Skype: Nächste Woche schickt Microsoft den Windows 10-Client in Rente

Der Voice-over-IP-Dienst Skype war einmal das Maß aller Dinge. 2003 war die Möglichkeit, kostenfrei in alle Welt "telefonieren" zu können, eine kleine oder vielleicht sogar große Kommunikations-Revolution. Ursprünglich war Skype ein Desktop-Programm ... mehr... Microsoft, Skype, Skype Preview, Preview-App, Skype Preview Desktop Bildquelle: Microsoft Microsoft, Skype, Skype Preview, Preview-App, Skype Preview Desktop Microsoft, Skype, Skype Preview, Preview-App, Skype Preview Desktop Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das heisst, sie haben inzwischen alle Features der Desktopsoftware in diese komische UWP-App übertragen? Das wär ja mal was.
 
@Islander: Zumindest haben sie dann mehr "Recourcen" frei sich darum zu kümmern.
 
@PakebuschR: Was für Recouren? Wird Skype von einen Typen in Mamas Keller Programmiert oder steht da ein Millarden $ Konzern hinter der für Skype 8,5 Milliarden $ ausgegeben hat?
 
@Reude2004: Solange man die alte Version Supportet muss man sich da auch um eventuell auftretende Bugs kümmern und wenn da nur ein Entwickler da gelegentlich drüber schaut, hätte er das auch woanders tun können auch wenn es die Reningungskraft war - hätte dann schon beim nächsten Fenster sein können^^
 
@PakebuschR: Verstehe deine vielen Minusse nicht - du hast völlig Recht! Nur weil ein Programm für viel Geld gekauft wurde, heißt das ja nicht, dass sich das von alleine pflegt & weiter entwickelt.
 
@Reude2004: Unternehmenswerte werden logischerweise durch die Abzinsung von zukünftig erwarteten Cash Flows berechnet. Diese werden - im Fall Skype- fast ausschließlich durch zahlende/potentiell zahlende Kunden (Geld bzw. private Daten) erwirtschaftet.
 
@PakebuschR: solange der win32 noch auf win7 und 8 läuft sollten die jeweiligen resourcen für den immer noch benötigt werden denn solange der nciht komplett abgesägt wird, sperrt MS im prinzip W10 nur künstlich.
 
@My1: Es geht um den alten, nicht aber den aktuellen Desktop Clienten..
 
@PakebuschR: und wie kommt man darauf? es steht im artikel dass nutzer des Win32 clients ab 25 mai nicht mehr nutzen können? soweit ich weiß kann win7 kein UWP, also ist der client Win32, oder haben die UWP support nachgeschoben?
 
@My1: Es gibt zwei Desktop Clienten und Win7 wird auf jeden Fall weiter versorgt.
 
@PakebuschR: das hätte vlt der artikel etwas genauer erwähnen können.
 
@Islander: Nein. Hinkt noch nach. Die Performance ist auch grottig. Schade

[Die UWP Perfomance ist echt gut - meinte die Performance der normalen Skype-Installation aber bei den X Versionen kommt man eben schnell durcheinenader ^^]
 
@wertzuiop123: Läuft einwandfrei auf 4 PCs, Elite x3... nur XBox Version zickt ab und an mal
 
@Islander: es geht hier um eine alte skype version, die aktuelle desktop version wird man natürlich normal weiternutzen können.
 
@michi1337: Echt? In der News steht "Desktop-Client (Win32)". Das ist für mich ziemlich unmissverständlich die ganz reguläre Software, die es seit Jahren gibt.
 
@Islander: jo ka was das hier für ne panikmache (clickbait?) ist, ich hab jedenfalls keine solche nachricht erhalten.

siehe auch: https://answers.microsoft.com/en-us/skype/forum/skype_windesk-skype_startms-skype_installms/skype-version-eol/988a16c8-db1c-4a8f-a945-393f2899ec39

ich hab version 8.21 des desktop clienten. ist mir wirklich ein Rätsel wieso hier suggiert wird der win32 client würde generell nicht mehr supportet unter win10. es geht um versionen <=7.40
 
MS hätte doch lieber die Skype App schließen sollen anstatt der Desktop Anwendung. Ich denke ich bin nicht der Einzige der ausschließlich die Desktop Version nutzt weil die Windows 10-App schwachsinnig umgesetzt ist.
 
@Ryou-sama: Da wirst du recht haben. Es gibt nämlich immer irgendjemand, der sich stört, wenn etwas weiterentwickelt wird.
 
@xploit: Du hast natürlich Recht, sich gegen die Weiterentwicklung zu sperren ist sinnlos. Nur: die UWP-App ist keine Weiterentwicklung sondern eine Parallel-Entwicklung. Und die bietet leider noch nicht alle Möglichkeiten der Desktop-App. Deshalb ist es für Skype-Nutzer, welche die Vorzüge der Desktop-App schätzen schade, wenn man auf die weniger umfangreiche Software umsteigen muss.
 
@jackattack: das ist nicht mal eine Parallel Entwicklung sondern eine Rückentwicklung!

Weiterentwicklung in Ehren, wenn es aber ein Rückschritt ist, ist es gut sich dagegen zu sperren!
Leider setzen die digital Naiven ja Neu mit gut gleich ...
 
@serra.avatar: Sehen wohl nicht alle so. Warts ab. Gleich gibts Minus wie bei mir oben
 
@wertzuiop123: juckt mich ehrlich gesagt nicht ... nur tote Fische schwimmen mit dem Strom! Ich kann noch selber denken.
 
@xploit:

Du meinst wie die Weiterentwicklung beim Foto-App? Wer diejenigen von Windows 8 mit Ordner etc. verwendet hat, der kann über die neue nur lachen. Microsoft hat aktuell den Trend seine Programme zurück zu entwickeln.
 
@JTRch: Das lese ich schon seit 20 Jahren in den Kommentarspalten im Internet. Es gibt immer irgendjemand, der irgendeine weiterentwicklung kritisiert. Microsoft ist eines der größten Unternehmen der Welt. Immer noch. Allzu viel machen sie also nicht falsch, oder?
 
@xploit: Kommentare wie die deinen sind großartig. Da treffen Kadavergehorsam, sowie das völlige Unvermögen zu erkennen aufeinander, dass der eigene Horizont nicht jener von allen sein muss.

Und das Ganze wird dann noch euphemistisch als "Weiterentwicklung" tituliert. Nur als Beispiel: Wenn ich von unten lange Nägel in die Schuhsohle schlage, dann wurde der Schuh auch weiterentwickelt - im Sinne von "anders als vorher". Aber selbst du müsstest zugeben, dass der Schuh nachher nicht besser als vorher ist.

Außer er stammt natürlich von Microsoft. Denen hälst du offensichtlich deinen Popo hin und gibst ihnen einen Blankoscheck, damit sie damit alles anstellen dürfen.
 
@Niccolo Machiavelli: Du greifst mich an ("Kadavergehorsam"), nicht das Argument, das ich bringe. Statt ein Gegenargument zu bringen, ziehst du das Argument mit einem absurden Vergleich in's Lächerliche. Herzlichen Glückwunsch. Das ist Polemik. Und jetzt versuch es noch einmal sachlich, vielleicht widme ich dir dann mehr Aufmerksamkeit.
 
@xploit: Ach. Jetzt wo es dich betrifft, schmollst du. Aber wo du selbst noch jede valide Kritik an der "Weiterentwicklung" als grundloses Gemoser abtust, mit dem man immer rechnen muss, aber nicht ernst nehmen (auf die Argumente dieser Personen gehst du genauso wenig ein) hat es dich nicht gestört.

Argument hast du kein einziges gebracht. Nur einen unbelegten Vorwurf, dem du bereits unterstellst, dass er stimmt. Sachlichkeit bekommst du, wenn du zumindest einen Hauch des Anscheines von einem vorhanden Rückgrat erweckst, dass du nicht jede noch so blödsinningen Entscheidung von MS einfach hinimmst und dass du nicht jeden Kritiker von MS' "Weiterentwicklung" - besonders in den letzten paar Jahren - einfach als Nörgler abtust.
 
@JTRch: Ich habe sie verwendet aber keine Ahnung mehr wie die war, bei der Win10 App kannst doch ebenso durch die Ordner gehen und diese bietet auch viel mehr Optionen.
 
@xploit: ich nutze Skype und habe beide Versionen ausprobiert. Die App verfügt im Vergleich zur Desktop-Version über gar keine Einstellungen bzw. Personalisierungsmöglichkeiten. Schade, dass das bessere Programm eingestellt wird.
 
@divStar: Richtig, man kann Dinge sehr wohl objektive vergleichen und nicht jeden Bockmisst damit gutheißen dass immer schon nicht aller gleicher Meinung waren.

Sie waren auch mal der Meinung Startmenü und Startknopf zu entfernen sei eine gute Idee. Das Fluent Design ist im 1 zu 1 Vergleich auch viel schlechter zu lesen, usw. Ich war immer MS Fan, aber die scheinen einfach irgendwas zu machen obwohl kein Bedarf und keine Nachfrage daran besteht. Sogar im Gegenteil die Nutzer deutlich sagen dass sie auf dem Desktop keine kaputt kastrierte Apps wollen.. die man damals noch nicht mal richtig schließen und minimieren konnte. Anders ist meist wegen der Induktivität schon schlechter, wenn es aber dann auch noch technisch schlechter ist weil Funktionalität, Einstellungen, usw. fehlen, dann ist es schon zum Heulen. Klar stirbt nicht jeder Nutzer daran, aber meiner Meinung nach darf man schon sagen dass es dumme, unnötige Verschlechterungen sind, ohne als altmodisch oder so zu gelten.
 
@jackii:
Das Startmenu ist ja immer noch nicht auf dem Stand von Windows 7. So können Programme zwar Ordner erstelllen, man selber kann aber nicht wir früher per Rechtsklick welche erstellen. Und solche fehlende Features gibt es inzwischen viele. Oder bei der App Übersicht drückt man vergeblich ein Buchstabe um zur richtigen App zu schneller zu gelangen. Wer als Poweruser all diese Kniffe genutzt hat merkt wie viel selbst nach Jahren unter Windows 10 noch fehlt.
 
@Ryou-sama: Yep, schliesse mich Dir an. Ich mag die Desktop-Version auch lieber. Für Windows 7 muss es die ja noch weiterhin ein paar Jahre lang geben. Wieso kann man die nicht einfach unter Win10 laufen lassen?
 
@jackattack: Vielleicht hilft der Kompatiblitätsmodus, einfach Win7 vorgaukeln falls sich da überhaupt was ändern sollte.
 
@PakebuschR: Gute Idee, darauf bin ich gar nicht gekommen! Danke, das ist definitiv ein Versuch wert.
 
@jackattack: Es geht um den klassischen Desktop Client der von MS nicht mehr unterstützt wird, und das seit monaten, der neue Skype Client und die UWP sind nicht erwähnt worden.
 
@Ryou-sama: Es geht um die klassische nicht mehr verfügbare Desktop App, nicht um die neue und auch nicht um die UWP.
 
@Ryou-sama: Exakt meine Meinung.
 
@Ryou-sama: Was findest du so bei der grottig? (Weil ich weiter unten danach gefragt wurde)

aber das spiegelt leider meine einschätzung wieder https://windowsarea.de/2018/05/skype-wie-microsoft-es-geschafft-hat-die-marke-zu-zerstoeren/
 
erst MSN dichtgemacht ,jetzt Skype....das einzige was MS richtig kann

dann eben garkein Chatprogramm mehr wo ich mich anmelde...

ICQ und Yahoo kannste ja mittlerweile auch vergessen...nur Spam und Fakes dort unterwegs
 
@Computerfreak-007: Yahoo gibts noch? Ist das Retro?
 
@Computerfreak-007: by the way, es geht um eine alte Client Version die von MS garnicht mehr unterstützt wird.
 
@Alexmitter:

genau das meinte ich ja...die alten Versionen laufen nicht mehr richtig..weil MS dauern da am rumdoctoren war...und die APP ist für mich keine Alternative..letztens erst wieder gestestet..jedemal Fehlermeldung...falschen Passwort angeblich eingegeben usw...komischerweise lief aber die Desktopversion!
 
@Computerfreak-007: Kann es sein das du Capslock anhattest? Ich Tippe ja auf Layer 8 Fehler.
 
@Computerfreak-007: Kann es sein das du Capslock anhattest? Ich Tippe ja auf Layer 8 Fehler.
 
@Computerfreak-007: Die stellen nicht Skype ein, nur der Support für die ältere Version fliegt raus.
 
@PakebuschR: ...und für diese korrekte, freundliche Antwort kriegste sogar noch ein Minus, ich komme hier so langsam aus dem Staunen nicht mehr heraus! ^^

EDIT: Ich jetzt auch, juhu! :)
 
@PakebuschR:

ich fand aber trotzdem von der Bedienung den MSN Mesanger besser..danach hat MS ja auch nur noch rumgepfuscht bis sie es komplett eingestellt haben...
 
War mal ein Skype fan. Im Büro noch ganz praktisch aber kommt bei weitem nicht an Discord heran, was aber nur der engste Kreis nutzt. Nützt nichts, wenn die meisten bei Skype sind
 
@wertzuiop123: Wie wärs mal mit alternativen beschäftigen? uTox sieht ganz gut aus.
 
@MancusNemo: "uTox is the best Instant Messenger client ever created. -Lead uTox Developer "
 
@MancusNemo: Warum sollte ich noch eine Alternative wollen? Bin mit Discord mehr als zufrieden
 
@wertzuiop123: Discord ist Spyware!
 
@MancusNemo: Inwiefern? Was sie sammeln steht auf der Privacy Seite https://discordapp.com/privacy. Kann ich mit leben.

Worin unterscheidet sich die Skype Privacy bei den erhobenen Daten https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement/? Kann ich auch mit leben
 
@wertzuiop123: Ich benutze beides nicht mehr. Ich nutze nur noch Mumble auf nem eigenen Server. Pech ihr Spydienste. Es medet sowieso sich niemand mehr auf Skype.
 
@MancusNemo: Niemand scheint aber mindestens ein Dutzend Accounts zu haben und geht mir manchmal regelrecht auf die Nerven.
 
@wertzuiop123: Discord? Meinst du den Web App Witz?
 
@Alexmitter: Kenn keinen Witz darüber. Erzähl ihn mir. Hab Discord auf der Platte installiert
 
@wertzuiop123: Discord ist eine sogenannte Web App die in einem Custom Chrome läuft. Es ist ein Witz da es eine schande ist soetwas als nativen client zu verkaufen, unfähige stümper sitzen da bei Tencent.
 
@Alexmitter: Solange es gut läuft kann ich das verschmerzen. Schade, dass ich nicht früher darauf umgestiegen bin
 
@wertzuiop123: Ja wenn man so schmerzfrei ist. Mir ist mein Ram zu wertvoll als das ich ihn mit dutzenden Chrome Instanzen verschwenden würde.
 
@Alexmitter: Nur schade, dass Skype mehr Ram braucht (Arbeitslaptop Win 10 64bit)

Skype-Version 8.21.0.9
223 MB

Discord
160MB

Auf meinem Haupt-PC zu Hause kann ich auch mal nachsehen. Aber ich hab Ram nicht, um ihn leer zu haben. Habe Skype auch gerne genutzt
 
@wertzuiop123: Du vergleichst eine Web App mit einer Anderen, gut das es Native Skype Clients gibt ;)
 
@Alexmitter: Du hast behauptet Discord braucht mehr Ram
 
@Alexmitter: "Ja wenn man so schmerzfrei ist."
Verstehe ich nicht, was gibt es den zu kritisieren? Der Client läuft doch fantastisch und das es in Chrome läuft ist mir noch nie aufgefallen.

Wenn man noch Skype nutzt, muss man ziemlich schmerzfrei sein :D
 
@wertzuiop123: Richtig, gegen die 50-70Mb meines Skype Clients verbraucht er viel. Für wenig leistung, mal davon abgesehen wie schäbig discord sonst so läuft.
 
@L_M_A_O: Er läuft nicht wirklich fantastisch, er eher mäßig wenn übrhaupt und das schon auf meiner ausstattung. Auch diese gespielte "Jo Gamer" mentalität macht die schlecht durchdachte UI, die nicht sehr reaktive UI und die mäßig funktionierenden features wett. Der Chat ist mehr als Armselig, das "Server" System ist einfach nur lächerlich.
Da ist mir ja selbst TS oder ein TS Clon lieber.
Skype dagegen tut genau was ich brauche, jeden tag im jahr, mit den features die ich brauche, funktionierend.
Und da es ein Chrome Window ist ist mir jede Sekunde aufgefallen, keine ahnung wie es dir nicht auffallen konnte.
 
@Alexmitter: Da hab ich lieber eine Skype Version mit 2000MB Verbrauch als die Skype Store App (12.1813.286.0), die nur 70MB braucht (im Gegensatz zur Skype-Version 8.21.0.9)

Aber wenigstens klappt die Performance der Skype Store App. Die wär wenigstens flott
 
@Alexmitter: "Er läuft nicht wirklich fantastisch"
Nö, läuft bei mir fantastisch. UI ist Geschmackssache, das neue Design von Skype ist auch richtig mies und die UWP App ein schlechter Scherz.

"Der Chat ist mehr als Armselig, das "Server" System ist einfach nur lächerlich."
Warum?

"Da ist mir ja selbst TS oder ein TS Clon lieber."
TS oder Skype liefern aber nicht die selbe Audio Qualität wie Discord.
Unterstützt Skype mittlerweile die Sprach bzw. Pegelerkennung?

"Skype dagegen tut genau was ich brauche, jeden tag im jahr, mit den features die ich brauche, funktionierend."
Da habe ich andere Erfahrungen gemacht... nach der Übernahme von Microsoft hat sich eigentlich überhaupt nichts getan und es wurden sogar die eigenen Plattformen im Stich gelassen und die Leute sind insgesamt abgewandert. Mittlerweile kenne ich niemanden mehr, der überhaupt noch Skype nutzt.

"Und da es ein Chrome Window ist ist mir jede Sekunde aufgefallen, keine ahnung wie es dir nicht auffallen konnte."
Keine Ahnung, woran soll man das sehen und warum soll es einen stören?

Ich persönlich gehe mittlerweile auf Abstand von MS Produkten die für den Otto-Normalnutzer sind.
 
@wertzuiop123: was fehlt dir denn?
 
@L_M_A_O: "und die UWP App ein schlechter Scherz."
Was fehlt dir denn?

"Warum? "
Weil es keinen sinn macht in dutzenden Servern zu sein.

"TS oder Skype liefern aber nicht die selbe Audio Qualität wie Discord."
Da TS das selbe Protokoll aber mit selbst anpassbarer bitrate nutzt zweifle ich gerade doch extrem an dir.

"der überhaupt noch Skype nutzt."
Und ich kenne sonst nur 13 Jährige Gamer die discord nutzen und so ein seltsamer franzose.

"Keine Ahnung, woran soll man das sehen und warum soll es einen stören?"
Der Extreme Ram Verbrauch von bis zu 300MB, der rießige overhead, Unresponsive Benutzeroberfläche was nun mal an der natur einer website liegt, und noch dazu benutzt chrome einige tricks um die performance erträglich zu machen trotz der schlechten JS engine was mitunter energiesparfunktionen im kernel timing deaktiviert und damit vorallem notebook usern viel freude bereiten wird.

"Ich persönlich gehe mittlerweile auf Abstand von MS Produkten die für den Otto-Normalnutzer sind."
Dann tue das, ich würde ja auch von Skype Wechseln wenn es mir etwas bringen würde, wenn es eine Alternative geben würde die auch nur im entferntesten an Skype herankommt, und dazu gehört übrigends auch das anrufen von Festnetz und Mobilfunk geräten.
 
@Alexmitter: Im Vergleich zum "älteren" Skype nicht mal soo viel. Da nervt nur die Chat-Sortierung am meisten [und das Versionschaos, und Designinkompatibilitäten, die MS fabriziert, aber das bekommt ja eher nur ein IT-Affiner mit, also egal]. Ansonsten war das Optionsmenu besser zugänglich. Die alte Version hatte noch diverse Hotkeys und Sound-Anpassungen.

(Aber siehe o2. Scheint wohl mehreren so zu gehen)

Im Vergleich zu Discord sehr viel
 
@Alexmitter: "Weil es keinen sinn macht in dutzenden Servern zu sein."
Also für viele macht es Sinn. Nur die Gamedetectives-Gruppe und deren Untergruppen alleine ist es für mich wert dort mit Usern live zu rätseln. Gruppen ist das sinnvollste seit langem. Deswegen bohrt auch Whatsapp und Telegram die Gruppen auf. Auch bei Skype fand ich die praktisch, werden nur nicht in dem Umfang genutzt wie bei Discord oder Telegram
 
@wertzuiop123: Nanana, es ist doch etwas anderes als Telegram da ich einen VoiP client nutzen will um mit meinen freunden zu reden, nicht mit einer gesammten gruppe. Hier wäre ein server gleichzeitig OK, aber so nicht.
Und Whatsapp bohrt garnichts auf, sie versuchen nur jämmerlich telegram hinterherzukommen.
Auch ist Telegram eine ganz andere klasse denn, Gute Clients, Gute Server, Gute Software von richtigen Entwicklern und keinen Web Developer. Da ich Teil eines Telegram Client Projekts bin denke ich, kann ich das ganz gut abschätzen.
 
@Alexmitter: "Auch ist Telegram eine ganz andere klasse denn, Gute Clients, Gute Server, Gute Software" .... wird vom BKA ausspioniert - haste noch vergessen ;-)
 
@Takaneda: Also bitte, der BND hat sich mit der Nummer des Betroffenen angemeldet und seine Bestätigungs SMS ausgelesen, selbst wenn der BKA diese abgefangen hätte wird JEDER weitere client dieses Nutzers Informiert, man bekommt eine Client Unabhängige benachrichtungung sowie eine Nachricht mit Ort, Datum und Client Art der anmeldung, desweieteren ist es nur möglich gewesen da der Nutzer diese Nachricht Ignoriert hatte und keine Zwei Faktor Anmeldung aktivierte.

Das BKA konnte all das erreichen da der Nutzer zu Blöd war, er hat dem BKA praktisch die schlüssel überreicht, also was hätte Telegram besser machen können?
 
@Alexmitter: Dieser Web App Witz funktioniert wenigstens ordentlich. Wäre schon froh wenn Skype halb so gut wäre.
 
@Lex23: Welche Probleme hast du denn mit Skype?
 
@Alexmitter: Die Skype Linux App, die zugegebenermaßen viel besser ist, als das was früher verfügbar war, loggt mich jedes Mal aus, wenn ich das System ausschalte. Die beschnittene WebVersion kriegt das besser hin. Ich wäre auch lieber bei Discord, geht aber wegen den Kontakten nicht.
 
@Alleskommentieren: Seltsam Seltsam, ich verwende die Linux Version die übrigends identisch zur neuen Windows Version ist auf meinem Linux Notebook, natürlich läuft jede interaktion in zeitlupe ab da wir hier nur eine Faule Web App haben und mein gerät nun mal einen schwachen atom von 2013 hat(ein nativer client würde übrigens perfekt laufen), aber die anmeldung verlieren tu ich nicht.
Sicher das dein Benutzer genug rechte hat damit der client diese daten auch anlegen kann?
 
@Lex23: Also so ganz kann das auch nicht sein. Ich schaue sehr oft auf YouTube Let's-Play-Videos, bei denen die Spieler per Discord untereinander "vernetzt" sind, und da kommt es recht häufig mal zu roboterhaften Stimmverzerrungen, oder es fliegt auch einfach mal einer raus, also der Weisheit letzter Schluss ist das jedenfalls auch nicht.
 
@DON666: Kam mir noch nicht unter aber bei Chatgruppen mit 5000+ Usern hakt es schon mal hier und da beim Nachtichtensenden
 
@wertzuiop123: Mein konkretes Beispiel ist HWSQ (4 Teilnehmer), und bei denen hakt's öfter mal, und das sind keine Leute, die quer über die Welt verstreut wären oder lahme Internetanbindungen hätten, was ja auch ein Faktor sein könnte.
 
@DON666: Bei Skype musste man aufpassen, wer der Host ist, da alles über p2p lief (da es sein konnte, dass der mit dem schlechtesten Internet Host war). MS hat dies aber umgestellt auf MS Server [Juli 2017? Client-Server Model]. Bei Discord geht auch alles über ihre eigenen Server [SFU]. Eventuell haken die hin und wieder
 
@wertzuiop123: Es reicht schon gute Software zu bauen, würde eine mänge probleme dieses schandflecks der softwaregeschichte lösen, aber dafür ist Tencent irgendwie zu unfähig, seltsam da sie mit QQ eigendlich ganz gut waren.
 
@DON666: Stimmt. Gucke auch regelmäßig HWSQ und Gronkh's LP Together. Es gibt nicht eine Folge ohne Stimmverzerrungen oder Rausschmisse.
 
@Ryou-sama: Wie oft ich schon Robot-Pan gehört habe... ^^
 
@DON666: Nur komisch, dass Erik als Einziger nie Probleme mit Discord hatte, obwohl er und Pan sich die gleiche Leitung teilen. Also muss es auch andere Einwirkungen haben. Und an seinem Monster-PC liegt es bestimmt nicht. ^^
Als einziges was ich mir vorstellen könnte, wieso er keine Probleme damit hat ist, dass er jedes Mal der Host der Sitzung ist.
 
Jung Jungs Jungs, es geht um den alten Klassichen Desktop Client, weder um den neuen Krebs Basierten Client noch um die im vergleich bessere UWP.
 
@Alexmitter: was ist an der UWP-App besser? Die Einstellungsmöglichkeiten können es ja nicht sein.
 
@divStar: was willst du einstellen? Bei mir is alles einstellbar
 
@divStar: Was Fehlt dir denn? Ach neben bei, was an der UWP Besser ist? Sie ist Nativ.
 
@Winfuture, wie wäre es zu erwähnen das weder der neue Skype x86 Client noch die UWP betroffen sind, nur ein nicht mehr unterstützte alte client.
 
Ich würde die UWP gerne nutzen, nur leider gibt es ein K.O.-Kriterium, die sie für mich unbenutzbar macht: Skype dreht standardmäßig automatisch am Mikrofonpegel rum. In der klassischen Desktop-Version kann man die automatische Mikrofoneinstellung deaktivieren, in der UWP-App jedoch nicht.

Mein Mikrofon ist jedoch so gut verstärkt, dass es bereits auf 75% den Maximalpegel voll ausschöpft, zieht man den Pegel weiter auf, übersteuert man massiv und es knattert und krächzt abartig.
Skype lässt sich jedoch nicht nehmen, in den Momenten wo man mal kurz nix sagt, den Regler auf 90% aufzuziehen. Sag ich dann wieder was, fallen meinem Gesprächspartner die Ohren ab....
 
@mh0001: Individuelle Lautstärkenanpassung wär ein mega Feature. Hoffe bei Skype kommt noch mal so was Sinnvolles
 
@mh0001: Und du hast das als Problem oder mindestens als Feature-Wunsch per Feedback Hub auch schon an Microsoft gemeldet? Falls ja, nenn doch einfach mal den Link zum Feedback, dann können auch andere hier dafür voten, die das Problem ebenfalls haben.
 
@mh0001: Hab mich hier jetzt schnell mal registriert.

Probier mal folgendes: Systemsteuerung -> Sound (ich rede von diesem Menü hier: http://bilder.hifi-forum.de/max/688736/systemsteuerung-gt-sound_114466.png )

Danach oben auf den Reiter "Aufnahme" -> Rechtsklick auf dein Mikrofon -> Eigenschaften -> Erweitert -> Exklusiver Modus -> Anwendungen haben alleinige Kontrolle über das Gerät -> Dort das Häckchen raus.

Dann sollte Skype eig. nichts mehr umstellen, kann es aber nicht garantieren. Vllt. klappt es ja.^^
 
@Moppel127: Danke für den Tipp! Hab ich gestern noch probiert, leider hat das auf die Skype-App bei mir überhaupt keine Auswirkungen.
Wenigstens haben sie es mittlerweile so abgeändert, dass der Mikrofonlevel nach Ende eines Skype-Gesprächs wieder auf den ursprünglichen Wert bevor die Automatik angefangen hat zu regeln zurückgesetzt wird. D.h. andere Messenger/VoIP-Clients sind nicht negativ betroffen (jedenfalls solaneg man das Skype-Telefonat nicht parallel führt :)).
 
Allein das man die App nicht in den Tray minimieren kann, ist schon ein Grund für die Desktop Version für mich. Dann muss ich halt nach Alternativen suchen. Ich will auch nicht das die App dauernd mitläuft, und mich ständig neu einloggen möchte ich auch nicht.
 
@CrazyWolf: Genau das ist auch für mich ein großes Ärgernis.
 
@CrazyWolf: Eingehende Anrufe werden doch signalisiert usw., wozu Tray?
 
@PakebuschR: Wenn Skype läuft, soll es ruhig im Hintergrund seinen Dienst verrichten. Ich brauch keine 10 Apps die mir die Taskleiste zukleistern. Skype ist im Tray genau richtig, wie man es von Programmen der Art schon immer gewohnt ist. ICQ, Trillian, Pidgin usw.
 
@CrazyWolf: Und wozu das ein Tray Icon in der Taskleiste?
 
@PakebuschR: Damit wenn es läuft nicht in der Taskleiste stört und wenn man es beendet, wirklich beendet ist. Das ist aktuelle auch mit der Grund, warum ich auf dem Desktop noch nichts von Unigram (Telegram Client) halte. Die UWA haben noch nicht den LifeCylce von normalen Programmen integriert.
 
@L_M_A_O: Desktop Client braucht ewig zum starten und warum soll der die ganze Zeit minimiert mitlaufen, geht doch nur darum Benachrichtigungen zu erhalten und da kann ich bei der UWA dann auch direkt antworten.
 
@PakebuschR: "Desktop Client braucht ewig zum starten"
Meinst du jetzt Skype oder Telegram? Telegram braucht 1-2 Sekunden...
Der soll minimiert laufen, wenn er an sein soll und man ihn braucht. Ansonsten soll er wirklich beendet sein und auch keine Benachrichtigungen anzeigen;) Die UWA ist immer an, egal ob man das Programm startet oder nicht, weil der BackgroundTask die Nachrichten zustellt. Das ist halt extrem nervig und blöd...
 
@PakebuschR: wozu soll das gut sein... Machst zu und fertig... Wenn was passiert kannst dich benachrichtigen lassen oder eben nicht... Je nach Einstellung...???!!!
 
@L_M_A_O: Meine den Skype Desktop Clienten, ich finde es besser Benachrichtuungen zu erhalten ohne extra einen Clienten starten zu müssen.
 
@Wolfi_by: Ja, so ist das doch bei der Skype UWA.
 
@PakebuschR: sorry... Hatte deinen Vorposter gemeint... Du hast natürlich recht,
 
@Wolfi_by: Habe ich doch geschrieben, wenn ich das Programm beende, will ich auch das es beendet ist und ich nicht noch Nachrichten bekommen. Die einzige Möglichkeit ist derzeit per Windows Einstellung die Hintergrundausführung zu verbieten. Dann fehlt aber immer noch das Tray-Icon in der Taskleiste.
 
@L_M_A_O: tray wird eben nicht mehr benötigt... Bekommst auf WhatsApp auch keine Nachrichten mehr wenn du alle Apps am Handy beendest?
 
@Wolfi_by: Das sind eben vollkommen andere Nutzungsszenarios ;) Wenn ich unterwegs und mobil bin, ist es etwas vollkommen anderes, als wenn ich zuhause oder auf der Arbeit bin.
 
@L_M_A_O: und was wäre der uterschied? Nur weil es früher so war muss es doch nicht bis in alle Ewigkeit so bleiben...
 
@Wolfi_by: Das ich unterwegs erreichbar sein will und ich am PC die Wahl haben will. Ständige Ablenkungen sind einfach unproduktiv und stressig. Es hat schon alles seinen Sinn wie es ist.
 
@L_M_A_O: wie jetz? Du willst es ins tray legen damit es dich benachrichtigen kann aber wenn es das tut dann bist abgelenkt?! Kann dir nicht folgen...
 
@Wolfi_by: Ernsthaft? Lies nochmal in Ruhe meine Kommentare...
 
@L_M_A_O: komm trotzdem nicht mit?!?
 
@Wolfi_by: Ich will die Möglichkeit des Tray-Icons haben, damit wenn ich es gerade nicht als offenes Fenster brauche zu machen kann, ohne dass das Programm beendet wird und ich weiter Benachrichtigungen bekomme. Wenn ich aber mit dem Rechtsklick auf das Tray-Icon gehe und das Programm beende, will ich das es wirklich beendet ist und nichts im Hintergrund weiter läuft.
 
@L_M_A_O: Ok... danke... Aber was spricht dagegen die App im Start anzuheften und die Livekache zu aktivieren? Benachrichtigung kannst abschalten bzw. im Benachrichtigungsassistent rechts unten neue Nachrichten einblenden lassen? Ich wüsste nicht wozu das Tray in Win10 noch sinnvoll wäre. Aber es kann durchaus sein dass Du den PC anders verwendest als ich... Kann ja nicht alles gleich sein... :-)
 
@CrazyWolf: Man war es gewohnt, in den 90ern...
 
... bleibt noch die Desktop-Version für Linux und macOS
 
@Der_da: und die Desktop Version für Windows 7 und höher. Und die UWP App in Windows 10. Und die Apps für iOS und Android.
 
@Der_da: Wer lesen kann ist im vorteil...
 
Das ist ziemlich dumm, was microsoft da macht. Folgendes Szenario. Ich habe in meinem beruflichen Umfeld Leute, die haben ein Winodws 7 Notebook und nen Windows 10 Rechner - folglich normale Desktop Anwendung auf win 7 und die rudimentäre win 10 skype app. Problematisch wird es dann, wenn man denkt, man könne die aus Skype von Win 7 exportieren Kontakte in die Windows 10 skype app integrieren... haha pustekuchen... der Pferdefuß scheint hier zwangs upload der kontakte in deren cloud zu sein, damit die win 10 skype app überhaupt Kontakte anzeigt. wie man so eine sache so einbahnstraßenmäßig ohne flexibilität entwickeln kann, ist eine berechtigte frage. Stellte Microsoft einst den Nutzer in den Vordergrund der flexibel verschiedene Wege nutzen konnte, verkommt windows 10 und dessen Zentrum eher dazu dass es hier nur darum geht die Daten des Nutzers auf teils fragwürdige Weise abzufischen... da ist es auch plötzlich gar nicht mehr so spendabel, wenn man windows 10 für umme für wechselwillige raushaut... windows 10 ist faktisch das facebook der Betriebssysteme. nur zum Verständnis. ich habe sicher nix gegen cloud dienste, aber einzig als quelle die eigene cloud zuzulassen und gar nicht andere systeme universell zu unterstützen, damit diese ebenfalls skype mit daten betanken können, halte ich für eine marktmissbrauchende Instrumentalisierung. Zumal es seitens Microsoft keinerlei Weg von Winodws 7 aus gibt, die skype kontakte (mit microsoft konto wohl gemerkt) entsprechend für win 10 verfügbar zu machen... das ist entwicklerdilletantismus
 
@Rikibu: ja es entwickelt sich (LEIDER) langsam richtung windows phone szenario... https://windowsarea.de/2018/05/skype-wie-microsoft-es-geschafft-hat-die-marke-zu-zerstoeren/
 
@Rikibu: keine Ahnung, was du da machst. Wenn ich mich mit irgendeinem Skype Client anmelde, egal ob alter Desktop Client, neuer Desktop Client oder UWP App, sind meine Kontakte automatisch im Client vorhanden. Ganz ohne irgendwelche Umstände.
 
@der_ingo: setzt aber wohl voraus, dass irgend ein Vorgang die Kontakte von Skype (win 7 ) in die Kontakte App von Win 10 spült... ich habe nämlich ausprobiert, dass wenn man unter win 10 in der popeligen kontakte app Kontakte erfasst mit skype account, werden diese in der win 10 skype app angezeigt... dabei ist alles in outlook gepflegt... aber das hauseigene profi kontaktmanagment tool kann skype win 10 ja nicht handhaben...
 
@Rikibu: dass Skype nicht auf Kontakte zugreifen kann, die in deinem lokalen Outlook liegen, sollte klar sein.
Hier liegen die Kontakte im Exchange Account, auf den Outlook und die Kontakte-App zugreifen können.
 
na da bin ich mal gespannt... vermutlich muss ich jetzt anfangen mit der Skype Webseite zu arbeiten, da die UWP leider in Verbindung mit Skype for Business zickt. Ich kann lediglich 10x schreiben, danach ist das Nachrichten Feld ausgegraut (Nachrichten nicht verfügbar) und ich kann nichts mehr schreiben. Erst wenn ich die App zurücksetze kann ich wieder 10x schreiben. Mit der Desktop Version hatte ich bisher noch keine Probleme.
 
ja, Skype war einmal das Maß aller Dinge und von mir heißgeliebt. Nach der Übernahme durch Microsoft begannn dann nach und nach der Untergang durch die völlige technische und optische Verunstaltung der App. Inzwischen ist u.a. das einfache Telefonieren mit nur einem Klick in Skype nicht mehr möglich und ich nutze Skype nur noch um für meine geschäftlichen Aktivitäten eine Telefonnummer in den USA zu haben. Alle anderen Abos wurden gekündigt. (International) telefoniert wird jetzt mit Viber, Zoiper und Satellite. Es ist wirklich schade was aus Skype geworden ist. Keine Ahnung was man sich bei MS davon versprochen hat aber ich denke Skype wird so früher oder später ganz vom Markt verschwinden und für MS ein weiteres Millionengrab werden welches sie ganz allein selbst zu verantworten haben. Eine Schande wozu Unfähigkeit im Stande ist....
 
wtf... ist der 1. April?
Mal abgesehen davon, dass Microsoft quasi so oder so die Leute verarscht hat nachdem Skype übernommen wurde (ständig neue Versionen, nix besser, nur mehr Werbung) und jetzt soll der normale Client für den Desktop eingestellt werden, obwohl der mit Abstand das Standbein von Skype ist!?
Mobil ist Skype teils noch schlimmer, ich fluche immer wieder, wenn ich das nutzen muss. Total buggy. Der Desktop Client ging wenigstens von der Stabilität her. Die Apps in w10 und generell der Store sind ein Graus und werden auch nicht genutzt, gab hier doch erst auch ne News das der Store und die Apps ein einziger Flop sind. Einfach Skandalös von MS, muss ich ehrlich sagen, ich habe Skype speziell für Videochat gerne am PC genutzt und viele andere auch. Die App hatte ich mal zum Testen installiert als w10 damals noch diesen Kachelmüll hatte, es war eine einzige Katastrophe. Eingeschränkte Mobil App auf dem Desktop quasi... einfach nur Müll... bin gerade ohne Witz richtig pissed... ich nutze Skype seit Release und vor 10 Jahren war das Programm besser als heute, was eigentlich alles sagt... aber einfach einstampfen ist echt der Gipfel...
 
@smart-: Man kann höchstens hoffen, dass es noch google oder so kauft, denn die wollen ja eh händeringend einen verbreiteten Messenger haben ^^
 
@wertzuiop123: wenns Google kauft können Sie gleich zusperren
 
@smart-: Es wird nur die alte Desktop App eingestellt, Win7 Nutzer werden natürlich weiter versorgt und die UWA ist performanter als der klassische Client, die UWA ist zwar kein Paradebeispiel aber deshalb sind nicht gleich alle Apps schlecht zumal das nur ein Oberbegriff für alle Anwendungen ist und klassische Apps mit einschließt/die ebenso im Store anzutreffen sind.
"als w10 damals noch diesen Kachelmüll hatte" - ich finds klasse und diesbezüglich hat sich doch auch garnichts geändert...
 
@smart-: Wenn du lesen, nicht nur schreiben könntest würdest du wissen das nur eine veraltete nicht mehr unterstützte version des Desktop Clients eingestellt wird, nicht der aktuelle Desktop Client.
 
@Alexmitter: Bei der aktuellsten Version, Stand 16.5. verweigert der Installer unter Windows 10 seinen Dienst und verweist auf die App.
 
@Alexmitter: +1 von mir
Ich kann schreiben und nicht lesen, haha. Bin ein Künstler :P
Sorry, ich habe die News richtig gelesen, du nicht.
 
@smart-: Aha. Erstmal, Es gehört mehr zum Schreiben und Lesen als Du an Leistung erbracht hast. Und deine Aussage ist immernoch nicht korrekt, Schlaumeier.
Ich empfehle Dir einfach weiter "pissed..." zu sein.
 
Das heißt, Windows 10 Enterprise nutzer gucken in die Röhre und können kein Skype mehr nutzen? Denn die Enterprise und Enterprise LTSB haben keinen App Store und können auch keine Apps nutzen.
Gut gemacht Microsoft. Da hat wirklich jemand mitgedacht. ;-)
 
@WaylonSmithers: Nein, wenn du lesen, nicht nur schreiben könntest hättest du gelsen das nur eine veraltete nicht mehr unterstützte version des Desktop Clients eingestellt wird, nicht der aktuelle Desktop Client. Und es wäre doch seltsam LTSB das für Terminal Clients oder CNC Steuerungen da ist für einen Client zu nutzen.
 
Version 7.40....7.41 sind nicht betroffen.

Zitat: "This email refers only to older 11.X versions of Skype UWP, which you might still have installed on another computer or a Windows Phone device.

Neither the latest 12.X Skype UWP applications, nor the classic Skype 7.X versions will be affected by the retirement date of May 25."

Quelle:
https://answers.microsoft.com/en-us/skype/forum/skype_win10-skype_messms-skype_instamessms/message-from-skype-saying-that-i-need-to-upgrade/8e33e7c7-bc14-46f3-b8fd-61f725c932e6
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles