AntiVir Personal Edition 6.21.04.06 - Virenschutz

Software Die AntiVir Personal Edition ist für den privaten (individuellen,  nicht-kommerziellen) Einsatz kostenfrei! Die Leistungsfähigkeit von AntiVir ist in vielen Tests und Empfehlungen von Fachzeitschriften und unabhängigen Institutionen dokumentiert. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Leider taugt AntiVir nicht viel verglichen mit Norton Antivirus und eine sogenannte Update-Funktion, die jedesmal ein komplettes Installationspaket lädt (!!) spottet ja nun echt jeder Beschreibung.
 
Nachtrag. AVG Antivirus ist zwar auch nicht so gut wie Norton, aber hat eine vernünftige Update-Funktionalität und ist ganz brauchbar:

http://www.grisoft.com/us/us_dwnl_free.php?status=ok&affiliate=&product=
 
Mag ja sein das man (fast) jedesmal das komplette Paket laden muss, aber dafür ist es gratis. Das hat Norton nicht. Ausserdem sind es nur um die 4MB, das geht doch.
Ach, und es taugt doch, und zwar viel. Ich benutze AV jetzt seit 2 Jahren und hatte noch nicht einen einzigen Virus. Wer kann das noch von seinem Computer behaupten? :)
 
Antwort auf den Kommentar von Islander

Ich hab dieses Proggi schon seit mehr als 2 Jahren und hatte schon minsestens 10 Viren aufm PC.

PS.: Die Viren hat er entdeckt, bloß stört mich, dass mein PC danach immer abstürzt *g*.
 
AVG ist auch kostenlos...und besser. AntiVir erkennt normalerweise keine Viren, wenn die Dateiendung nicht com oder exe ist, zumindest der echtzeit scanner nicht in der standardeinstellung. Auf diese Weise hab ich mir dank dem sch... AntiVir schon mal einen Klez eingefangen. Norton dagegen schreit sofort, wenn man so eine Datei auch nur im Explorer auflistet
 
Hatte mir mal einen Virus eingefangen, trotz Norton AV, der diesen NICHT erkannte. Ein Freund empfahl mir AntiVir, der diesen beim ersten Scan sofort erkannte. Ich denke, mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen.
 
Wie oben bereits erwähnt war es bei mir umgekehrt - und das mit Norton AV 2000...
 
NAV ist einfach nur Müll. Der Scannengine ist ja noch heilwegs brauchbar, aber ohne ordentlichen Unpacking-Engine ist er nix wert - NAV kann wirklich weder RAR-Archive noch irgendwelche gebräuchlichen Luafzeitkomprimierungen oder Setups erkennen, und versagt deshalb oft kläglich.

Geht man von einigen renommierten Tests (antivirus.org, c't usw.) aus, die auch Signatur-gepatchte, komprimierte und verschlüsselte Viren anbietet, zeigt sich erst, was wirklich gut ist. Ergebnis: Kaspersky Antivirus bzw. alles, was darauf basiert (insbesondere GDATA Antivirenkit 12, basiert auf KAV- und RAV-Engine), BitDefender und teilweise McAffee VirusScan.
 
Ich benutze die AntiVir Personal Edition. Da es kostenlos ist, stelle ich auch keine allzu großen Anforderungen wie Rika. Da ich meine Archive (*.rar: *.ace: usw.) selber erstelle und anschießend auf CD brenne brauche ich auch keine Unpacking-Engine. Zitat Rika: „Der Scannengine ist ja noch heilwegs brauchbar, ...“ da kann ich zustimmen. Wer keine Anti-Virus Software auf seinem Rechner hat, kann ich AntiVir nur empfehlen, denn es ist besser als nichts!
 
Wobei man noch anmerken sollte, dass es von HB+EDV für Linux nen kostenlosen Scanner für Mailserver z.B. Postfix gibt, das ne feine Sache, der Scannt die Mail beim rein und rausgehen schickt ne Mail an Absender und Empfänger, dass die Mail mit nem Virus infiziert war, somit hält man schon die Windowsrechner in seinem Netzwerk sauber von Mailviren.
 
zum Thema Unpacking-Engine: man sollte daran denken das sich ein Virus wohl kaum von allein aus einem Archiv entpackt. Solange man also ein Archiv nicht entpackt kann auch nichts passieren. Hat man aber ein entpackt ist es ja wohl so das die Daten auf die Platte geschrieben werden und dabei muss ein Virenscanner erst eingreifen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Avira Antivirus Pro günstig kaufen