Windows 10 Build 17666 mit Cloud-Clipboard, dunklem Explorer & mehr

Soeben hat Microsoft die neue Windows 10 Insider Preview Build 17666 veröffentlicht, mit der nicht nur einige neue Effekte aus dem Fluent Design System Einzug halten, sondern auch eine neu gestaltete Zwischenablage inklusive Cloud-Datenabgleich ... mehr... Windows Explorer, Dark Theme, File Explorer, Datei-Explorer, dunkel, Windows 10 Build 17666 Bildquelle: Microsoft Windows Explorer, Dark Theme, File Explorer, Datei-Explorer, dunkel, Windows 10 Build 17666 Windows Explorer, Dark Theme, File Explorer, Datei-Explorer, dunkel, Windows 10 Build 17666 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Noch kein Kommentar, dass das unter macOS schon lange alles geht? Und das MS hier permanent nur kopiert? :D
 
@ZappoB: MacOS hat n dark theme für den Dateimanager?
 
@kkp2321: macOS hat ein Dark Theme, nicht nur für den Finder.
 
@ZappoB: Soweit ich weiß, ist das von dir angesprochene "Dark Theme" nur eine dunkle Menübar mit dunklen Kontextmenüs. Systemapps werden nicht eingefärbt.
 
@ChrisX01: Ouuu... da hast du mich eiskalt erwischt, Asche auf mein Haupt! :D
 
@ZappoB: MacOS kann die Zwischenablage mit Android und iOS Devices synchronisieren?
 
@Black._.Sheep: iCloud unterstützt das Teilen der Zwischenablage. Wozu Android? ;)
 
@ZappoB: Das ist der Unterschied zwischen einer geschlossenen Anstalt und einer offenen Gesellschaft. Und das sagt einer, der im Falle des Ablebens seines HP Elite x3 vor dem Aussterben der Smartphones generell, niemals zu einem Spydroid greifen würde, sondern notgedrungen eher in den sauren Apple beißen würde. Andere Alternativen sind derzeit nicht absehbar. Außer in der Gerüchteküche und evtl in MS geheimsten Kellern wo auch die Alientechnologie lagert, existiert ja kein Windows 10 on ARM Geräte für die Hosentasche mit Telefonfunktion. Android ist dennoch - leider - das meistgenutzte Mobilsystem. MS Ökosystem funktioniert also nicht nur auf jeder erdenklichen Hardware, sondern auch über Windows hinaus. Das ist was anderes als Zwei Systeme aus dem eigenen Haus zu verbinden.
 
@Chris Sedlmair: Auch wenn ich deinen ersten Satz gar nicht mag, weil ich das herabsetzende "geschlossene Anstallt" unpassend finde, gebe ich dir bei deinem letzten Satz uneingeschränkt recht... weshalb ich diese "Anstalt" aber auch so gut finde ;)
 
@ZappoB:

Näää. Redmond kopiert doch nicht, näää.
Die Klaueule Gates ist doch schon länger weg.

Das sind innovative Geistesblitze über Redmond.

Vielleicht muss man das so sehen.
Alles was erdacht wird hängt in einer virtuellen feinstofflichen Cloud um uns herum.
Denken viele an die Zahl Eins wird es irgendwer empfangen und niederschreiben.

Bekannter von mir ist Musiker. Der hörte mal im Hintergrund ein Gitarrensolo einer bekannten Band, nicht seine Stilrichtung.

Als er dann mal einen neuen Song einspielte waren seltsamerweise Teile dieses Gitarrensolos bei seinem Solo mit dabei.

Alles hängt irgendwie zusammen.

Anderes Beispiel.
Alle deutschen Autos verschiedener Hersteller sehen sich immer ähnlicher. Liegt am CE-Wert.

Gedrosselte Audi-Motoren werkeln oftmals auch in VWs.
 
@Nibelungen: ach, man sieht hier alles nur zu verbissen. Selbstverständlich bedienen sich alle von allen, das ist auch vollkommen okay, sonst ginge es mir der Entwicklung nicht weiter. Ich habe oben auch nur eine Frage gestellt, keine Aussage getroffen, die Reaktionen waren aber absolut vorhersehbar. :D
 
Ich finde den Dark-Mode schon cool. Ich wünschte mir allerdings noch eine Zwischenstufe, wo das Schwarz eher in Richtung Grau geht. Ich finde das aktuell schwarze Einstellungsmenü etwas zu heftig vom Kontrast her und fände hier eine etwas gräulichere Richtung, angenehmer fürs Auge.
 
Wenn man sich die News im Detail etwas genauer betrachtet, bringt diese Win 10 Version wieder hauptsächlich neue Grafikspielereien und unfertige Funktionen mit sich. Da werden Instabilitäten und Fehler sicherlich nicht lange auf sich warten lassen. Wann begreift Microsoft mal endlich, eine Windows- Version vernünftig fertig zu entwickeln und dann, wenn die Kinderkrankheiten alle beseitigt sind, an neuen Sachen weiter zu machen. Ich glaube, dass die Anwender langsam keine Lust mehr haben, sich wegen eines "Dark Themes" mit anderen unzulänglichkeiten herumzuärgern.
 
Ich sehe es auch so. Sie sollten eher mal in Richtung Stabilität gehen als noch mehr Schnickschnack einzubauen, den keiner braucht. Das dunkle Design allerdings finde ich schon schick.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen