x480 laufen musste und kein Platz für große leere Flächen (z.B. von Assistenten) war.
Um Windows95 modern erscheinen zu lassen, braucht es kein Mockup - von denen es im Netz massenhaft schönere und technisch bessere gibt. Es reicht, eine moderne Farbpalette zu erstellen - selbstverständlich keine der vorgegebenen - und einen modernen Font einzustellen. Zusammen mit mit IE4 ist dann auch Anti-Aliasing bei den Schriftarten der GUI drin.
 
windows 95 modernisiert, nennt sich Windows 10.
 
GEOS 2.5 auf dem C64 das waren noch Zeiten.
Als Win 95 raus kam hatte ich immernoch den guten alten Brotkasten. Erst als Win 98 rauskam bekam ich endich nen PC.?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles