Mobilfunk und Daten: O2 hat massive Ausfälle im ganzen Bundesgebiet

Der Mobilfunkbetreiber Telefónica hat derzeit offenbar mit massiven Problemen zu kämpfen. Denn O2 hat aktuell bundesweit Störungen. Der Mobilfunker hat die Ausfälle bereits bestätigt und sucht schon seit mehreren Stunden nach der Ursache. mehr... Mobilfunk, Provider, O2, Telefonica, Telefonica Germany Bildquelle: Telefonica Mobilfunk, Provider, O2, Telefonica, Telefonica Germany Mobilfunk, Provider, O2, Telefonica, Telefonica Germany Telefonica

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
insbesondere die Reseller scheinen bestroffen zu sein. Bei den Bekannten mit Aldi Talk geht nix, mein direkt O2 Vertrag is nicht betroffen
 
@kkp2321: Bei mir mit Direktvertrag fällt das Netz in Berlin auch ständig aus heute. Konnte vorhin ne zeitlang nicht mal telefonieren.
 
@mh0001: Hab mich heut un Schöneberg aufgehalten und bin dann in den südwesten runter. Bei mir ist noch alles stabil.
 
@kkp2321: Bin grad in Zehlendorf und hab nur 3G mit einem Balken ^^ Vor ner halben Std. hatte ich mal wieder für paar Minuten voll LTE, und dann wars auf einmal tot.
 
@mh0001: Ich bin in Steglitz und hab ein LTE+... Bekanntschaft hat Aldi Talk, da ist Tod. Also da geht gar nichts, nicht mal Telefonie.
 
@kkp2321: von mariendorf nach steglitz, abends zurück. absolut keine ausfälle immer vollen empfang mit lte (drillisch).
 
@cjtk: drillisch kann auf Vodafone ausweichen, glaube ich.
 
@kkp2321: Bin gerade im Ausland und mein Netz ist auch seit Stunden tot - scheint was größeres zu sein.
 
@bamesjasti: Ich spekuliere mal, das da Softwaretechnisch was im argen ist. Das O2 nach so langer Zeit sich öffentlich nicht klar äußert zeigt, ist unverantwortlich.
 
und das schon seit jahren
 
@iPeople: Schon mal probiert eine SIM Karte einzulegen?
 
@Alexmitter: Nach 4 Jahren Kunde dort habe ich sie mit Freuden entfernt.
 
@iPeople: Hast du sie jemals eingelegt? Ich bin nun auch seit gut 4 Jahren kunde dort und kann nichts Negatives Per Se darüber sagen.
Vieleicht war deine SIM Karte auch einfach nur defekt, anders kann ich mir keine Jahrelange Störung die nur dich ganz persönlich betrifft erklären.
 
@Alexmitter: Genau. Meine schlechten Erfahrungen mit diesem Netzbetreiber sind persönlicher Einzelfall, schon klar.
 
@iPeople: Nein, ich tippe nur darauf das deine Sim Karte aus Menschlichem Versagen in den 4 Jahren nie funktionierte, ich suche den fehler auf dem 8ten Layer da ich mir nicht vorstellen kann das du als einziger einen Jahrelangen Fehler hattest.
 
@Alexmitter: Störungen in der der Größenordnung kenne ich eigentlich gar nicht. Bei keinem Mobilfunknetz. Zumal O2 derzeit gar nicht zu wissen scheint was das Problem ist, oder damit nicht an die Öffentlichkeit möchte.
 
@Alexmitter: Ich habe das Gefühl, Du hast da etwas missverstanden ;)
 
@iPeople: Ich wohne und lebe in München, o2 ist dort perfekt abgedeckt. Natürlich ist es dann ein Einzelfall.
 
@kkp2321: "...Zumal O2 derzeit gar nicht zu wissen scheint was das Problem ist, oder damit nicht an die Öffentlichkeit möchte. ..." Ich tippe auf ersteres. Ich arbeite seit Jahren in der Branche und oftmals sind bei solchen Störungen lange Fehlersuchen notwendig. Bei Pyur (damals noch Primacom) gab es vor 3 Jahren mal eine tagelange Störung und keiner konnte sagen, woran es lag, dass das Signal mal mehr mal weniger gestört war. Die Techniker konnten das fehlerhafte Signal zwar messen, mussten sich aber nach dem Ausschlussprinzip vorantasten. Am Ende war es ein defektes Netzteil in einem Verteilerzentrum, welches Störsignale ins Netz geleitet hat. Der Fehler ansich war dann schnell behoben. Und wenn der Netzbetreiber sagt, dass er keinen Zeitpunkt (auch keinen ungefähren) für die Störungsbeseitigung nennen kann, dann darf man das ruhig glauben und muss nicht die Hotline stillegen oder diverse Foren zuspammen.
 
@BartHD: O2 ist auch in Berlin sehr gut abgedeckt ... aber eben auch gnadenlos überlastet. Was nützen 10 Balken auf den Display wenn kein Datenpaket ankommt ?
 
@topsi.kret: Nein nein, ich habe es genau richtig verstanden :)
 
@kkp2321: Vodafone und Telekom hatten doch in den letzten Monaten genug Problem mit ihren Netzen, wie kannst du da so einen satz raushauen? xD
 
@iPeople: Ich bin seit Jahren o2 Kunde, bin Berliner und habe keinerlei Probleme mit dem Anbieter.
 
@kkp2321: Das ist schon für Dich.
 
Wo bleibt der Shitstorm der Empörung, den die Telekom nach vier Stunden Ausfallzeit bereits erntet?
 
@Frequency: Mist O², hätte ich mal Telekom genommen. Zufrieden Frequency? ;)
 
@JoIchauch: Ist halt nur lustig. Wenn der Branchenprimus mal ne Störung über einige Stunden hat - was halt mal passieren kann - dann rasten alle aus. Die Bild gibt dann Tipps, wie man Verträge kündigen kann und in den Medien wird pausenlos berichtet. Jetzt hat o2 einen stundenlangen Ausfall und alle nur so: "Meh".
 
@Frequency: Stimmt nicht, auf Twitter ging es ab wie Sau. Jeder kam mit "ich zahle dafür also möchte ich auch Leistung haben", "Drecksladen, nichts geht mehr, ich werde kündigen". Also halt die Stammtischparolen, wie immer bei Ausfällen.
 
@Odi waN: Eben...Stammtischparolen. Dabei vergessen die meisten, mal in die jeweiligen AGB zu schauen. Dann werden sie registrieren, dass kein Anbieter 100% zusichert und ein gewisser Prozentsatz im Jahr an Störungs-/Ausfallzeit hingenommen werden muss. Auch bei höherer Gewalt, wie z.B. die Brandanschläge auf die Leitungsschächte der Bahn, massive Unwetter...etc. können dem Betreiber nicht angelastet werden. Sicher gibt es hochredundante Leitungen, welche aber ein vielfaches der üblichen Endkunden-Leitungen kosten und auch bei diesen wird kein Anbieter eine hundertprozentige Ausfallsicherheit versprechen. Wir meckern hier alle auf ziemlich hohem Niveau. Was haben wir nur vor 30 Jahren nur ohne Smartphone und Internet gemacht? Ich staune, dass wir noch leben. ;-) Wer auf diese Medien dienstlich angewiesen ist, den kann ich ja verstehen, weil dann vieles nicht mehr möglich ist und Verdienstausfall die Folge ist. Die Gewerbetreibenden haben aber oftmals eine Alternative (z.B. zweite SIM für ein anderes Netz). Die, welche immer am lautesten schreien, sind die Privatnutzer mit den geringsten Gebühren und ich kann dieses "Ich zahle sooo viiiel und immer pünktlich..." nicht mehr hören. Es ist zwar ärgerlich, aber dadurch wird es nicht besser und ehrlich gesagt, kann ich auch mal einen Tag auf Smartphone & Co. verzichten.
 
@Frequency: Bei o2 geht man halt davon aus. Außerdem ist der unterschied zwischen "normales geht nicht" und "geht gar nicht" nicht so groß bei o2. Telekom funktioniert ja doch meist, nur wenns mal nicht geht ist der support halt grausam.
 
@Frequency: Bei o2 ist man diese Probleme wohl mittlerweile so gewöhnt das man es einfach hin nimmt.
 
@chris899: In Vier Jahren das erste mal das ich eine größere störung miterlebt habe.
 
@chris899: Sorry, aber auch heute hatte ich noch keine Störung. Kann ja noch kommen, aber bin seit 10 Jahre da und bis jetzt war alles okay. Vielleicht nur Glück!? ich weiß es nicht...
 
@JoIchauch: Hatte erst letzte Woche einen ganzen Tag Totalausfall. Scheint nichts neues zu sein.
 
@Frequency: Da zahlt man ja auch das dreifache für identische Tarifbestandteile, da kann ich eine tiefere Empörungsschwelle verstehen ;)
Klar könnte ich zur Telekom und hätte das bessere Netz, aber krieg ich da auch 15GB LTE für 15€/Monat? Und in Berlin hab ich mit O2 nur sehr selten Probleme. Für mich ist das gerade der erste Ausfall dieses Jahr. Das nehme ich gerne in Kauf dafür, dass ich nur ein Drittel im Vergleich zur Telekom bezahlen muss.
 
@mh0001: 15GB für 15€? Wo gibts denn sowas? Will ich auch haben.
 
@GSMFAN: Ich hatte gestern einen älteren O2-Vertrag in den Händen...45 GB für 25 Euro...ist also durchaus machbar. ;-)
 
@Frequency: den gabs auf deren Facebookseite, also wo ist dein Problem?
Muss man jetzt den Kurzen nicht nur mit nem dicken Auto, sondern auch noch mit nem teuren Netz kompensieren?
 
Stimmt so nicht, @Neueinwahl; Netz war auf einmal komplett weg.
 
Ich habe O2 Free XL. Den ganzen Tag noch keinerlei Probleme.
 
Ist das nicht dauerzustand bei o2? Ich glaube daher merken die meisten garnicht das es eine Störung gibt ;)
 
@Einste1n: Sehr Witzig, haha. Ehrlich in 4 Jahren das erste mal. Da sprichst du sicher aus erfahrung.
 
@Alexmitter: naja schon gut, ist schon ein bisschen her aber ich war schon bei o2. War irgendwie wie Congstar ohne LTE. Ständig Funklöcher.
 
@Einste1n: Oh, lebst du in Niedersachsen?
 
@Alexmitter: Also ich lebe in Niedersachsen, aber von dauerfunklöcher kann ich nicht sprechen bin seit 10 Jahren prepaid kunde bei o2 es gab 3 Ausfälle in der Zeit das kann ich verkraften, da höre ich von vodafone zb in meiner ecke schlimmeres, da hat man gefühlt eine solche störung die woche.
 
@timeghost2012: Ich war noch nie in Niedersachen, ich höre nur immer Horrorstorys von einem Unentwickelten Bundesstaat, primitive bäuerliche umgebung und nicht mal in der hauptstadt etwas besonderes. Zumindest sagt man das hier so.
 
@Alexmitter: Nur weil du nie Probleme hast, ist dieses Netz für dich das non plus Ultra oder wie?

O2 hat nun einmal das schlechteste Netz in Deutschland und da gibt es auch genug Test und andere Sachen.

Man kann aber bei jedem Anbieter Probleme mit dem Netz haben, je nachdem wo man lebt.

Ist wie mit dem DSL und Kabel Anbietern, da gibt es auch immer wieder Leute die Schwierigkeiten haben und manche haben bis zu ihrem Lebensende keine.

Also bitte nicht immer nur von einem selber ausgehen.
 
@PatrickM: Du schreibst es ja selber...egal welcher Anbieter, es gibt immer welche die Probleme haben. Das Problem an der Sache ist, dass von Problemen 10 Leute informiert werden und von positiven Dingen max. einer. Das ist nun mal so und gemeckert wird schneller als gelobt. Und das bauscht solche Situationen meistens unnötig auf.
 
@PatrickM: Ich lebe in einer stadt nahe eines Mittelgebierges mit viel ländlichen raum, hier ist keines der netze gut und in der stadt habe ich LTE, egal bei welchem anbieter.
 
Hier bei uns keine Probleme bis her, sonst wäre ich nicht Online da ich ja per LTE Online gehe.
 
Anstatt sich nur zu entschuldigen, wäre eine vernünftige Entschädigung angemessen. Kann schon seit 12:00h weder telefonieren noch ins Internet...
 
@Bkod: jup hier auch seit 12:30 geht nichts mehr :-(
 
@Bkod: Entschädigung? Wofür? Daß du dich mit dem realen Leben auseinandersetzen musst, anstatt mit dem virtuellen? Bereitet dir das körperliche Schmerzen?
 
@Asathor: Lass Ihn, hab genug Leute in der Hotline die genauso denken....Kannste eh nix ändern... Ein Geben und Nehmen........ nur Geben streichen wir....
 
@awwwp1987: ich bin zwar kein o2-Kunde, sähe das aber entsprechend.
1 Tag Ausfall = 1/30 tel Gutschrift der Monatlichen Kosten.
Mehr oder gar Entschädigung währen m.M.n erst bei entsprechenden Business-Verträgen möglich in denen mindest-Verfügbarkeiten geregelt wären.
 
@tapo: Schau mal in die AGB...da steht sicherlich irgendwo, dass ein bestimmter Prozentsatz an Ausfallzeit hinzunehmen ist.
 
@tommy1977: Pkt. 4.3: "Telefónica Germany ist von der Leistungspflicht in Fällen höherer Gewalt befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhersehbaren Ereignisse sowie solche Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Vertragspartei zu vertreten sind. Zu
diesen Ereignissen zählen insbesondere Arbeitskampfmaßnahmen, auch in Drittbetrieben, Unterbrechung der Stromversorgung sowie behördliche Maßnahmen."...das wäre eine dieser Regelungen.
 
@tommy1977: Pkt. 2.2 Leistungsbeschreibung für Mobilfunkdienstleistungen: "Die Mobilfunkleistungen sind räumlich auf den Empfangs- und Sendebereich der in Deutschland betriebenen Mobilfunkstationen des Anbieters beschränkt.
Die Verfügbarkeit innerhalb dieses Abdeckungsbereiches beträgt 98% im Jahresdurchschnitt. Die Erbringung und die Qualität der Mobilfunkdienstleistungen im Empfangs- und Sendebereich des genutzten Mobilfunknetzes können zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten beeinträchtigt sein und zwar
a) aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Entscheidungen;
b) aus technischen Gründen, insbesondere durch funktechnische,
atmosphärische oder geographische Umstände;
c) aufgrund von Maßnahmen, die auch im Interesse des Kunden
erfolgen, wie z.B. Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten oder
d) in Fällen höherer Gewalt.
Der Anbieter wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um
derartige Beeinträchtigungen baldmöglichst zu beseitigen bzw. auf
deren baldmöglichste Beseitigung hinzuwirken.
 
@tommy1977:
OK, Jahresdurchschnitt 98%, das entspricht in etwa 7,3 Tage Ausfallzeit pro Jahr.

Ich habe mit meinem "mindest-Verfügbarkeiten" allerdings nur entsprechende Business-Verträge gemeint in denen ggf. die "Hochverfügbarkeit"(mind. 99,99%) von Diensten geregelt wäre.
 
@tapo: Für Businessverträge ergibt es sich ja aus der Regelung ansich, dass dort Anspruch auf Entschädigung besteht. Ich bezog mich aber auf deine 1/30-"Forderung" solange die 7 Tage Ausfall nicht zu verzeichnen sind, hat das der Kunde hinzunehmen...er hat den Vertrag ja schließlich unterschrieben. Davon abgesehen, werden die meisten Kunden nie in den Bereich von 7 Tagen Ausfall pro Jahr kommen. Stattdessen wird schon bei wenigen Stunden rumgemeckert, was das Zeug hält und alle möglichen Hotlines verstopft oder Techniker von der Arbeit abgehalten, weil 100 Leute die gleichen Fragen stellen. Der reine Menschenverstand, gepaart mit einer Brise Logik, sollte jedem sagen, dass sicher kein Unternehmen trödelt, wenn es um die Beseitigung einer Störung geht. Manche sollten echt mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kommen. Internet und Smartphone sind nicht alles im Leben.
 
@tommy1977: so hatte ich das dann durch deine Info auch verstanden, daher hatte ich die 7,3 Tage ja genannt um das zu verdeutlichen ;)
 
@tapo: Na dann sind wir uns ja einig... ;-)
 
@Bkod: Du bist gekündigt!, Wenn nicht, dann tue du es,,, ist besser so. Andere Anbieter haben auch besseren Empfang...
 
@Bkod: Ruf mal den Support an, oft gibts von O2 bei solchen Ausfallen Entschädigungen aber du musst den Support eben selbst ansprechen. Ich hatte vor ein paar Jahren häufig Probleme mit O2 und es gab sogar mal ein halbes Jahr lang keine Grundgebühr.
 
Und die O2 Hotline so "Wartezeit voraussichtlich ab hier Mindestens 2 Stunden wollen sie einen Rückruf sobald jemand für ihr Anliegen Zeit oder so findet ?". :D
 
Ein Dauerzustand ist inzwischen also schon eine Schlagzeile wert?
Hatte das Problem 3 Jahre lang,aber seit ich dann vor 2 Jahren zu Lidl Connect (Vodafone) gegangen bin,gehts wieder.
Die schnellste und wirksamste Loesung ist wohl,den Anbieter zu wechseln.
Und dass es etwas ausmacht,in den Flugmodus zu wechseln,wenn man sowieso schon keine Empfang hat,bezweifle ich stark.
 
@nipos: Wechsel in den Flugzeugmodus und zurück bringt nichts schlechteres als wenn man es nicht macht. Bei mir, Hamburg, was auf einmal das Netz weg, dann nur "E". zwischendurch kam eine nette Mitteilung, dass ich Roaming nicht eingeschaltet hätte und deswegen nichts geht. So ein Quark. Sobald man das netz verliert, ist es, als wenn man in den Flugzeugmodus wechselt. Faktisch war ich vor dem Flugzeugmodus genauso schlecht im netz unterwegs wie nach dem Flugzeugmodustest. Also nur Ausreden. Naja warten wir mal ab, wann sich es in den Griff bekommen.
 
"Man entschuldigt sich", so so, man kann höchstens um Verzeihung bitten aber entschuldigen kann man sich selbst nicht. O2 ist wirklich ein Sauhaufen, da gibt es ständig Probleme und seitdem man nun endlich die Fusion mit ePlus angeblich abgeschlossen hat, ist der Empfangsbereich eher noch schlimmer geworden.
 
@xenon-light: Was erwartest du auch wenn man die Masten die Besserung gebracht hätten dann abschaltet oder Verkauft.
Im Prinzip löst sich das irgendwann alles von selbst Maximal 10 Jahe dann teilen sich Vodafone und Telekom den Saftladen
 
@Freddy2712: Wie, dann teilen sich der Saftladen und Telekom den Saftladen?
 
Ah darum hat mein kleines keine Verbindung. Hab mich schon gewundert. :D
 
Bei mir war es kein neues Einbuchen nach Flugmodus oder Co. Bin gegen Mittag einfach rausgeflogen.
 
@KarstenS: Dito... Und weiterhin kein Netz.. :-/
 
Dem Fehlerbild nach könnte sich das HLR verabschiedet haben... Hat die Telekom ja auch schon mal geschafft...
 
So ist es eben, wenn es immer das Billigste sein muss. 2 Jahre und nie wieder. Nichtmal geschenkt.
 
@feikwf: O2 war mal zu rein GSM Zeiten super deren GSM Netz ist immer noch super man darf allerdings dann kein mehr wie GSM erwarten.
Das Problem ist einfach das die zu dumm sind ein vernünftiges Netz aufzubauen ich frage mich da eigentlich seit langer Zeit was die mit dem ganzen Geld anstellen.
Der Anfang vom Ende war würde ich sagen die Alice Übernahme das nötige Geld für Netzausbauten scheint komplett in die Übernahme eines mehr wie Maroden Anbieters geflossen zu sein.
 
@Freddy2712: Na ja, ich würde nicht so weit gehen und behaupten, sie wären zu dumm. Das Problem scheint eher da zu liegen, daß sie jeden Billiganbieter auf ihr Netz lassen (es muß ja unbedingt jeder Supermarkt und am besten noch jeder Kiosk seine eigene Mobilfunkmarke haben...). Da ist das Netz dann hoffnungslos überlastet. Hätten sie das nicht von vornherein so exzessiv gemacht, könnten sie vermutlich mehr Direkt-Kunden haben und somit mehr Mittel für den Netzausbau bereitstellen. Mit den Billigmarken verdienen sie zwar auch Geld, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß da mehr bei rum kommt als bei Direkt-Kunden.
Nur meine persönliche Meinung
 
Marktführer? bei Funklöchern, Ausfällen und Schlechtem Service Ja.
 
"FLAT" habe ich immer mit "unbegrenzt" definiert, nicht 2 oder 3 GB, wie bei einigen Konkurrenten hier dargestellt, sonst wäre es doch ein Volumentarif.
 
first world problems... einfach mal handy liegen lassen
 
@the.interceptor: Eben. Ich schätze mal, wenn VF mal für 5 - 6 Stunden weg wäre, hätte ich sogar gute Chancen, das noch nicht mal mitzukriegen. ^^
 
"O2 hat massive Ausfälle" ist eine News wert? War von 2009 bis 2013 Kunde bei denen. Schon damals gab es oft Ausfälle. Aber das waren/sind ja nur Einzelfälle. Seit 2013 bin ich wieder im D1-Netz unterwegs, und kann mich jetzt nicht an eine einzige Störung erinnern.
 
@Akkon31/41: Gab es damals nicht eine Homepage dazu? Sowas in der Art"www.du-bist-einzelfall.de"
 
Hab wieder Netz :)
(nach nur ca 11 Std. ^^)
 
@Norbertwilde: wat?
 
Es ist offensichtlich, daß der Billigheimer o2/Telefónica/ePlus seine Technik nicht im Griff hat.
Permanente Ausfälle, sehr schlechte Netzabdeckung sogar in Großstädten und Ballungsräumen. DAS kann es echt nicht sein! Vor allem nach dem Chaos gestern! Selbst nach Stunden keine Infos auf den eigenen Webseiten! NULL Informationen etc. Erst mit der irgendwann veröffentlichten PM wird auf Probleme hingewiesen.
Daß es nur ein sehr tief liegendendes Problem in der LogIn-Struktur gewesen sein muss ist wohl klar.
Für mich (und sicherlich viele andere auch) bedeutet es, daß ich den Anbieter und vor allem das Netz wechsele. Denn ePlus oder gar o2 sind für mich dank mieser Leistung keine Option mehr. Da nutzt es auch nicht, möglichst billig zu sein.
 
@sandvik: Ich kann von schlechter Abdeckung nicht berichten, ich wohne in einer eher ländlichen Region und bin mit der Abdeckung durchaus zufrieden. Und dass o2 "NULL" Informationen rausgegeben ist völliger Quatsch. Der Support hat auf Twitter sehr eifrig die zahllosen Anfragen beantwortet, wenn auch ohne Nennung von Gründen. Aber scheinbar weißt du mehr als Support und Techniker zusammen, was der Grund des Ausfalls war.

Ich bin seit 8 Jahren bei o2 und hatte bisher keine wirklichen Probleme. Mal was falsches auf der Rechnung ja, aber der Support hat z.B. über die Hotline immer funktioniert und Lösungen gesucht und gefunden. Vielleicht habe ich ja auch einfach nur Glück in meiner Region mit dem Netz, denn auch gestern hatte ich keine Probleme.
 
@plst253: Naja, wer kein Twitter nutzen kann oder kein FB nutzt, der bekommt keine Infos?
Und hier wurde auch sehr spät überhaupt berichtet. Andere Plattformen waren schneller, warum? Das wissen nur die Betreiber.
Zur Netzabdeckung, im Ruhrgebiet gibt es trotz dichter Bebauung reichlich weisse Flecken ohne oder nur mit schlechter Verbindung. An gleicher Stelle mit gleichem Handytyp mit D1 und D2 Null Probleme. Liegt wohl doch am Betreiber oder?
 
ich hab nen Monatsvertrag. Wenns das nun öfters vorkommt, wechsle ich halt.
 
Kannst schon mal kündigen, kommt öfter vor.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles