ProSiebenSat.1 startet demnächst reguläre Ultra-HD-Ausstrahlung

Ultra-HD-Fernseher sind mittlerweile omnipräsent. Das liegt auch daran, dass man im Handel auch nichts mehr anderes bekommt, vernünftige Full-HD-Geräte werden immer mehr zur Seltenheit. Was die Inhalte betrifft, so ist "4K" aber immer noch die ... mehr... 4K, UHD, TV-Sender, Astra, UHD1, Demosender Bildquelle: Astra 4K, UHD, TV-Sender, Astra, UHD1, Demosender 4K, UHD, TV-Sender, Astra, UHD1, Demosender Astra

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geil Hartz 4 TV in 4K. jetzt brauchen die garnicht mehr die Wohnung zu verlassen !
 
@LordExtreme: Ich schaue zwar schon lange keine TV-Sender mehr, aber kommt Galileo und Rosins Restaurants nicht am Abend?

Wenn ja, was hat das bitte mit Hartz 4 TV zu tun?
 
@Sterneneisen: Die Qualität der Sendungen ist unterirdisch. 24/7. Es ist egal zu welcher Zeit dieser Müll läuft
 
@Sterneneisen: Der Inhalt von Galileo wird schon seit Jahren von einem amerikanischen Unternehmen kontrolliert. Was das mit H4-TV zu tun hat sagen wohl die Themen:

Wohnwagen sprengen/abbrennen, Fette Menschen fressen noch mehr fettes Essen, Ninja vs. Navy Seal, Aldi-Grill vs. Tankstellengrill vs. Weberkugel-Grill, ect.

Da sollte man sich lieber Terra X oder Quarks und Co gönnen.
 
@Sterneneisen: http://www.chip.de/video/ProSiebenSat.1-Chef-beleidigt-seine-Zuschauer-Video_127502712.html
 
@henric: Ach ne komm. Chip als Quelle heran zu ziehen ist meiner Meinung nach ja mittlerweile genauso schlimm wie BILD als Quelle zu nennen.
 
@Memfis: DU bist schuld, daß ich jetzt endlich das Chip Abo kündige...
 
@Sterneneisen: Die Dokus auf den Privaten sind hanebüchen, absurd, oberflächlich und konstruiert. Reines TV für Deppen die nix wissen aber überall mitquasseln wollen.
Galileo und dieser Restaurantquatsch sind da der Klick oben drauf.
 
@LastFrontier: Das mag sein. Ich kenne Hartz 4 TV nur als Bezeichnung für Sendungen die qualitativ schlecht sind und deshalb zu Zeiten gesendet werden, die nur Hartz 4 Empfänger gucken können.
 
@LastFrontier: "Dokus" sollte man hier in Anführungszeichen setzen. Wobei viele Aliennazi-"Dokus" als Satire gesehen hervorragend sind.
 
@LordExtreme: ALG II-TV, wenn dann, bitte...
 
@LordExtreme: Geil Hartz 4 TV in 4K. Jetzt brauchen die gar nicht mehr die Wohnung zu verlassen! (Sorry, habe zwar leichte Legasthenie, aber das brennt selbst mir in den Augen. Und sowas wenn man über "die" lästern will...) :)
 
@LordExtreme: Endlich für Werbung in 4K bezahlen! ^^
 
Ja toll! Das "erweiterte Farbspektrum" wird mir das Wasser im Munde zusammen laufen lassen, wenn er mal wieder in einer verfetteten Frittenbude unterwegs ist.
 
Soll man für 4K dann noch mehr bezahlen als für HD? Ich find's ja eine Frechheit für Werbung in höherer Auflösung Geld zu verlangen.
 
@King Prasch: Gibt genügend Idioten, die dafür tatsächlich bezahlen!
 
@FatEric: Wenn ich wie du Single in einer Einraumbude wär bräuchte ich das auch nicht.
 
@King Prasch: Wieso ist das eine Frechheit? Man muss das Angebot ja nicht annehmen. Mir genügen der öffentlich-rechtliche Rundfunk in HD. Und selbst den schaue ich mittlerweile überwiegend über die Mediatheken, wenn nicht grade grade ein Live-Ereignis gezeigt wird.
 
@ijones: Weil HD nach PAL einfach nur der nächste Schritt war.
Als von schwarz-weiß auf Farbe umgestellt wurde hat man auch nicht extra Geld genommen.
 
Wahrscheinlich wollen die Sender dann auch noch Geld für den Schrott in UHD und wahrscheinlich finden sie genug dumme die das auch noch bezahlen.
 
Mich interessiert ja nicht einmal HD (im TV), weil es mir den Preis nicht wert ist. Das wird mit 4K nicht anders sein und wenn SD halt irgendwann eingestellt wird und HD nicht kostenlos wird, dann wars das halt.
 
Das wird sie auch nicht vor dem Untergang bewahren..
 
reguläre UHD ausstrahlung auf einem UHD Promokanal (UHD1). Ahja. Ich dachte die starten dann ihre eigenen Sender so sie RTL UHD, wenn es Regelausstrahlung werden soll!?
 
Ich kann zwar HD-Sender empfangen (Telekom Entertain, IP-TV). Wenn aber dann doch mal , seltenst, die Glotz läuft hab ich aber fast nur die SD- Varianten laufen. Bei Aufnahmen von den meisten HD-Sendern kann man eben nicht vorspulen um die teils unverschämt lange Werbung zu überspringen.

Und nachdem mittlerweile die Sender angefangen haben selbst harmlose Kinder- und Familienfilme/Serien zu zensieren und zu schneiden läuft bei uns fast nur noch Netflix/Prime!

Ich für meinen Teil kann auf nicht vorspulbare 4K-Werbung dankend verzichten...
 
@karlo73: ist so nicht korrekt! Lediglich die HD Sender der RTL Gruppe lassen sich nicht vorspulen. Sky via Entertain z.B. zickt null rum, auch nicht bei UHD Aufnahmen
 
@karlo73: Zumindest Tom & Jerry ist bei uns im Gegensatz zu Amerika unzensiert (zumindest auf DVD) :D

Und schau dir mal bei Amazon die Rezensionen von Müttern zu Disney Filmen an.
Da haben die Kinder tagelang Alpträume und weinen...
 
@Paradise: tja, Märchen waren schon imer das Brutalste, was Menschen sich ausgedacht haben. Jede Art von Mord, lebendig aufgefressen, Bäuche von Lebenden aufgeschnitten, dazu nahezu alle Arten von Zerstörungen ...
 
@Drachen: Grimm hat die ja auch nicht für Kinder aufgeschrieben.
 
@Bautz: Egal für wen die Brüder (!) Grimm damals gängige Märchen aufgeschrieben haben, erzählt wurden sie immer auch Kindern.
 
@Drachen: Die verkindlichung gabs erst mit einer späteren "kleinen Ausgabe", in der die bekannten Kindermärchen auftauchen. die Meisten der anderen Werke sind Kindern wirklich kaum zuzumuten, vergleichbar mit Shakespeare (wo es ja auch nur um Bungabunga, Drogen und viel Gewalt geht).
 
@Bautz: ich habe den Eindruck, dass wir nun aneinander vorbei reden.
"etwas Kindern erzählen" und "verkindlichung" sind zwei verschiedene Paar Schuhe.
 
@Drachen: Geschadet hat es meiner Generation nicht das wir das brutale Max und Moritz hatten.
 
@Paradise: den Generationen davor und danach wohl auch nicht ;)
 
@Drachen: Aber die Kinder heute bekommen davon doch Alpträume.

Das komische ist das das Zeug heute ja alles so schlimm ist.
Auf der anderen Seite ist die jetzige Generation aggressiv ohne Ende.
 
@Paradise: Auch nicht anders als früher - nur konnten die Mütter früher keine Rezensionen schreiben und ihre Meinung weltweit kundtun ;-)
 
@karlo73: Kein Problem hier mit Sat und VU+. Werbung kann jederzeit übersprungen werden.
 
Da wird den Menschen wieder was angedreht was keinen Sinn macht. Die wenigsten sitzen 2 Meter vor 70".

Grade als es die ersten guten HD Geräte auf den Markt gab fängt man mit UHD an.
HDR macht Sinn - also hätte man mal besser 1080 Geräte mit HDR raus gebracht.
Will man heute ein 1080 Geräte kaufen dann gibt es nur noch welche mit Müll Displays.

Die meisten Senden noch mit 720p und viele DVDs gibt es bis heute noch nicht mal als BR.
Was die deutschen Sender abliefern ist sowieso eine Unverschämtheit.
Serien auf DVD zu horrenden Preisen in unterirdischer Qualität...
Angebliche Neuabtastungen als BR die aussehen wie VHS...

Diesen Monat sollte TKKG auf DVD erscheinen und wurde eingestellt.
Wohlgemerkt auf DVD!
 
Lästerschwestern- Treff, oder was ist hier los? Klar bringt die Pro7/ Sat.1 Media AG mitterweile viel Müll.
RTL ist allerdings die Mutter von Dumm- TV und unabhängig der Inhalte ist es erstmal ein Fortschritt, dass UHD im "Free TV" bald zu finden ist.
Die Kenner freuen sich dann bald über 4K Tatort ;)
 
@Da Malesch: Wennsie HD+ haben sonst wirds nix
 
ich bin da leider irgendwie raus. können die HD+ receiver automatisch 4K? oder ist dazu ein spezieller codec von nöten bei den geräten, wie z.b. bei DVB-T2 das HEVC. wenn man jetzt bei geizhals z.b. nach solchen filtern möchte. aber bis jetzt habe ich pro7 in SD, und das reicht bei deren inhalten und in meiner anderen wohnung halt leider DVB-T2, was an sich gut ist, nur das freenet kostet.
 
@Nomex: steht doch im Text, dass ein 4K-fähiges Gerät benötigt wird. Nur war dort von Fernsehern die Rede, weil mittlerweile ja die meisten Fernseher schon den CI-Schacht mitbringen.. das 4K unterstützt werden muss gilt natürlich auch für den Empfang mit dem Receiver
 
Wird Zeit, dass Computer-Monitore mit 1080-Panel vom Markt verschwinden und 4k zum erschwinglichen Standard wird!
 
@Der_da: Wozu?! FullHD auf einem 24"-Bildschirm, einem 13,3"-Laptopbildschirm oder gar auf einem Smartphone ergeben doch längst eine sehr viel höhere Pixeldichte als 4K auf einem Fernseher mit einer Diagonale von 40" oder selbst 8K auf einem 75"-TV.

Viel interessanter fände ich es, wenn die 16:9-Sehschlitze zugunsten von 16:10 oder gern auch 15:10 (bzw. 3:2) verschwinden, aber 4K ist ja nun echt nicht relevant für die große Mehrzahl der Computer-Anwender.

Letztlich lassen jetzt schon viele Leute (vor allem ältere) die Anzeige vom Betriebssystem größer skalieren, um Beschriftungen und Texte lesen zu können selbst bei FullHD auf 24"-Bildschirmen.
Was genau soll denn 4K da bringen? Deutlich höhere Kosten, um das Bild auf 250% statt 125% zu skalieren?

4K sind völlig ok und hier und da auch absolut sinnvoll. Aber wenn man FullHD abschafft, dann wie gesagt für andere Seitenverhältnisse und nicht für 4K. Eine ganze Menge Leute wollen oder müssen noch mit Computern arbeiten und nutzen sie nicht nur als mobile Plattform für Videos und Fernsehen.
 
@Drachen: Das einführen von 16:9 bei PC Monitoren war das letzte.

Und ja bei meinen Eltern muss ich auch Skalieren weil 1080 aufm 24 zu klein ist.
 
@Drachen: Wozu? Weil es zwar 27" Full-HD-Monitore für einen Spottpreis gibt, aber 27" Monitore mit einer angemessenen Auflösung von 2560x1440 Pixeln mal eben weit mehr als das doppelte kosten. Und deshalb gibt es in kaum einem Fachmarkt eine Auswahl derer. Würden sich durch die zu erwartende Massenproduktion von 4k-Fernsehern entsprechende Panel endlich als Computer-Monitore durchsetzen, so wäre das Problem von geringen Auflösungen auf großen Monitoren vorerst vom Tisch.
 
@Der_da: Deine Logik kann ich nicht nachvollziehen. Weil 2560x1440 deutlich mehr als FullHD kostet, willst du FullHD abschaffen? Und 4K soll dann so wenig kosten wie jetzt 1920x1080? Muss man wohl nicht verstehen.

Nochmal: hoch genug ist die Auflösung von 1902x1080, mich persönlich stört mehr das Seitenverhältnis - FullHD kann gerne sterben zugunsten 16:10 oder gar 3:2 , aber nicht ausgerechnet für 3840x2160 :)
 
@Der_da: Ich habe mir _absichtlich_ einen 27'- Monitor in Full-HD gekauft.
Begründung: Die von mir genutzte DATEV- Software entspricht nicht der "dpi awareness".
Daher legte ich Wert auf nicht zu kleine Pixel...

Fernseher:
- Eigentlich möchte ich ein großes "Bild" an die Wand hängen (80', mind. 4k)
- Andererseits sind "curved- Monitore" endgeil, lassen sich aber nicht an die Wand hängen.

Problem an allen Übertragungswegen:
Der Ton, der durch senderseitige Komprimierung nicht die DTS- Qualität meiner Uralt- DVDs erreicht. (Hochwertige Anlage ist vorhanden, wo man den Unterschied wirklich hört.)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles