Microsoft liefert für Windows 10 April Update Patches gegen Spectre 2

Microsoft hat jetzt (endlich) nachgelegt und die seit Ende April erhält­lichen weiteren Patches gegen die Spectre-2-Variante auch für die neueste Betriebssystem-Variante Windows 10 Version 1803 angepasst: Nutzer, die bereits das Windows 10 April 2018 ... mehr... Sicherheitslücke, Intel, Schwachstelle, Lücke, Amd, Spectre, Meltdown, Notfall-Patch Sicherheitslücke, Intel, Schwachstelle, Lücke, Amd, Spectre, Meltdown, Notfall-Patch Sicherheitslücke, Intel, Schwachstelle, Lücke, Amd, Spectre, Meltdown, Notfall-Patch

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also bei mir kam via Windows Update noch nix an
 
@Blue7: Hast du vielleicht ein UEFI-Update, wo der neue Microcode bereits enthalten ist, aufgespielt? Für mein Z370-Board gibts schon länger ein Update, wo die neuesten Coffee Lake - Microcodes von Intel drin sind. Dann gibt es keinen Grund mehr für Windows, beim Booten ein (flüchtiges) Microcode-Update zu laden. Evtl. wird es dann auf WU gar nicht mehr angeboten.
 
@Blue7: Kann auch nicht einfach so ankommen, da man sie manuell herunterladen muss. WinFuture ist halt mal wieder nicht korrekt informiert.
 
@dudelsack: Wieso falsch informiert? Auf der Microsoft Seite steht zu dem Update:

"Dieses Update ist über Windows Update verfügbar. Wenn Sie automatische Updates aktivieren, wird das Update heruntergeladen und automatisch installiert. "

Man kann es auch über den Update-Katalog beziehen und manuell installieren. Aber das es ausschließlich nur manuell zu beziehen ist, steht da nicht.

Allerdings sehe ich gerade, dass weiter oben im Text steht:

"Dieses Update ist ein eigenständiges Update über Microsoft Update-Katalog und für Windows 10 Version 1803 (Windows Update April 2018) und Windows Server 2016 Version 1803 (Server Core)."

Das würde sich natürlich mit dem automatischen Update widersprechen. Kann sein, das Microsoft selber sich nicht ganz einig wurde, wie das Update nun ausgeliefert wird.
 
@DK2000: es wird nicht automatisch ausgeliefert.
 
@dudelsack: Ja, so sieht es aus. Der Text im KB-Artikel wurde heute überarbeitet und die Stelle mit dem Bezug über das automatische Update wurde entfernt. Das Update steht nur im Update Katalog zur Verfügung. Dann passt das jetzt soweit.
 
mein board wird kein update mehr erhalten. mal sehen, ob die MS updates ankommen. bisher noch nicht
 
@wertzuiop123: Die Updates müssen manuell eingespielt werden.
 
@PakebuschR: Lt. dem oben verlinkten KnowledgeBase-Artikel von Microsoft kommen die auch über Windows Update.
 
@Sourcerer: In anderen News stand nur manuell aber wenn MS das so angibt...
 
Das Update wird nicht automatisch über Windows Update installiert.

Man muß es manuell installieren, also wird nur ein Bruchteil der Intel-Systeme dieses wichtige Update erhalten!
 
coool. dann bekommt mein Ivy Bridge auch nen Update- Wird zeit.
 
Habe es manuell installiert, keine Probleme
 
@storm62: Was sagt das Tool dazu? Lücken geschlossen? https://www.computerbase.de/downloads/sicherheit/antimalware/inspectre/

(Habs noch nicht installiert)

EDIT: Ok meine CPU ist eh nicht aufgelistet mit 3XXX (Sandy Bridge E). "Nur" Sandy Bridge
 
Und was ist mit AMD ??
Wieso kommt da nix ??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen