WhatsApp hat viele sinnvolle Neuerungen für Gruppen bekommen

WhatsApp ist und bleibt der im Westen wichtigste und beliebteste Messenger. Das betrifft Chats zwischen zwei Nutzern, aber natürlich auch jene in Gruppen. Letztere Funktionalität bekommt nun ein umfangreiches Update, die diese Art der Kommunikation ... mehr... Android, App, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp Android, App, Messenger, whatsapp Android, App, Messenger, whatsapp WhatsApp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer Whats App immer noch nutzt, Sorry aber dem ist nicht mehr zu helfen.
 
@MasselTopf: Schade. Dann ist gefühlt 98% der Deutschen nicht mehr zu helfen ;)
 
@Matico: die Aussage von MasselTopf ist wohl gleich verwirrend als dein gefühl ^^
bei 30Mio Nutzer kommen wir noch nicht mal auf die hälfte :P

was MasselTopf aber ZURECHT sagen wollte => WhatsApp ist leider ein Werkzeug mit dem viel böses gemacht werden kann / evtl. sogar gemacht wird! Man gibt sich und seine privaten Daten einfach hin und nimmt zuletzt auch keine Rücksicht der Kontakte, über die man noch nicht mal verfügen DARF!
 
@bear7: 30 Millionen ist noch nicht mal die Hälfte ALLER Deutschen, das stimmt. Ich bezweifle aber, dass jeder von denen ein Smartphone nutzt, immerhin existieren da auch noch ein paar Frischlinge und Greise, wenn ich mich nicht irre.
 
@bear7: Da hast du natürlich recht. WhatsApp kritisch zu sehen oder sogar nicht zu nutzen ist ja durchaus ein guter Weg. Und vor meiner Zahl steht "gefühlt", ich hoffe es ist klar was ich damit ausdrücken wollte. Was mir nicht gefällt, und deswegen bin ich darauf angesprungen, ist die Überheblichkeit die ich da zwischen den Zeilen finde. Du nutzt kein WhatsApp und kein Facebook? Nicht schlecht. Aber sicher viele andere Dienste die genau das gleiche tun was WhatsApp tut. Spotify weiss wann du was hörst und benutzt es. Netflix weiss wann du was siehst und benutzt es. Deine Kreditkarte weiss...ich denke du versteht was ich meine. Also, sich dafür einzusetzen, dass unsere Daten gut behandelt werden und Konzerne zur Rechenschaft gezogen werden - ich bin dabei. Aber dieses "ich bin cooler und schlauer weil ich XY nicht nutze", dann aber gleichzeitig viele andere Dienste die das gleiche tun, das nervt mich total.
 
@Matico: amen. Recht hast du
 
@Matico:
Ich überlege grad für welche Auszeichnung du vorgeschlagen gehörst...
Evtl Bundesverdienstkreuz :D
 
@Matico: wer absoluten Datenschutz möchte, kann gleich seine Sachen packen und tief in den Wald ziehen
 
@Matico: Gut gebrüllt Löwe ;)
 
@MasselTopf: ist nunmal der beste (komfortabel & von den Features her) und verbreitetste Messenger den es derzeit am Markt gibt.
 
@Ludacris: Also vom Komfort und vor allem von den Features her find ich Telegram um Längen besser. Alleine wegen den Stickern.
Die Verbreitung ist da aber leider nicht das gelbe vom Ei :-/
 
@Verbrutzelmann: Von Telegram raten alle Sicherheitsexperten dringend ab.
 
@Nunk-Junge: Echt? Wär mir neu, aber was ist schon sicher :-/
Wenn ich in Google "Telegram Sicherheitsexperten" eingeb kommt nur, dass alle möglichen Regierungen es verbieten wollen, weil sie nicht mitlesen können.
 
@Verbrutzelmann: das Posting von Nunk-Junge kann man nicht ernst nehmen...
 
@Verbrutzelmann: Schau mal https://www.schneier.com/blog/archives/2016/06/comparing_messa.html und hier https://gizmodo.com/why-you-should-stop-using-telegram-right-now-1782557415
 
@bronko2000: Danke für 0 Argumente.
 
@Nunk-Junge: Der Gizmodo Link ist von 2016 und spricht darüber, dass standardmäßig nicht verschlüsselt wird. Das ist auf keinen Fall mehr so. Auch wenns in normalen Chats nur Client-Server Verschlüsselung ist. End-End Verschlüsselung ist auch schnell ausgehebelt, wenn du die Schlüssel über den selben Kanal austauschst wie die Nachrichten. Damit ist das bei Whatsapp auch nur minimal besser.
Dass das Protokoll selbstgestrickt ist kann ohne Zweifel mal zu nem richtigen Problem werden. Muss aber auch nicht.

Bei Whatsapp sehe ich leider ein paar seltsame und aus meiner Sicht unnötige Maßnahmen, die möglicherweise zum Datensammeln dienen. Gerne kann ich das näher erklären, falls es jmd interessiert. Deswegen ist mir Telegram insgsamt lieber.
 
@Verbrutzelmann: Du hast recht, die Links sind von 2016. Hier ein Link, der zugegeben auch 1 Jahr alt ist, dafür aber die technischen Hintergründe genauer beleuchtet: https://courses.csail.mit.edu/6.857/2017/project/19.pdf
 
@Verbrutzelmann: Bei Whatsapp kann man zurecht kritisieren, dass die Firma Metadaten sammeln kann. Aber Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Inhalte steht bei Experten außer Zweifel.
 
@Nunk-Junge: Danke! Ist echt aufschlussreich. Die Entscheidungen, die man da getroffen hat sind schon seltsam.
Dass eine End-End Verschlüsselung um längen besser ist, steht ausser Frage. Leider kann sie bei den meisten Messengern vom Betreiber recht einfach geknackt werden, weil meistens der Schlüsselaustausch ja über ihn stattfindet.
 
@Verbrutzelmann: Telegram ist nur im geheimen Chat wirklich verschlüsselt. Im normalen Chat sind die Nachrichten abfang - und mitlesbar.
 
@iPeople: Telegram ist mittlerweile nicht mehr unverschlüsselt. Aber erst im geheimen Chat ist es wie Whatsapp Ende-zu-Ende verschlüsselt.
 
@Verbrutzelmann: Deswegen schrieb ich "wirklich" .
 
@MasselTopf: was schlägst du stattdessen vor?
 
@Skidrow: Telegram ist noch schneller und besser. Du kannst auch deine Nachrichten editieren u.s.w.
 
@djgholum: Das war jetzt eher eine Frage an MasselTopf.
 
@djgholum: Telegram ist noch schneller und besser. Und...verschlüsselt deine Nachrichten gar nicht ;)
 
@Matico: im Gegenteil bzw wenn du Secret Chat benutzt.
 
@MasselTopf: Wer unqualifizierte Trollposts von sich gibt, dem ist nicht mehr zu helfen.
 
@MasselTopf: Wobei müsste den Nutzern von Ehatsapp denn geholfen werden?
 
Naja, klingt erst mal ganz gut, aber sobald die Werbung kommt, wird auch der Shitstorm auf WatsApp zukommen. Da helfen auch keine neuen Features.
ich möchte lieber, dass ich "geblockte Personen" einfach komplett entfernen kann, so dass ich deren Profiele auch nicht mehr in meiner Geblockt liste sehe, das wäre ein super Feature.
 
Was einfach in WhatsApp absolut fehlt ist eine Möglichkeit Abstimmung/Umfragen innerhalb einer Gruppe zu erstellen
 
@GRADY: Geschmackssache. eben dies finde ich bei anderen einfach nur störend.
 
@GRADY: Echt? Kann man nicht ? Wie wäre es , die Frage einfach in der Gruppe zu stellen und die Antworten zu lesen? Sollte das nicht ausreichend sein, um eine Umfrage zu machen ?
 
@iPeople: naja, ist schon umständlich. z.B. bin ich in einer Gruppe für einen Junggesellenabschied. Nun gibts mehrere Dinge, die geklärt werden müssen. Was machen zur Unterhaltung, wo was essen gehen, wo feiern, usw. Gibt mehrere Dinge die zur Auswahl stehen und ein par Umfragen würden das leicht machen.
Ausreichend ist es natürlich auch ohne einer Funktion, aber schon in der Schule war ausreichend nur eine 4.
 
@Wuusah: Echt jetzt , das klärt ihr per WhatsApp/ Telegramm ? Einfach auf nen Bier treffen und klären .
 
@iPeople: jeder arbeitet zu unterschiedlichen Zeiten, einige auch am Wochenende. Viele kennen sich nicht. Es war schon ein Krampf einen Termin für den JGA zu finden und du redest hier von einem spontanen Treff..
 
@Wuusah: Du wirst dich da nicht erklären können. iPeople wird es nicht verstehen. Ich aber. Job und bei vielen noch die Familie sorgt dafür, dass gerade grössere Treffen durch Mittel wie WhatsApp sehr viel einfacher werden. Und die Abstimmung ähnlich Doodle sollte da eingebunden sein. Manchmal ist es einfach das Unvermögen, sich in andere und ihre Lebenssituation hineinzuversetzen was das disskutieren im Internet so sinnlos macht. Ich verstehe noch, dass jemand mit 20 nicht nachempfinden kann was mit 40 anders ist. Aber andersrum sollte das doch hoffentlich funktionieren.
 
@Wuusah: Von spontan war nicht die Rede.
 
@Matico: Di bist sooooo viel schlauer.
 
@iPeople: Nein, sicherlich nicht schlauer. Das zeigt nur noch einmal, dass du es nicht verstehst. Ich weiss einfach nur, dass andere Lebensumstände andere Bedürfnisse erzeugen. Und schreib nicht sowas wie "das braucht doch keiner" nur weil ich es nicht brauche. Das wollte ich sagen. Beispiel: Apple ist für mich Android klar überlegen. Für mich. Ich habe in Diskussionen aber auch fesgestellt, dass es gute Gründe gibt, Android für das bessere OS zu halten - einfach weil man andere Schwerpunkte setzt und das Nutzerverhalten anders ist.
 
@iPeople: "einfach auf ein Bier treffen" IST spontan!
 
@Wuusah: Nein. Denn "einfach" auf ein Bier treffen, um das Thema auszudiskutieren , kann man planen ... übrigens auch per Messenger ;) "Einfach" ist nämlich keine Zeitangabe.
 
@iPeople: also soll man ein Treffen planen um eine Feier zu planen? Warum einfach, wenn es auch umständlich geht...
 
Die neuen AGB's werde ich nicht akzeptieren. Müssen die anderen ma sehen, das diese mich auf einem anderen Wege kontaktieren, gibts genug möglichkeiten. Und nur aus Gruppenzwang diese zuzustimmen, nein danke..
 
@Hoshie223: Die anderen werden Dir was husten
 
@iPeople: Dann sollen se da bleiben wo der Pfeffer wächst! Dann sinds keine Freunde. Wer keinen anderen Weg kennt, Freunde zu kontaktieren, ausser über Whatsapp, der tut mir leid und schimpft sich nicht "Freund"
 
@Hoshie223: Interessant. Also die Anderen sind keine Freunde, wenn sie nicht nach deiner Pfeiffe tanzen. Denke mal, auf einen solchen Freund verzichten die gerne.
 
@iPeople: Nach meiner Pfeife? Drehst du dir das grade so wie es dir passt? Ich sagte: Wenn ich Whatsapp nicht mehr nutze, weil mir das mit dem Datenschutz nicht passt, und sich meine "Freunde" nicht mehr melden, weil sie keine andere Möglichkeit mehr sehen, was sind das für Freunde?? Hängt denn alles von dirsem blöden Messenger mehr ab? Ist das wichtig für Freundschaften?
 
@Hoshie223: Es geht um Kompromisse in Freundschaften. Du machst offensichtlich keine.
 
@Hoshie223: Es ist selten, aber hier muss ich iPeople recht geben. Bei Whatsapp gehts nicht um eine Leidenschaft, sondern um etwas, was sich durchgesetzt hat. Ich kann es mir gar nicht leisten auf Whatsapp zu verzichten, weil ich mich dann dem gängigen Kommunikationsmittel entziehen würde. Um sich mit Freunden zu verabreden, wird ja gerne ein gängiges Argument benutzt, bedarf es ein Werkzeug und das ist nicht mehr die Telefonie heut.
 
@iPeople: Keine? Telefonieren? Threema? Telegram? SMS? Gibts genug..
 
@Hoshie223: Und alle anderen sollen sich nach dir richten
 
Es sollte langsam mal die Funktion kommen, Gruppen von vorn herein zu blocken bzw das erst einmal eine Einladung kommt, ob man überhaupt joinen möchte...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WhatsApp-SIM im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr : Acer Gaming Monitor: Acer Gaming Monitor
Original Amazon-Preis
902,43
Im Preisvergleich ab
889,00
Blitzangebot-Preis
749,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 153,43

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles