Outlook XP D-Lock 2.0 Beta 1 -Anhänge freischalten

Software Mit dieser Freeware können Sie gesperrte Anhänge von eingehenden Emails in OutlookXP freischalten, sie können auswählen welche Dateianhänge künftig durchgelassen werden - geben Sie Dateianhänge trotzdem mit Bedacht frei, um Schädlingen keine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
super... ein programm mit einer gui... (die kein mensch braucht)
welche filetype freigeschaltet werden, ist doch nur EIN simpler eintrag in der registry unter HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 10.0 \ Outlook \ Security

dort legtman nen neuen Eintrag an mit Name "Level1Remove " und als value die werte die man freigeben will, also "*.exe: *.bat: *.scr" *fg* (oder die die man halt wirklich braucht.

aber für sowas ne gui ?? (wodurch dann nicht mal eigene files freigegeben werden können, die das prog. net kennt ??
 
nur gut dass jeder der outlook verwendet und gerne zb *.exe datein öffnen will sich in der registry auskenn.
 
@ maddin :-)

Mach doch das Teil nicht so schlecht !!
Nicht jeder spielt gerne in der Registry rum, und wegen den "eigenen Files": Dafür gibt es in der GUI (*g) den Punkt: Add a new extension

 
Antwort auf den Kommentar von The Duke
ok, dann gibts halt add, aber ich finds einfach lächerlich, für sowas programme zu schreiben. ein reg file veröffentlichen, und geht genauso :)
(offensichtlich bin ich zu sehr unix gewöhnt *gg*)
 
@martin - steht da dass du es nutzen musst? profis dürfen das überlesen und viele andere werden es nutzen!!
 
@martin_mt

Ich glaub, nach Deinen (vielen?) Jahren, in denen Du Dich mit EDV beschäftigst, sind Dir noch keine Otto-Normal-User begegnet, die noch nie etwas von einer Registry gehört haben (und das ist auch gut so).

Ich weiss nicht, wo Dein Problem für so eine GUI ist. Oder hast Du auch Deine Tastatur weggeschmissen und gibst den hier im Forum geschriebenen Text mit DIP-Schaltern über I/O-Port-Triggerung auf einer Intel 4004-Processor-Selbstbau-und-verdrahtet-und-verlötet-Pertinax-Platine ein, damit Du jedem erzählen kannst, wie viel Ahnung Du hast und jedes GUI-Programm sei lächerlich. Nur etwas für Warm-Duscher bzw. Clicker.

Entschuldigung an Alle. So ein Text ist absolut nicht meine Art. Aber solche Kommentare von sich ewig priviligiert fühlenden Pseudo-Informatikern (ich kann dies nach über zwanzig IT-Jahren so schreiben), geht mir mächtig auf den Keks.

Und ausserdem zu "... ein reg file veröffentlichen, und geht genauso...":
wie viele Reg-Files willst Du denn veröffentlichen, um alle Kombinationen von denkbaren und gewünschten Einstellungen anzubieten?

So martin_mt, dann mal wieder ran an die DIP-Schalter-Trigger-Antwort-Text-Generierung ...

Übrigens: einen GUI-Browser benutzt Du ja wahrscheinlich auch nicht (ist doch priviligierte Ehrensache: dazu beherrscht man als Priviligierter aus dem FF das Hypertext Transfer Protocol und spricht fließend in der Hypertext Markup Language ...

So long
Hugo
 
Antwort auf den Kommentar von hebalder
HIHI *lol* hammer geiler Text :) und hast au no sooo recht :)
 
Antwort auf den Kommentar von hebalder

Du sprichst mir aus der Seele.
Leider scheint es "in" zu sein erstmal alles negativ zu sehen bzw. zu kritisieren. Schade eigentlich, bye Chris
 
@hebalder: erstmal gratulation, der text ist echt genial geschrieben...

so, dann wollen wir mal sehen ob ich die antwort auch ohne keyboard hinbekomme. hmm, scheint zu klappen..
mir sind in über 1 jahr an einer hotline sehr viele solche dau's (oder auch otto-normalverbraucher) begegnet.
aber dann ist auf der anderen seite wieder die frage: ist es überhautp in ordnung, dass leute, die sich damit genau NULL (oder noch weniger) auskennen, zugriff auf exe dateien in ihren mails bekommen ??

und: @chrisevens: ob es in ist oder nicht, alles negativ zu sehen, das lasse ich mal dahingestellt... ich sehe auf jeden fall nicht alles negativ. aber in dem fall bin ich der meinung, sowas is nunmal schrott.... :)
 
Antwort auf den Kommentar von hebalder
Herrlich geschrieben. Und ich als Pseudointellektueller muss es ja wissen. Schließlich ist Wortneuschöpfung auch ein Stilmittel.
 
Also ich finde diese Programme Super.Ich Gratuliere dem Winfuture Team.Viele User besuchen Winfuture wegen diesen nützlichen Programmen.Und die Leute welche hier angeben müssen wie toll sie sind und wie unnütze diese Programme sind sollen doch woanders ihre Sachen holen.Warum besuchen sie denn Winfuture wenn wenn für sie nix zu holen ist.
 
Zu den Kommentaren von "martin_mt": Whow, da haben wir ja einen ganz Schlauen. Sozusagen der "Überflieger". Den "Otto-Normalverbraucher" mit dem "DAU" gleichzusetzen - oops - scheint wohl eher eine peinliche Panne. Und "1 Jahr an einer Hotline" qualifizieren den Schreiberling nicht zwingend zum professionellen User und kompetenten, hilfesuchenden Gesprächspartner. Bei "Heise" sagt man dazu: Troll!
 
Antwort auf den Kommentar von 008: ...sollte heißen: und kompetenten Gesprächspartner für Hilfesuchende.... die Hitze machts....:-)
 
Falls das hier jemand noch liest:
So eine GUI ist wirklich nicht nötig. Mit WSH gehts nämlich auch.

' Dieses Script ist copyright (c)2003 Cipher
Set WshShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell")
On Error Resume Next
a = WshShell.RegRead("HKLM\Software\Magrathea\TimeBase\CustomDB")
b = ""
b = WshShell.RegRead("HKCU\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Security\Level1Remove")
if err 0 then err=0
c = InputBox("Bitte geben Sie neue Endungen ein, oder entfernen Sie bereits freigeschaltete Endungen:" + vbCrLf + "(Beispiel: ""*.exe: *.bat: *.scr"")", "Outlook XP D-Lock - VBS by Cipher", b)
WshShell.RegWrite "HKCU\Software\Microsoft\Office\10.0\Outlook\Security\Level1Remove",c,"REG_SZ"
if err 0 then MsgBox "Konnte die gewünschte Änderung nicht vornehmen." else MsgBox "Änderungen wurden wie gewünscht durchgeführt."
 
Tolles Kommentar-Script.
Hat alle Formatierungen rausgenommen und die größer/kleiner-Zeichen kann es auch nicht umformatieren...
bäh...dann halt nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen