64-Bit-Workstations mit AMD-CPUs

Hardware IBM plant nach US-Medienberichten den Einsatz von AMD-64-Bit-Prozessoren auch in Desktop-PCs. Diese Entscheidung kommt deshalb überraschend, weil bislang große Computerhersteller meist auf den Branchenführer im CPU-Sektor Intel gesetzt haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Woran mann wieder sieht das intel eigentlich gar nix kann:-)
 
genau intel kann nix

ich zähl hier mal nicht auf wobei intel amd überlegen ist

nur soviel das AMD nur so gross geworden ist in den verkaufszahlen usw
weil jeder 3te abraucht und man sich alle paar monate nen neuen kaufen kann dank der grandiosen hitze entwiklung
die hat intel ja auch nicht drauf, dem amd ist ja bekannt für ihre hervoragende kühlung ^^ :P

na ja jedem das seine
aber so kommentare wie "intel kann nix" kannste mal aussen vor lassen den das stimmt NULL und interessiert hier eh keinen ^^
 
Ich bin mal gespannt, ob sich 64 Bit CPU's sich auf Desktop PC's durchsetzen..... Klar, so ne SUN Enterprise mit 64 Bit CPU's als Webserver und Zentralserver is ne feine Sache, aber ich komm bis jetzt ganz gut mit 32 Bit am Desktop PC aus :-)
 
Antwort auf den Kommentar von tecONE: Wie kommen wir denn auf SUN?
 
Antwort auf den Kommentar von tecONE: hm? wie ich darauf komm? nu ich seh täglich eine SUN Enterprise 3500 (aka Schraaaaaank) =)
 
Antwort auf den Kommentar von tecONE: Und die Kiste arbeit mit x86-CPU's?!
 
joa.... amd :) naja.... also ich hatte bis jetzt immer einen intel.... aber ein kunde wollte umbedingt ein AMD habe... den ich natürlich NICHT so toll finde... naja okay... das teil eingebaut und alles drum und dran... alles lief okay.... aber dann ...... ja nach 2 tagen ruft er mich an, sagt mir: wenn ich 3 Programme gleichzeitig auf mache, (dazu muss ich sagen das die sau viel prozessor leistung brauchen) dann schaltet sich mein PC einfach aus und bootet neu..... ich so nett wie ich bin einen MONSTER lüfter drauf gehauen... dann lief das ding 2 monate... danach isser in rauch aufgegangen..... also soviel zu AMD......

was ich eigentlich sagen wollte, schönb und gut was AMD da jetzt macht, aber ich bleibe bei meinen Intel CPU´s :)
 
@MaTrIx1803882
Wenn Du mit keine Erfahrung mit AMD hast, bleib bei Intel und verkaufe keine Beta-Kiste, deren Funktion Du nicht abschätzen kannst!

Von knapp eintausend verbauten AMD CPUs sind mir gerade mal zwei abgeraucht. Einmal war es ein eingeklemmtes Kabel und beim zweiten Mal war ich morgens wohl noch nicht wach genug und habe einen großen Lüfter verkantet. Also nichts, was ich AMD in die Schuhe shieben kann.

Zum Thema Temperatur ist ja wohl der kommende Prescott mit ca. 100 Watt der Knüller. Also bitte den Ball flach halten, ok?

Gruß
Goa-Inge

P.S.: Ein Gewerblicher dieser Art, der so etwas ausliefert, ist eine Schande für die ganze Zunft und trägt mit die Verantwortung für AMDs schlechten Ruf.
 
habe früher auch immer intel cpus gehabt, bin dann irgendwann mal versuchsweise auf amd umgestiegen und habe seid dem mehrere rechner und laptops mit amd cpus gekauft. ich bin mit der leistung zufrieden und würde jederzeit wieder eine amd kaufen. soll nicht heißen, daß intel nicht gut, besser, schlechter, etc. ist. ich hatte nur lange keine intel cpu mehr und sehe momentan auch keinen grund umzusteigen...
 
Das mit dem Vorurteil gegen AMD mag noch aus den Zeiten des AMD mit 200 MHZ usw. stammen, dort habe ich auch noch auf Intel gesetzt, aber ich nutze jetzt meinen 3 AMD der neuen Reihe und der läuft ohne Probs. ! Also alle die sagen " AMD oder INTEL ist scheisse" können das eigentlich nur auf Ihre eigenen Erfahrungen beziehen, da sie kaum wissen können wie der CPU bei mir oder anderen läuft. Das einzige was ich sehe ist, daß der AMD immer wesentlich günstiger ist bei guter Leistung und mir keine Probs. macht, also was sollte ich umsteigen ???
 
ich setze amd seit jahren ein. ich geb zu der k5 und k6 war nicht besonders. aber seit der athlon baureihe habe ich gute performancewerte. und von der hitze her habe ich auch keine probleme. mein lüfter ist weder riesig noch sonst etwas und wenn ich ihn schon mal übertakte komme ich auf maximal 60 - 70 grad und auch da läuft er noch stabil. im normalbetrieb tun es auch 50 grad und mit dehnen kann ich leben. wer natürlich nicht fähig ist einen computer aufzubauen, sollte es lieber lassen und in den mediamarkt gehen wenn er meint das er da besser wegkommt.
 
Sehr richtig brainslayer!!!Hab nen 2000+ bei stabilen 45 grad celcius?? Wenn das den ganzen intel deppen zu hoch, ist weiß ichs auch nicht!!!
 
Was ich vergass: Nur absolute vollidioten verkanten den prozessor oder bauen ihn falsch ein!!!
 
Mann oh mann wo ihr nur den Schwachsinn herzieht, ich hatte jetzt schon nen 700er Duron 850er, 1000er, Athlon XP 1600+ XP 2400+, alle liefen immer super nie ist einer abgeraucht auch wenn ich ihn im Hochsommer 36h lang mit 100%CPU kompilieren haben lasse, die neuen XP's produzieren gar nicht mehr Hizte als ein Intel, aber durch die geringere Auflagefläche des Kühlers kann die Hitze schlechter abtransportiert werden, deshalb sind ja auch die Kupfekühler so in Mode jetzt, weil die bei der kleinen Auflagefläche ne bessere Ableitung der Wärme haben. Ich kenne auch nicht einen Typen persönlich, dem ein AMD abgeraucht ist, der raucht nur ab, wenn man den Lüfter zu klein dimensioniert bzw. nicht richtig aufbaut etc. außerdem haben moderne Boards, für Duron Athlons alle Temperatrsensors drin, der Alarm schlägt und evtl den Rechner ausschaltet z.B. per MBM, drum würde ich sagen, wer nen AMD abrauchen lässt sollte sich nicht an Hardware ranwagen. Ich finde reis Leistung bei AMD's stimmt und ich bin voll zufrieden, mehr als 100%ige Zuverlässigkeit ist einfach nicht.
 
Antwort auf den Kommentar von MDK: ist doch schon wieder Blödsinn.
 
Jetzt komme ich :D Ein Hoch auf den G5 :D Bin aber auch ein AMD Jünger
 
Antwort auf den Kommentar von zero-one hehe jo Dual G5 rockt
Aber zurück zum Thema Eins ist mal fackt AMD hat einfeutig das bessere Preisleistungsverhältnis
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr